Man hat nichts gegen niemanden,

Geschrieben von admin am 08 Jul 2018

weil man gegen niemanden etwas hat;

wenn jemand aber gar nicht auf Abstand zu bitten ist,
mit dem man sich selbst auch noch wohlfühlen und schöpferisch atmen und handeln im eigenen und befreundeten Leben und Anliegengarten, einem gewachsenen, kann,

muĂź man nachdrĂĽcklich werden,

bei wer Abstand n-nicht nimmt,

und nur Anderebearbeiten sucht,
abstandslos, unerziehbar, ohne b-Nehmen nur a-gaffend und raffend noch ärger überhaupt erst.

lebENDIGEND anderen sich erfahrend,

statt lebendig… gottoffen.

Kommentar hinterlassen