­čî┐ÔťĘ Intelligenz als Empfindungsf├Ąhigkeit und Individualhandlungsrichtigkeit im Gesamten definiert sich v├Âllig anders, als der Altmannsbegriff derselben Wortschote…. . Kunstempfinden, Wahrhandlungsmut, Meisterschaft wird wieder Thema.. statt dieses elendiglichen Schlachtenk├Ânnens, des anderem in jenem. Castroni di mammeta, TUTTI QUELLI. Da steh┬┤ns dann da, vor ihren Leichenhaufen unter ihrer Superleiche. Sternsch├Ąnder, welche leider nur die Mitmenschenseelen erreichen…

Geschrieben von admin am 29 Jun 2018

­čŹĺ.. Als das Leben liebend-betender Mensch
ist dir das Wachstum der Wesen um dich, da du selbst wachsen darfst, freudeleises Anliegen.

Es ist das Wir dein leichtes Gebet und deine Freudetreue, welche du mit dem Leben selbst als Gespr├Ąch des Seins, gehst, da gehen willst.

Grobe, derbe, ungeformte Willen
haben die sch├Ânsten Geschehen zerbombt,
– wobei der Bluthundinstinkt f├╝r leise sich Vorbereitendes Sch├Ânes also echt in Saft gehen l├Ą├čt, sieht man da zu—-

Zeugen des Sch├Ânen geschieht vor allem vielleicht durch Gott/ der gewebenden Sch├Âpfung// zusehen, und Geschehen Raum geben, innerlich bergend diese, durch Sch├Ânem einen gestirnten Himmel in dir/aus dir dazu- schenken.

Wenn Geschehen unter ihren eigenen Himmeln auffalten, sind sie wundersch├ÂnÔÇŽ.

wissen
ist etwas, das allzuleicht
dich sich zum Idioten schmiedet im Gewebenden, wo wie ein Messer du es.. jedem Lebensbewegen hirn- und mehr hineinrennst, deine Sterne vergessend,

und die anderer Wesen zerknallend, mit der Waffe Wissen, die dir an der Hand klebt.

Wissen mu├č eine tr├Ąumende Note behalten, was als Gott und Lieben und Wissen noch an Altmannsveraltetfrau herumkugelt,

war das in einem sehr dumpfen Sinn nur.
Grausam
erz├Ąhlt sich selbst als innenleichenschmausenwollend nur.

Ich will dich schlecht, dumm, als Versager, zu verachtenÔÇŽ weil ich so primitiv nur bin.

es ist nahezu egal, auf welchem Niveau du die Dinge verstehst; wenn du daran nicht herummachst, geschehen sie im Einklang mit dir auchÔÇŽ. und, wenn wir ├╝berlegen, genau das ist Gl├╝ck.

Das ÔÇ×GeistigeÔÇť, also Gottwillige in mir interessiert dich nicht????
DANN mach mir nicht das Geistleih–.–chen, den Geistlichen!!!!

Wobei du ├╝berdies, das Ganzgebet Leben dir in lauter Teile hirngeschlachtet ├╝berhaupt nur zurechtlegen – sehr arrogant und haarstr├Ąubend in den UmdichdarausresultatenÔÇŽ.!!!! – vermagst.

AlsoÔÇŽ.. deinen Rammsch├Ądel in die dich auch flie├čende laufend, gewebende Sch├Âpfung, was du da Gott nennstÔÇŽ..
_____ ist sagenhaft daneben, dadu. DADDU

Gott ist gewaltig gro├č und zart, DA nicht von deiner Ichichich-Art. Darum leben auch alle jene und jenes, dem du laufend worthinterdreinkeuchst und ruffluchst.

Das Gottende h├Ąlt nur dich auch aus.

Einen Einklangszugang, betendsein , wirst du nie haben, DA DU DAS NICHT WILLST; denn DEINEM ICH willst du einzig den Altar. Hierarchisch macht den Fehler, sich nicht zu f├╝gen, einf├╝gen zu wollen, mit grader Nat├╝rlichkeit des eigenen Werdens. Dann bewegt man ÔÇ×au├čenÔÇť! Und innen sandet der Quell zu.

Man entmenscht auf irgendeinen Bilderfolgenwahn, den man insgesamt emotionalisiert. Mentalfeldbildung, ohne Naturen der Erde, wo Gebirge im Schnee leuchten und W├Ąlder Tiefen frei atmenÔÇŽ..

alles in dir Unmenschenvollgestopft: und nur Erbs├╝nderÔÇŽ Schlechtschongeborene siehst du.

Beeindruckt?
Dich, und a poaa, die noch viel zu lernen ebenso, Ha Ben.

Die Gestalt und Form, die ich ausbilde, soll den Raum atmen, nicht nur mich. Man be-Weg-t Raum und Gesch├Âpfe nicht per Kopfhand, sondern per Hand-Lungen. Wenn dein Handeln kopfabgerindet willeknattertttÔÇť, zw├Ąngst du dich in Welten, aus denen du dich nimmst, ohne nach deren Regeln, ÔÇ×WillenÔÇť zu fragen. Die gesamte Erde ahingegen, der du ALLES deines aktuellen Lebens entnimmst, ist aber als Willigkeit, in unserem ├╝bertragenen Sinne, entstanden. Du bist also ein Wille-Alien zuv├Ârderst; und bastelst dir darum auch einen dein Welverachten genehmigenden Alten ÔÇ×Go.aTTH”

Du bist du-MM, und sonst nichts mit etwas Mache.
Da├č dirDEINEMF├ťHLEN die Mitseelen entfleuchenGARNICHTLEBENDIGWERDENJE, kaum k├Ârpermordest du, wenn du ihn nicht seelerw├╝rgen kannst, deinen Mitmenschen.. das ist dir und deinem Religiosieren wurscht. Anderen bist du damit derma├čen blunzenbanal, da├č einem graust, wenn du nahst, als L├╝ge wider das Leben, markfrech.
ÔëÇ­čî┐­čŻ×Ôł╝ du Gl├╝cklosrammler nimmst ├╝berdies dich aus dem Dichebenaushalten der anderen…. das bedeutet im Feinen, da├č du nach Ber├╝hrungsimpulsen dich zu gieren gelehrt hast, welche dich immer tiefer versinkenlassen im Nichz. Du arbeitest nicht mit deinem Ich, darum machen Anr├╝hrungen es nicht zart und reich gut, sondern noch sinnentleerter h├Ąrter. Als ichrammlerbemmerl wird dein K├Ârper dann seine Leichenordnung erhalten, du endest als rationale Hygiene. Du nahmst keine Liebe, und nur Hiebe droschst du aus. Schmierig durch und durch. Sollen wir geschlachtete Tierk├Ârper auf dein Grab legen, statt ruhig das Jahr nehmende Pflanzen darauf zu pflanzen? Willst du deine letzte Ruhest├Ątte laufend mit all dem Lammblut ├╝bergossen, das du da so d├Ąmlich daherredetest? IST DAS ALSO DEINER SELE WESEN DEREINST GEWESEN?? Na gut.
Eure “Gemein-Schaft” ist vielmehr eine Einsamschaft, hmmm?

Ich dresch aus dir die Sterne, das Gefunkle des G├Âttlichen, hinaus.... big thing! Deine DuMMheit ist in der Tat beeindruckend.... ab ins Museum!

.
.
.
..
.
.
.

­č厭čÉő­čîż­čÉî­čÉť

Ihr seid nie in die W├╝rde des Mutig-den-inneren-Quell-ins-Leben-handlungszeugen-Gehobene. Und errafft euch Scheinwerte, im WAHRWORTauchRAUhM. Und ├╝ber der Hektik der Rhythmikkracherei eures Tuns versucht ihr, was ihr f├╝hlt nicht zu f├╝hlen, zu verg-essen. L├╝gen mit Mark und Knochen…. charakterlich ein Wurmhaufen. Da es die anderen, die Raumwahrgesch├Âpfe, die das auch willeseinWOLLEN, gibt, habt ihr keinen Weg als jenen auch. Lang wird das werden, mit kaum Sch├Ânheit als Garten. ZU LANGE habt ihr nur von Herumw├╝hlen im Sein statt dieses zeugen, mit dem G├Âttlichen als Geliebtem, euch selbst gewollt. DA HILFT KEIN GOTT, DEN ES NICHT GIBT!
(das ist der, den du dir bastelst, um IMMER GEGEN IRGENDETWAS wortdonnern zu k├Ânnen.. der Gott-mit-Rest, der nie ohne DAS B├ľSE auskommt, in seiner eigenen Sch├Âpfung <<<<<<. ..ein Affengestanze, also echt.
.
.

Kommentar hinterlassen