ich schreibe nicht auf nichts; das ist mir ganz bewußt; drum schmeiße ich mich auch mit allem was ich sein je könnte, in die Wanten, damit der Mensch wahr gemocht wird vom Menschen, im Sprechen, dem Wortgewebe, diesem hochschöpferischen unserer feinsten Kraftgerinnungen vor allem, auch.. mir liegt daran, daß jedem an etwas liegen darf.. überdies der Trend der Zeit

Geschrieben von admin am 17 Mai 2018

.

die niedergemachte Traumkraft, nicht wahr??


dii hooowi niiidagreeend


wenn der und die.. die T-T..räume gar nie hatte, und auch nicht denkt, die du da niederwalzen zu müssen dahertorkelst. ichichich

erlöse,vernichte,weiß,bin für/gegen alle.. also dein Hirn daherkommt

wie a fligade Khukhll


und dein Köperliches daraus dann auch noch

„Befriedigung und „““Weibsein, Mauusaiyjn, Pfaffsein als Neubummtrumm


sich zusammenkehrt als Orient

Tier Ung und Okzidentkatastrophengott Triebhafter….


wenn wo keine Träume sind, kann ich da juhufahrn.. um mich werden die Schafe lieblich lagern.. und die Böcle ihr Ding drehen, mit den Schafen und die retour auch


was aber


wenn so ein Hammelhirn


unter feinsten Pflanzen,  jene in deren Raumgespächen wetterstehend….


sich verirrt.


Da wird Traum Albtrt.Raum


und es fehlt diese Feinhöflichkeit, da sie fällt.. und nicht hochkann aber das Schöpferische alles HIER ist


und man denkliegt in Schmerzen ohne Ende


in Trägheit – durchaus eine Einladung und Kunst… – Zucker zu streuen, erzeugt Fett…. nicht gerade geistaufnahmebereit, und wir wollen Geist auch einmal erklären, wie es vielleicht im Teilaspekt auch ist.. es ist einfach g-EI.:St. das Hören mit Bereitwilligkeit, der Schwellenbewegungen der Gestalten und Wesen der Erdemitlebenden…..


auch der Mensch wäre Natur

wäre er, wie er das unterschiedlich ist, und jede Gruppe IHRE KINDER BEKOMMT AUS TIEFEN ANLAGEN

und daraus Kulturlandschaften entstehen.. wo ich dich NICHT verstehe und du nicht mich… weil wir SO UNTERSCHIEDLICHE Schöpferprozeßkräfte spielen, du genießt, was mir nicht einmal auffllt, undd daran deine Seele labst und dein Wesen spricht, göttliches Zusammenhangsfreudelied


nun ja….

Schöpferweltenquellen sind zutiefst mit Erdelandschaften verknüpft.

Die Seele eines Landes…. erklingt in ihren Geschöpfen weit tiefer, als in wer in ihr nur dahinsich…. und … . Da der Mensch raumwahrnehmend lebt da Raum (ohm, aum.+r, also reagieren, bespieltspiel´mitbespielmitgehend.. ist.) ist….. fühlt man mitGrauen


die Traumraumniederrennenden, egal ob als cazzo oder als teste di catzoo


also diese rußenden Feuer…. machen den Ruaßß von Wien


und sind nicht mit Zuckerfetti gegenzupipipperln


sondern Hauch frisch und Tau ruft..

(wenn deine gesamte Kunst nur mehr im Verfluchen und Nochbizzligerintrigier´n besteht, frage dich selbst, welche Rechte du dir zumessen sollstals Vermittler Gottes. bp)?++~˜∼~̃😇


Wind und Wetter des Lebens,


was als Gut = Gott wir ohnehin beten… egal ob wir das in Geld und Habe/oder Vermägensverwaltung als tiefe Pflicht, von Generation zu Generation genommen, treu// nur mehr sehenwollen und Grinssozialität, wo ich 110% raffe und um 1%, das ich pietassle, mir geradezu dauernd den Tischler zum Altarbauen für mich fuaastöÖ


Format

der Dom: ist kein Bildstock auf einer niedrig-blüchenduftmattenden Alm.


Daraus beginnt.. einiges zu Volkhen.


Wenn du keinste Bedingtheit in den Kopf nehmen willst, aus der jeder deiner Tage atmet

bist du ein T-Raumderist-und feint und nährt („Geist“ echt, du Geistdefinitionskipfltunkstikklowaklatschflatschl) – nicht zu Schulender.


In den Domschulen würde, eigentlich und wahr, ganz Wien unterrichten, weil da einfach junge Menschen in die gesunden Kreisläufe der Kultur dieser Stadt auf höchstem Niveau kämen, darin verweilten und es ist wahrlich reich und reichlich, reichend sehr freundlich, weil es sich selbst so will, überdies auch… und darum daraus nehmen DAS IHRE; also deren….


so war es hier.

Und ich meine, so sollte es wieder sein.


Ich sain Bäta, ikk tänggh tahß. bp


und es ist mir das menschlich mehr wert,


als ein geradezu flutschig gführiges Tourismusobjekt, woran sich nährt und was besetzt hält, was den Menschen schlechtredet und drauf Blödzucker streut, und zu keinem Lebensthema mit Frische etwas zu sagen hat, wahr, und schön.. wo wir dann in Kategorie Betleben – das Leben ist Beten —  wären, kann. Ein Wechsel der Wortverfassung im Dom… und alles bleibt gleich, 2018 wortbetet aber auch. Und Wien als Stadtkultur und Angebot, woraus Freundschaft für immer ja auch entstehen kann… gut tief und spannend wahr.


Sie spielen wahr. Sie leben wahr, was immer die Freude miteinander an einander Eigenartgestaltauffaltung und -wuchs.. bleiben wird, da war.


Wahr war nicht immer leicht; wo viel davon da ist, schlagen Herzlehrstadtherzen. Die, die am meisten aushalten und unsäglich schön darum schlafen, während das Göttliche schreitet, unniedergemacht, unkorrigiert.. ihm gelauscht… oder auch im Gespräch klar damit

—— . meine Domschulen, und Domfügehoheswort

gearbeitet laufend, von wer Wort dient, also dem Denkleben fühlender sich selbst und andere laufend, gerne.. Menschen.


Gott ist eine Menge Irrtümer plärr(t)EN.. TEILE DAVON zu Größe ohne Zusammenhang….. Götter als Emotionalmontgolfieren für Wichtigkeitstheatereien mit BuhblickDumm.


Menschlichkeit hat Regeln (und das bist auch du Weißkehlchen, VOR ALLEM VOR GOTT!!, vor uns aber nicht weniger, sag ich´s recht?), deren erste nur sein kann: erkenne im Anderen, selbst wenn er das nicht tut, einen Mitschöpfer. Macht einer das allzu hirnbefreit halluzinierend, schadend rundherum…dann ist sich bis zu dessen Hirnresten durchzureden, bis der zu schnallen beginnt: es kann besser gehen, HAT also besser zu geschehen unbedingt. Punkt mit allen Folgen, die sich daraus ergeben. In seiner Stephanskirche lehrt und lernt = betet Wien mit Interessierten, es ist NICHT ein einträgliches Fürsterzbischof Neues und auch Alteste Stament Schalschafschlafpfarrmetropolitundundchrchrchrchrchrhhhhhhpap’ierkorb.


es verstehst du selbst nicht,

anderer aber verstehen


also dein Kommandofürgottanspruch



auf den kannstda dee Marmelad ausm eigenen Goattn schmian.


Privat und öffentlich


ist, in der Severissima, wie in der Serenissima auch, nicht zu vermischen zu eigenem Vorteil. Das ist derartig unehrenvoll,


daß da eigentlich ein Hütten- und Hausbann auszusprechen ist. Du hast schlecht gedient, und den Sinn des Hauses verraten, zu eigenem Vorteil. Wenn der Sinn das gesamte Land ist und dessen Feines… gratuliere! Nette Schandtat… dees muass aan easd amoi gelingen, etwas soo haaamzdraan.


Schulen? Grünt. Stifterbücher für eine Wohlwollen-Geldgebarung, die jedem Bürger freisteht, statt Hinterlassenschaftshinterlegung nur im Umfeldbereich, Gebennehmenschale wo Geld wieder Mitdenken ehrt und Freude an den auch schweren Ehren des Lebens…. und

die

Schweizer Orgel,

weil wenn UNSERE ORGLER sich die wünschen,


dann haben die Zack Grund dafür,

den die bereisen arbeitend die ganze Welt, durchaus Applaus und Wertschätzung nach Hause bringend, schön.


citrulli sotto zuccher ohh.


eine wohlerzogene, gebildete Italienerin leidet schrecklich, wenn sie unfreundlich sein muß


ich bin das eine nicht und nicht das andere, aber mein Wesenslied ist wirklich mit heller Freude trotzdem dieses, wie ich da erleben hab dürfen….


also,

gehen, und davor zahlen. Danke, Frau B


und über das andere…. redet die bestehende Hervorragendentruppe, die mich überhaupt erst so wild gemacht hat: so blödüberkopft und erstickt ergreifende, wirklich Herzen gralfassende, jeden, Hingabe des eigenen Arbeitslebens an den Betenden zu sehen, weil ich das für keinen Menschen mag.. es verhindert das Erleben des Schönen, das sich wegkrümmen muß, ein Leben lang, und auf dem solche Hirnholzäpfel sich als Kings krähen…


Hierarchie grüßt Bürger!


der als Leibeigener geduldig sich..


schlechte Herrscher gab und gab und gab….


was wir denken


bitte fühlen IN UND UM


Raum-Zeitwellegestaltwetter


keimauswallen

du bist der Erde Traeumen


sei es treu


EU – Ö

ein Arzt, vor dem man sich fürchten muß: einer, dessen Metazin wirkt. Wääü dees wüümajo goaa neet. Mitbedauara, daasma reechd hoood, und dees Leem a Kwoijj iiiis,  uund maa sooo oam  MM


Träge ist

gut, denn es ist die Gartentüre. nua: gfoid uns da Goaddn in den Zuaschdaund wiira iiis?


Also Verinselung ja, aber mit wahrer Ortquellqualität, hmmm?

GRUNDLEGEND IHR VEREIN DES

KATHOLISCHEN, wie immer ihr euch auch nennt:

BITTE GOTT WOLLT IHR ANGST MACHEN!!!=?

Für euch gehört echtecht

- also als was zu tun euch zusteht,

und zu tun beizubehalten! —-

das göttliche Element in anderen

Menschen niederzumachen zu trachten,

indem man den Menschen Gott in ihnen ausredet,

und damit nötigen kann zu Angst vor euch

und eurem Unwillen… um was immer auch euch zu erpressen

so absurd…

ECHT ZU MIT WAS ihr, vor wen ihr

für ein Hirnpupperlespielzeug haltet offenbar

UNSERE BLÖDE FRÖMMIGKEIT….

Unfrömmigkeit ist exakt dasselbe,

und aus Hoffnungslosigkeit in Selbstmißbrauch

abgleiten….. hineinziehbargeredet zu werden…

es steht IMMER der Einzelne in viel stärkeren Systemen…

also wie

solche Kindmannslederklans das Göttliche

ÜBERHAUPT als Siebetreffend sich vorstellen

also DAS ist ja nur mehr krank!

IHR TRETET __WIE__ VOR GOTT,

das Hohe Wir?


so….?

In aller Bescheidenheit und zarter Art gefragt:


was erwartet ihr euch denn dooo?

Nicht daß rundherum Unintegrierbare hocken, und jeder zuzelt sich seine Davormonopole auf Langzeitklohinternbidet.

Arbeit, Beten geschieht im Herzen und DAS erst motiviert dann alle Handlungen daraus, wobei Schweigen eine sehr kraftvolle Handlung zum Beispiel ist.. und waches Nichthandelnebenso, da es Fummeloides und Dumpfleranten einmal mit Raum umstellt, den JENE STÄNDIG ZU DRUCHPFEIFEN UND RENNEN.. aa Brahhh Hamm’el… iiii stemm!!! Dann kommen die nächsten Vergewaltiger mit erlösertextenIhr seid inzwischen schon FEUDALHERRN MIT GOTT als Untertan…  ist das nicht etwas ungebremst, selbst für eure Verhältnislosigkeit???? Bürger im Paß, und im Selbstbild..bitte was, und daraus wasduredestEIGENALLEMALZUVORDERSTveranwortlich?

gut

e Nachbarschaft


ABSTAND

hast du zuallererst und innerlich


als Wertschätzung


jedem Leben zu geben. DU!!


Immer und grundlegend.


Ohne das.. kannst du hier egal in welcher Po-Sitzion.. nur dekohukkn.


Und wenn du dir nichts sagen läßt,


dann muß man dir einmal den Spiegel vor.. wo immer du eben intensiver, also sinnesorganlich noch lebst,


deineansprechbarkeitsortrichtig also…


gegenvögeln.

(wir haben dermaßen viele vollendet richtige Wörter für das niedergemachte Schlechterleben des Paargeschenks Mensch, durch die niedernagelnd schlechtmachende entweihende Dauerbeschreibung dessen… DAS ISR GRAUEN übervoll, und vollendet geilstos und unreligiös, wie es nicht BÖASwILLIGEr UND BOSHAFTER geht, denn im Akt beten zwei Menschen mit sich ganz…EINE HUMANSAUEREI SO BLÖD diesen Süßquell zu reden, wo euch die missionierten Völker mit der Missionarsstellung lachen… arg, sooo schlecht, und immer noch kragenblähend… OHNE SCHAM WER GOtt REDEt! Also da schickt euch wohl schon somancher a Hutschnur!!! LIEGT EUCH DENN SO NULL am Heil des Mitmenschen???! JESUS CHRISTUS??? Schatzln… ich bin eine Frau. SO EIN GOTT….. Gott gebiert sich selbst, und zwar in dich.. sei, ich ersuche, amal wenigstens a bisserl dafür fruchtbar, hmmm?)

tschiebp


denn DU hast genug Menschen gerade das, ihre göttliche Mitgröße.. aber heftigst primitivhirngebumst und zernichtet.. du bist Bauchhirnniveau, und kannst dich nicht als Wertgeber aufspielen.


Raumwahrer sind Wertegaranten, echtreecht.


wir haben nichts gegen niemanden, das bedeutet aber nicht im Gegenzug, daß jeder, das was ihm grad taugt, gegen uns hat, damit er bekommt, was ihm nie zustünde im Kontext Stadt, Land, Länder genauso. Kulturen sind lebendige, höherlebendige als jedes Einzene, auch als Systeme, darin entstandene oder nistende, Lebewesen und erdelandstrichwebend. Wetter…… Tau.

__________du wirst in Österreich nichts anders werden können, als: ein Österreicher. Jeder Tag ist hier von diesen Jahrtaunsenden durchsungen, da können du sowenig machen wie wir. Und uns geht´ s nicht anders, also das gilt für dich DA für alle anderen ebenso.

Anderswo anders, unsere geliebte Gastgeberin, lauschend ihren Wesen und unseren Gängen und Träumen hochfein, allemal. Ist dein Himmel nach dem TOd.. und dort dein Gott….. bitte, gern. Fahrkarten gibt es. Dein Wille ist dein Lehrmeister, und nicht unser King.

(Unter Bügern verpaßt man keine Königsherrschaften mehr, weißt du?

Und sogar Gott scheint da nachziehen zu wollen, und auch wieder von dir freizusein zu wünschen und wirken. Toll, gell?)


Gott, mit dem ich ein Hühnchen zu rupfen habe… und ich.


es geht darum, so hervorragenden Raum erleben zu lassen,


und nicht grüppiauszubeuten für Uureigenezweckfetteleien.

Konkret ist es ein Scherz, wenn sich ein Landesherz

als bemitleidenswert unverstandene Pfarre aufspielt, hmmm? (krallig….. “tapfer <<; was dann echt divertiert)

Der Mensch ist Raum und wahr… Klerus, wenn du wüßtest, was war, als du noch als Buberl ranntest, und a Mammerl hattest…. das wie das vom Gänswein fähig ist zu meckern, wenn das zu seinem Geburtstag ausgerichtete Festmahl mit höchsten Würdenträgern ja auch… etwas zu spät beginnt, weil so viel Freude gerade geschieht.. bai uns zhaus woass Essn imma um bunggd Zweefe aufn Disch.


Gneädige Frau, a Fraide saan Sie./Weib, was bist du doch tüchtiglich!!. ______-zu viele sind vor SO ERZOGENEN VOM ÖFFENTLICHEN IN DAS SIE FIELEN..


arg denkfühlverunfallt.. e Krüppel. (und in aller Bescheidenheit, den Zustand kenni gut–wennma da die Arbeit in sich hinein net angeht.. ändert sich nichts, s´wirst du nur schlimma).


auch ich. danke, das war’s

Ende der Textwebe aus dem nacherlöstendauerapostolierten Hammelschaf.

Schulen für das Christkind, daß aus ihm was wird!!!

Und es sich nicht jedes Jahr töten laßt, weil ich WILL das gar nicht. Stalldades amal fua.


Ich meine, jeder muß seine Jugendtraumata irgendwann in den eigenen Griff erarbeiten. Ohne das bleibt man gebrochen auf CHRIECHT MIR NACH, ichichichich, wer mich liebt blabla, wer mich nichtliebt GOTTESSTRAF!!!! ein etwas ausgewogene-freundlichermitanderen-St. Älbstgebild’???!


du bist DIR heilig?


Gut, was folgt daraus, für dich:


Tip: von Kult- zu Kulturkindchen.. hmm?


Stastny rettet flugs Domoriginalmaterial, ich mache nichts anders, nur statt heilig gemachter, aus Herz für den Dom entstandener Dinge, weil ein Handwerker, der im Dom arbeitet, hat ja schon sehr Herz dran… oder im Leben, das ebenso Hohefügt


ich kepple eben Bedinger auf Niveau Vaseline an, das sind kostbare Menschen, Gott in Gefäßen… und dem frißt du die Traumkraft nicht weiter ab, mit deiner Banalisierungsapparatschaft…. ich erziehe meine Kinder NICHT so,


und dich erziehe ich nicht.


Denn du bist ein andere Welt. Das ist ok,


macht dich dann aber nicht zu Kaiseradler


im Republikherzbaugebälk mit Gottesstempel


wo du deine Vernunftunmöglichkeit


als Ichichichbinfastchristus postjesuserlebst,

indem du beste Projekte, echte, wahre


nicht aufnimmst und zerregiert

für die Rückkehr der lebensbetenden Bürger in ihren Dom..siichidowosfoisch?


oben, ohne Gespräch, in das du niemanden treten mit dir läßt,


überdies.


Aschimedienschaukeln….


könnte auch ich. Mehr Kabarett als du bringe ich zusammen, und damit Lacher. und das andere kann ich netterweise genauso: schlicht gut. Da wo du hinwollenwürdest,


wenn du den langen Atem wider dich selbst hättest, du Genießschlümpfchen so primitiver Machart, daß du in egal welche degenerierende Kultur VOLL als Führerentourage passen würdest.. würdelos nur mehr am Ichmitgeiltriphirngekippflt.



Ich mache dich schlecht?


DU HAST OHNEHIN…das gesamte Theater, und den Blick auf dich.

Und das gesamte Wirken suchst du dir seit Jahrhunderten aus.

DU WÄHLST seit Jahrhunderten mit völliger Freiheit, wie du den arbeitenden Menschen mit seinem Beten verbinden willst, werter Klerus!
Also wenn du jetzt so dastehst… ist das zutiefst DU UND GOTT, Wille, deiner: mit Wille Gottes über dich in dir.


Und nur daraus schreibe ich, auch. Etwas anders als andere?


Ja, meingott, sollja sein, oda?


Da Heaagooohd hood füle Vichaln in saimm Goattn, lehrte mit lustigliebem Lachen meine Omi.


kraftvoll, Ihr OIS


das Gottende ist nicht versaubar auf Testamente auf seiner Teile Fühlende herzkraftvolle Auchköpfe..

wird immer wieder versucht,


ist immer wieder Schule


Brigitte.

oitte Lera saan a Haumma wauns nimma undarichddn. Es gibt ka lernwinnigere Raßße: do sanns dauun Gäatna des gewußten und darüberhinaus immer frisch gesuchten Göttlichen.. der Träume der Raumflüsse, hingegeben wie nichts sonst, viel, leicht, wohl.



Treue

fließt, oder du schnallst DICH wo fest.


Ich bin gutem Wort treu, und der Erarbeitung von Feinem. Jetzt schau, wo’s mich da hingesintert hat.. in ein Oben…. à la Chrika. Die klassischen Schlachtfeldzüchter Ichdas,dunichts.


Gegen Untugend und Tugendlosigkeit…. kann man sich nur zu ebensolcher härten, das aber mit Tugend des Denkens führen.. dann sitzt irgendwann Ottolein Ichich auch als Dreitonnenwampe am Steißbeinlein und flucht sich: weil er sich weh tut, wo er dauernd hindrischt (sonst in anderen).  Wahnsinnigenselbstbild.. einmal wahnsinnig fachlich mitgelebt.. und Kommentieren kommentiert. Kapitelfest, hoffentlich bin das ich, wo ich um Schulen lese! (Wunsch und Gedanke, den ich überdies nur aus dem Dom genommen haben kann, weil wie kommt sonst a Nullerl wie ich überhaupt auf die Idee… bitte, gell und wollma vernünftig durchaus sein..)


Fügewortraum- und Dom=fügen=bauschule, wo Wien Menschen als Gastgeber lehrt, Dasfindenden als gut-für ihr Curriculum.

_____was mich betrifft, habe ich immer alleine geschrieben,

also unter eigener, nie glücklicher, wie denn!, Verantwortung. wahr, ich. In dem jedenfalls. Denn DAS ist durchgearbeitet in mir, echt.. St. Ö..hn.

.

.

auf diesem Niveau

wie dem Stephansdom, wo unser Menschliches als Beten das Göttliche hereinbitte mit Freude dieser Geschehensexzellenz

hat dein Tag den Lebenden zu dienen,

aus der Treue der Toten, welche die Ungeborenen genauso sind.

Wenn nicht……. mach es wie die Bandion-Othner….

begnüge dich irgendwo weiter mit einem hohen Gehalt.

Wooos häädi den duaaan soin, hat bei mir keine Freundschaft auf Hohem Republikniveau.

HIER hast du für Werte zu bürgen, DIE WIR haben!

Und da rennt mir so ein Weiberl net so davon, ..

SICHER ABER kichert mir da net a Ministerin… auf aaan 5.000 Euro-Posten, nicht wegen des Geldes, sondern

…wegen der Richtigkeit,

der Gerechtigkeit somit.

Die hier sehr tief greifen hätte, heilend können, viele.. dazu wiederum dienen die Medien, il quarto potere….

und auch die bleiben.. Schnied Pippi Lied.. auf was wir als Gesellschaft im Kreigs- und NChkreigswien immer noch nicht zu atmen denkend, schaffen können, wenn unsere Hauchereinzieher solchene Klohirndekl sann.. über dem Stinkenden Schlechten Dach, statt…

verstehen, tief..

Will I Am, woraus für mich folgt: du kannst der weit schönere sein.

Daß ich auch mehr Anliegen vielleicht haben könnt oder Können, daran knabber ich noch. aber es scheint auch noch deppertere Idioten als mich zu geben….. interessanterweise, wir alle schreiben, gell?

Mich heftet nicht mit Andacht a bezahlter Apparatschik ab.

Meine <<. lassmasa.

egal. Meine Schönheit gehört nur mir.. darum ist sie auch so bescheiden.

Also schau einmal bei deiner Schönheit nach, ob die überhaupt deine Füß noch hat…..

ansonsten gilt und mache ich für mich geltend,

was ich gestern mit Freude fand…

Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen was du gesagt hast.
Jean-Jaques Rousseau

denn es ist ein Bespielen eines Melodieraumes, in wlchem man tanzt mit mhr,

als man wahr ist. Ist das Liebe, ist es gut: soweit es Liebe ist. Das andere wird…

Kerker oder Ehre. Beides aber ist das DanachdazuFÜRrund. Deines tatest du davor.

es ist einfach der Versuch, hochedlem Bestehenden, das aber bereits auf seinen Früchten und Gewächsen lastet, eine zartere das ist höhere Ebene und Durchgewebung gemeinsam auch wieder, zu öffnen, also sehr Gutes neuerlich atmend und beweglicher zu machen. War’s ein Schlachtfeld.. so ist es ein unblutiges. Und keine Folgen kommen daraus, als welche man für recht hält, überlegend und abwägend, was schenkt was aus Bestehendem in besonders Weiches, Wüchsiges.. Das sehr kraftvoll aufnehmende noch, Sichfügenwollen, Einfügen, den eigenen Platz finden und dem Wirraum mit Ichwir gerne dienen.

..und das MÖgliche nicht verhindern lassen, nur weil es einer, den ich mit Seavas Fraunz gean griaßß.. doobikkht

uuund naaa soooogd

oune miii- und dafia warad i zbleed

deaf do kana mea leanan woin woozuaaa bin ned ii ois dai Chef e so schee?!

keinen außer mir sollst du haben

gibt’s noch a Kriterium unter Bürgern für Bürgers Güter-ein_leben-Verw Altung?

Wozu sind die Sachen überhaupt da…. oder hast du den Dom bautt? Und die Häuser drumherum weidlich!

sigst, und sofü gfüü hooosd a dafia.. dii

wieviele Millionen simma grad Kirch-Ö?

.

.

wenn du etwas tust,

wächst du darin

und dann gibt es einen Punkt, eine Schwelle

wo du für das GEHEN DER WELLE, DIE DAS IST,

MITVERANTWORTLICH BIST,

einfach weil du irgendwo dich, bis zu ihrem Hochlebendigen, ihrem Werde. und anderen Wellendurchflechtungsrand weitergewachsen hast, das darfst, durftest..

also hier ist Verantwortung,

wunderschönerweise wider die eigenen Welle,

der du nun in kleinen Teilen

ließrichtung vorschlagen in die Welle hinein, kannst. es ist ein Angebot, einfach aus der Stelle in der Welle, zu der sie dich hinwuchs.

wollen wir so, oder anders…? Es ist nur das.

Und überall fast schon Gang und Gäbe.

Daß ich Wort und Deutsch liebe, ist wohl nicht mehr verschleierbar <;

Weitere Lieben bestehen.. eh klar. Denn man nährt das Lieben aus Lieben; und Energetiker/Feinstofflichesumwuchter, ja sehr kraftvolle// und Resonatoren/Einklanglebewesen// orientieren sich im selbstn Raum sprechen nur andere Sprachen, es hat aber nicht die eine die andere selig zu verpicken und auszunützen. SOndern es danken auch die Egottler.. denen welchen alles Heilig atmet, ihre sichzuersteinmalnurdenkende Kindhaftigkeit auch.

Es sind zwei grundlegende Inkarnationsweise, welche voneinander etwas Abstand brauchen, um sich wohlzufühlen und nicht überzuschnappen oder unterzugehen, durch fehle Aufeinanderzusehrundzusteteinwirkung.

es sind zwei Arten des Atmens auch.. lungehauch und atmede Herzen, nicht pumpende.. beide Welten sind komplett und entfalten sich jedoch scheint mir

Abstand, mit Maßen und ohne Anmaßung auf keiner der Seiten, recht.

Es braucht immer wieder auch die Kraft zu öffnen, die Stärke, sich zurückzuziehen.

Apostolat

kann sich so nicht denken;

viele Regeln ablehnen, und immer nur die eigenen fahrn…… ja was!

halt aa andara eher energetischer als resonanter Kulturraum. Baum…. Wald meine Seellandschaft, wie andere das Meer haben und und

daß du unglücklich schwelst als Mensch, dient NICHT einem Höheren Zweck.

Tun in Gott / Treue /// schaut anders aus.

ich bin ein extrem liebevollandächtiges Kind geblieben, auch sehr brav, also mitarbeitswillig

anderes hat sich entwickelt, an wie du mir geschiehst

und, Gott: ist auch so

also Arbeit an dir, wenigstens im Dichhinwegbegegben wo du echt Pfrpfimfaßnurstehst…. ist ja schon

was?

eben dein Beten, sehr sehr brav.

Setzen, nur halt woandershin.. es gibt etliche Stellen, wo du viel viel mehr als du verprassen kannst. Das Wir aber darf niemand verprassen, denn dieses lernt mit einer Hingabe, daß es beschämt.

:::::::::::::::

voller Mitgefühl überlege ich mir:

“nächstes Jahr(tausend) werde ich: denselben Topfen weiterquasselquarken…”

wie das ersichtlich: Normalmenschdenkfühlen, also Geist eingewebt in Atmen ver-absolutnichtOdinEnkann… schrecklich, arm, und hier sage ich: definitiv zu erlösen

Ÿ alle Eltern wissen, wie sehr sie sich nach besten oder besseren!, Weitereltern für ihre Kinder sehnen nur können.

Realistisch geht, man darf dann nur nicht als Realist denken wollen, mit Fixierung auf Mystiker.

Gutes ist immer aus dem GEsamtraum, und fühlend es, auch als geronnenen Gedanken, wellequellend Geweb’.

Mammi unterrichtete an der Spengergasse Textildesign, na, ich fast. Schule gegründet von Maria-Theresia.

Was Jesus Christus alles NICHT veranlaßt hat,

macht ja doch andere auch zu _________________Betenden 1A, da. Und da lächelt Gott, genommen als Arbeitstag, als mein Mann, meine Kinder, mai Aufgab’.

Reichtum, reichend und daher echt. DA ist Wert.

Und der ist nicht verhandelbar. Und wie weit man ihn mißbrauchen läßt, kannst nicht du für dich beurteilen, wenn es nicht vollständig nur aus dir auch kommt.

Was du vorgefunden weiterverwaltest, da hst du andere als nur deine Kriterien richtig anzusetzen.

Ich bin nicht Nichtraucher, ich rauche nicht.

Das ist ein sehr wesentlicher Unterschied.

(war allerdings SELIG, als in Slowenien, lange vor in Italien, das Rauchen in deren sehr guten Restaurants nicht erlaubt mehr war…… wenn wir dann in Italien in ein Lokal gingen, DANN erst merkte ich.. ach Gott, da darf man ja rauchen.. na, ok…..___________ also Glück kann man durchaus jeder leben, wenn man es ein bisserl kinderstubt:  wann und wo……… an sich macht jeder dieselben Gesten im Leben. Das ist vom Körper vorgegeben._______ sehr schön und wunderbar kommt es also zutiefst auf wie du dahinter- oder drinnensteckst, an. Mann, Frau, Mensch T rauM

Raub gerne, aber in Grenzen.. und die weichste Grenze ist Zeit… hier lehrt Gott. —– D’Io

Will I am, awa net dia du Preßzufallsschädl… fazeih.

Werkzeug ja, awa mit Qualitätsanspruch anan Benüzza.

———

von k.u.k, und ohne Josephinismus  zu

kk,k

kein Kunde , komisch..

eure Organisation – und Gott kann man wahrlich nicht verkaufen.. – schlachtet seit Jahrhunderten in ihren wortvorgebenden und damit Denken, das Sichselbstdenken, Erniedrigung des Göttlichen Elements im Menschen, das ja Gebet überhaupt erst sinnvoll machen kann, und ich vermute einmal wissentlich, weil sonst ist man ja ganz deppert… aus.

Gegen den Menschen, das Geschöpf Gottes.

Also wenn da, und Schreckliches erleidend, durch diese dumpfhodige Aufhusserei… ihr seid nunmal de facto ein Männerverein, wobei Männlichkeit menschlich gesehen, wir wollen das durchaus mit Freude zwischenreden, etwas vollendet Anderes durchaus wahr ist.. sich auch anders verhält -

tja….

Gott hat wohl ein Einsehen;

und liebt euch, so sieht man, nicht wirklich dankvoll, für wie ihr Ihn weg- und alt und zur nur bei euch erwerblichen, und daher euch zu leistenden in vielen Direkt- und Indirektgütergewährungen,

deren tiefste sicherlich die eigenen Kinder euch zuzuführen ist…

was ja nur mehr formal geschieht… geschehen kann

also

So wahr euch Gott helfe……

er hilft euch, wenn er will.

Sonst holt er sich andere Leute,

welche Ihm anders zu dienen das Herz liedend tragen und wahren, und in anderen Menschen auch: so lieben.

Denn was eure Organisation dem Menschen als Selbstbild übrigläßt, könnte sogar euch selbst als definitiv unter der Gürtellinie und hutschnurhochziehend nachvollziehbar sein.

Gott ist zart.

Und wird das wohl auch so unter die Leute gebracht haben wollen.

Prosit! Menschen kann man umbringen,

bei Gott….. wird wohl letztlich Er gewinnen.

Liebt Er seine Geschöpfe,

kann er nur Ihnverleumder auf Niveau Vaseline…. langsam und leise ent

fern

n.

Und auf die Wienstifterbücher als großartigen Stadtbrauch dürfen wir uns freuen.

Es sterben nur Menschen, nicht Gott, das Hohe Wir.

Es werden, das gilt ebenso: auch nur Menschen geboren. Gott hat nicht als Geburtsjahr das Jahr 0 a.c.=b.c, hmmm?

Beachtlich, eure Kälte, verehrter Hochklerus!

Wenn dir niemand mehr widerspricht, stehst du da in deiner vollen Gestalt. Das kann Glorie sein, oder auch nicht. Wer ein gutes Herz hat, findet immer wieder Lösungen.

Da darf man sich ja dann also zuversichtlich freuen.

..

Wir brauchen, solange wir noch brauchen und das sind süße Jahre! – Autoritäten, welche irgendwie. Himmel und erde verschmelzen, und nicht wer da Klaffendes dazuhineinredet völlig gottesverworren dazu noch. ALSO DAS braucht wahrlich kein Bürger in sein Leben!!

Woraus begleitend folgt: Gott genausowenig, der seine Geschöpfe liebt.

und wen ich liebe, will ich nicht vonvornhereinunddauernd-erb!!-schlechtgeredet.

FRFR, freundliche Frage: soll ich da jetzt denken, ich sei gerechter als Gott? Oder darf ich darum weiter vermuten, der Klerus rede das Göttliche völlig fehl, hmmm? Gott und ich, voreinander peinlich betreten…. 😀bist du gut?😀bist du böse?😀________ein so ein St. Usus, gell…….. irgendwoos, Gott, hoom dee do zsaumdraad.

Kommentar hinterlassen