gemeinsam gelebte Kompetenzen in Ausformung, statt weiterhin “Du sollst nicht merken-Hierarchien” mit ihren lebensgefühlbetäubten Opfern auf beiden Seiten des Unwahrweisesiegels

Geschrieben von admin am 26 Mrz 2018

herrlich ist, in einem voll strömenden Trend weiter Fische zu schreiben…. 🌻

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜WIE WEIT kann ich jemanden nett finden und befürworten, ohne auch auf mich wirken zu lassen, wie sein und ihr HANDELN auf andere Menschen auswirkt???!

Habe ich nur selig zu sein, wenn ein Mensch MIT MIR freundliche Nasenlöcher macht? Oder habe ich mir anzusehen, was er und sie mit anderen aufführt.. ..∼∼̃∼˜˜≀̃∼˜̃˜∼∼∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼∼˜˜≀̃∼∼̃∼˜˜≀̃ das Wesentliche wäre mir, und es stammt aus mich selbst beobachten und nacharbeiten ebenso wie aus andere manchmal eindrücksammeln,

daß man Haß und “schlechte, böse” Gefühle sich sich selbst zuzugeben getraut. Also IN SICH das Tabu, das einem vielleicht mit 5 Jahren bereits voll manifest gedroschen wurde, und wovon die alte Gesellschaft lebt, die so viele Seelleichen pro-duziert…. riecht.

Man bricht sie dann, indem man hinfühlt und darüber nachdenkt, warum fühle ich so.. es kommt mir nicht ich, wie ich mich kenne, vor…..

DENN: Haß wird in dich gebrannt.. von wem “er auskummd”, von wer das schlicht genießt, also so bgegnungsdegeneriert schon selbst ist…..

______ und deine Scham, das Wundervolle in dir, das Zarte

krümmt sich, und versucht verzweifelt, das irgendwie abzuisolieren, und wir haben den nächsten, der nicht grade sein kann, GERADE WEIL er noch ein süßes Empfinden hatte.

Also Haßgefühle in sich wahrzunehmen, sie in aller Ruhe auf´s Denkkästchen zu stellen, meinetwegen Jahrzehnte vergehenlassen, dann aber mit der Betrachtung der Gesamtzusammenhänge gemütvoll-genießerisch beginnen..

kann, wie du dich siehst, völlig umändern.

Es kann sein, daß andere deine Seelkraft als Putzfetzen und als Theatervorhand für DEREN Schlitzraffereien am Zarten verwendet haben, knallfrech. Und du wurdest als weiches Kissen gebraucht und dazwischengestopft, wenn man von anderen Nasenreiber sehr wohl zu fürchten zu haben wußte, DA MAN JA LUDERTE; das aus Prinzip tut.

Also sich zu artikulieren zu lernen, in jedem Fühlgebilde, ist nicht nur der Goldschmuck deiner Mitschöpferseele, sondern ihr Indirbleibenkönnen an sich, und mit deinem Kopf, Erfahrungen und Beweglichkeiten, weiter mitarbeitend gehen zu können, statt unterworfen, plattgedrückt.

DU SOLLST NICHT MERKEN

ist ein genialer Buchtitel,

und beschreibt alleine schon ganz das Erbe aus unserer “religösen” Erziehung.

deine Intelligenz ist nur erwünscht, um allemal unter wer sich dir zum Herrn macht, verzweifelt, da du nie gleich gut – zu dienen, und dein Leben geht darüber hin, und deine Kinder prügelst du auf ebenso Obrigkeitshörig, als “gute Erziehung” armer Leutt.

Ich soll nicht sehen, als waches Kind, was mein Mammerl für Truscherl ist, ich soll nicht eigenen Willen mitzustellen lernen, man hat dafür keine Zeit, es geht nach dem Chefkopf… diese Schusseligkeit im Autorität geltendmachen ist die Kehrseite der Autorität aus Überheblichkeit, ohne echtes Können und echtes Interesse am Gemeinsamgeschehen, Fall, aber das Honorar – DIE EHRE.. einstreichen; und ma nächsten Menschen, nichts dazugelernt habend, gleich noch amal. BEIDE Seiten fördern einander. Die eine bedient die andere. Die Belehrenhierarchie…… Fachautorität im Gespräch, das wäre, wo Mensch neben Mensch durch die Tage geht. Gesund an Seele und Selbstgefühl und Freundlichkeit auch.

.

🌻

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃Arbeit an der eigenen Erpreßbarkeit

ist Arbiet auf die eigene Gefhlegestalt zu,

dein und mein WICHTIGSTES Werkzeug,

um der Mensch zu sein,

der du oder wir wirklich sind.

statt dieser Ausliefergesellschaft…

Typus a) des Daslieben+dashassenwir pietätlich

Typus b) die Hohnvollen, denn das mußt du sein, um andere dein Leben lang für blöd verkaufen zu wollen, nur damit du sie “unter dir” hast. Wie wenn ein Sultan Tibeter regieren will… statt seine eigenen Leutt, in deren Dienst sich wissend, und genährt auch, daraus.

also WAHR im anderen, und ja durch in Jahrhunderten konsolidierten Dastungruppen, an unterschiedlichen Schnittstellen des Lebens, welche jeder Mensch passiert….. zu etwaslügen jenem, ergibt aus der Ohnmacht des anderen, Geld, Ansehen.. und das gemeinsame absolut primitiviert unter dem Herzniveau aller, leben. Es ist grausam, und darum nicht durch deine Furcht auch, zu fördern. WAS DU TUST, in dir, wenn du alleine bist…. hier gibst du Macht in jeden Schlund und lieferst damit andere auch dran,

oder du relativisert,

auf der freundlichen Grdundlage daß alle Kulturen Lernende sind,

was dir eigentlich immer wieder aufstößt,

und schirmst damit gleichzeitig, andere Mitmenschen auch.

Es ist immens wichtig,

im eigenen Wort raumbeweglich zu sein, damit heilig wie du es fühlst, heilig wie andere es fühlen werden kann,

statt wer geboren wird, alleine dadurch Altmannsdrohgottheiten mit Zuckerglasur-Erbsünder oder Atheist.

weil es kein Geb(e)t und Gottesempfinden als dieses heute immer noch geben soll….

es wäre lächerlich,

stünden da nicht die Kosten, in zu vielen blinden Seelen immer noch, und elendiglich krepierten.. nicht wegen eines Gottes, sondern wegen saugrober Vordenker, hohnvoller, selbst so gesäugte…

Dein Nachdenklichwerden aus deinem Fühlen und Empfindungswiederholungen ist wirklich der Raum, wo du als Gebet geschiehst….. denn du denkst da fühlend und wegeschend, trennend und anders fügend…. über WIE WIR EINANDER DIE TAGE GEBEN, nach. Und mit Freunden und mit dir.. entstehen leise Gruppen, wo nicht Tabugedroschenpflege weitergeht, sondern man zart und behutsam, sich und andere als Menschen zu entdecken sich müht.. und das bringt´s, jedesmal, wenn man durchhält, bis die Dinge auf ein weiteres Nveau durchgearbeitet sind, und eine neue Grundlage des Überdenkens damit auch, weiter hereingeweitet möglich ist. DIE ABSCHNEIDENDEN…. HABEN NIE DIE ZEIT, SIE SIND PIPPIN DER KURZE-Gestalten, sie werden alt, und vermodern. Reifen tun die nie, keifen ist schlicht kein Venenfluß, ebensowenig wie schleimen und schmieren und zukkiglitzerieren, welcher zu Reife, was ich für des Göttlichen Freudeangebot und damit Pflicht aus Dank für soviel Schönheit, die jedem Geborenen wird, geneigt bin zu halten wirklich.

Die billigen, egal ob sie uns teures Geld kosten, oder fastgeldlosdahinschnurren… Zeitabfresser an den Auffalungen deines Empfingungsgewebespiels, WAS GEBET IST!! _____ verstehen nicht: du machst nicht Kommunikation, du BIST sie! Immer, du kannst nur sprechen und reden auch noch dazu.

Jeder Hund kennt sich aus, und hat nie mit dir Worte getauscht, jedes Tier fühlt wer du inetwa bist, und jedes Neugeborene entnimmt hochfein deinem Sein, was es mit dir machen darf und kann.

Und so ist auch Gebet Austausch…. von Schingungen, die ich in meinem fließenden Raum, als welcher ich erdeanrührungengehe, hereinnehme, einbaue, daran meine Fühl- und Gefühleflüsse hochfein, feiner als mir bewußt ist, reguliere… = vorprogrammiere.

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜🌻

≀̃∼˜̃˜∼∼🌻🌻∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼∼˜˜≀̃∼∼̃∼˜˜≀̃

deine von dir geradezu gebeteten

Begegnungsschwellenunfähigkeiten,

Vom Clown der Pro FS/Frau Mamà

zum Porf Clown,

weise eben, testament

aufallesisch_____,

Was man dir als zu verachten zeigt, verachtest du hochintelligent genau an der Stelle des dich gelehrten Verachtungspunktes auch noch.. wenn es also DEINE Kunst so tief erfordert, DANN kan Maman es dir nur recht gesagt haaam… 1xgelehrt, für´s Leben bis zum Tod weiterwiederholt, knallsackewurschtlila, wie unterschiedlich ist, was dir begegnet.. als Antlitze und Lebensgestaltauffaltungen. MIT DIR ist keine gemeinsame Grundlage mehr herstellbar.

und genau hier

stehen wir vor dem Schafott

von Millionen von Seelen, ____________.

RATIO! OHR – Ratz. IOch

wolltest d uns nicht so krank

zu Publikum deines Kränkens

s´wärst schlicht

du bled alanich

___?__________100% ✔︎

mit vorliebe stehlt

ihr gute väter und

mütter.

aus den herzen ihrer kinder, welchen sie dann nicht grute kraft sein können

WENN WIEDER DIE BIBELSTELLE ANSTEHT, WO JEMAND ALS ERSATZCHRISTUS GERADE DAMIT ALS Gaubenszeichen heiligeswortlesungprahlt…. kann ich mich nur noch ein paar Grade tiefer erziehen,

zu schweigen, wo ich es wahrlich nicht tun sollte. ABER ES IST DER Ort ach in seinem Mißbrauch zu achten, denn Denken

steht frei… wer sich gerade schönfühlsammelt, SO BLÖDPRIMITIV, wenn man es menschlich betrachtet. Es isst zu achten, NICHT ABER weiter fuhrwerken zu lassen, wer Wort noch wie ein Imperatore Romano führen zu dürfen glauben will. Ichichich darf die Frage Dududu?? bekommen, wir sind Menschen, ALLE, AUCH WENN MANCHE NOCH SICH AUS ANDEREN QUELLEN HERER ZU SPEISEN daherlackmeiern wollen. Sie haben noch genug von ihnen Gebrochene, bis dahin.. machen die weiter. RAUMHEGE DURCH WORT….. isst diesen Vektoriales Weltbildtrommlern zu hoch.. leider aber funktionieren die Dinge so, verstanden oder unverstanden.

Der Mensch ist Raum,

und wer sich das Denken zur schematischen Maske dauerschnitzt jeden Tag, wird gräßlich un-sie, un-er = GEHT AM GEBET ALS WESEN, DAS ER IST, VOLL VORBEI.

UNBETENDE DENKHALLUZINATORISCHE LEBENDBLUTFIGURINEN, VO IHNEN SELBST JEDEN TAG GESCHNITZT. SKLAVEN, DENKEIGENE… bei nährem Besehen.. sie glauben und trachten zu lehren, und hätten DIE SIMPELSTEN GRUNDLAGEN ZU LERNEN, ABER WIE!!!!

Keine Gottesempfindung… reduziert auf Gott jedem nachhalluzinieren, IM JETZT ABER ihm WISSEND DASS ER NICHT IST, knallhart nie begegnen ….

ich möchte net Gott sein,

bei solchen Sichselbstpupllerbluzern.. das geleugnetste Überhaupt.. die hocken da, und GOTT IST DENEN NICHT…..

Gott und ich grüßen… also echt.

Und mein Papa im Himmel hat den Menschen gepfuscht, und ich, Christus, bin soo gscheit und bin so gut, ihr aber alle kernschlecht…. trallala….meine Mammi überigens Jungfrau, und von keimm Mann angefleckt.. immaculata…. also schnarr________ Hohepriester….. DIE HAAAM DEN GOTT IN DA GEWALT111 ZACKZACK.. WENN DA Gott nicht spurt, und womöglich in Kleinigkeiten anders als in der Bibel, Testament auf uns 1 und 2, ist.. die pökeln Gott!

Sieht man sich Langzeitdienende dieses Gedankengutes an, wirken diese sehr lebensentfremdet, genau das, wozu wir Gebet echt nicht brauchen können.. Hockbrabbler, geistledrige….

Part Ickel sind Unsinn,

alles enthält Zeti/Wellungsschnellung/

in ihren verschiedenen Reifungsdichten…

macht man zeit

in sich tot, werden

alle anderen

einem zu

Ernährenden.

+ genau auf das sind ein paar Fakehrte draufkommen..

Sie bilden am natürliche bewegten Reifen

wie Zollstellen, welche völlig frei erfunden,

aber funktionieren wie eine Art Metauterus,

welcher die Sichträgenden, Gefahrenabpolsternden und

echtes Mitfreuen EBENSO::: darum auch ein toter Gott und

Wissenschaft, die mit der Geburt ZWEI, der erntenden des Mitmenschen, dem Körpertod, nichts anfängt.

Szenen jeden Tag… trallala, egal wo.

wenn ich mich tot und WICHTIG stelle,

dann müssen alle anderen mich umströmen..

statt daß ich miterschaffe, unter Einsatz meines sich dabei erziehenden Fühlvermögens und Verstehens und Stehensausweitens

und Tieferwachsens… tja….

solange wir das/SOlche ZeitfinnenkönigInnen// mittragen, brauchmas.. zur eigenen Bucklbeschwerung, vielleicht…

Wellen sind Leben… Partikel sind lediglich Beobachtungseinheiten, die wir punktuell erfassen patschert. Welle spielt Sinn, Prana als Partikel sich vorzustellen, oder Licht oder egal was…… ist definitiv falsch. Es wirken Wellen im Formbekleideten. Partikel sind lediglich Beobachtungseinheiten, zerstückelte Teilmomente von Wellen /Wellen sind nicht immer Ÿ schwänzelnd….. gerade darum aber auch nicht gradlinig….// des Gewebens von so auch einander durchfließenden Welten völlig anderer Naturen, welche wir verleugnen können, sie sind darum aber trotzdem da und für uns grundlegend in aller Regel…..  du brauchst dein gesamtes Leben lang nicht zu wissen, wie du atmest. Und tust es…….. und es kann dir die Wissenschaft falsch und plump erzählen, und du tust es weiterhin…… na?

🌻 so viel zu Wissen aus Töpfen geschöpft, die esnicht einmal gibt, und die es lange schon nicht mehr gibt, als nie gewesen seiend…. eine RODELEI SoNDER MASZEN, welche dauernd völlig kanonenkugelhaft dein Himmel ihrer Gläubigen aus dem Redeermorden aller Zusammenhänge sich erschießt…. da dann hamma… DEN GOTT DEN WIR WISSEN, DA IHN CHRISTUS—– krrrrrrrr

und schon kopft mein Herz ab, naja Christus!!! Dann haawi nimma mitzredn.. das Pech ist: Gott ist in dir angelegt, es ist dein Auffaltungskern.. und der wird knallbunt paramenternd dir zubetoniert….. andere sind gescheit, wußten Gott!!

und du Mißgeburt… hast uns nicht mit Gott in dir zu belehren, denn LEHREN TUN WIR:  interessant…… direkte Gotteserfahrung wo und wie?

So wie beschrieben?

Schaut nicht nach Gott nun und in dir aus!!

Gott würde sprechen, in dir zu dir, wenn du ihn icht mit solchen Banalabbruchbrnen “BECHwöreN WÜrDEST” wie das Menschen vor x-tausend Jahren, schlichten Gemütern mit sehr einfachen Lebensgestaltauffaltungen angemessen und Trost vielleicht, sein konnte. DAS servierst heute du, und noch in solchen Gwandln… Gott und mir.

mit vorliebe stehlt ihr gute väter und mütter.

euch ist das Mütchen kühlbar, mein Wort! Die Menschen einander als Monster und Sünder einzureden,: es ist das Werkzeug Wortgewebe nicht mißbrauchen zu lassen, ALS GESCHÄFT von Erkalteten an Warmen, welche damit ihre Lebensgärten hegenkönnen sollen, und ihnen anvertraute entstehende Daslebenliebenmitschöpfer, Menschen.

Heilig GIBT es,

Klerikern ist das nicht beibringbar.. sie leben nicht im Jetzt, außer wenn sie zählen, wie wenige Echte Arbeitende noch in ihre Reihen treten…. 0. Denn wer arbeite schuldet sich Grundlagen und Idealen, und Verantwortung darin, was sie, was er befürwortet. Die eigene Bespielsfunkion ist etwas sehr Ernstes, denn wer Herz und Arbeitshaltung hat, an dem orientiert sich, wer das ebenso sich geben möchte und gibt.

ich diskutiere deine Entscheidungen nicht für dich, ich diskutiere sich für mich. Als deine kann + will ich sie nur achten.

Aber als meinen immer wieder-Stand dazu muß ich aus der Gemeinsamgestalt immer wieder herausnehmen, aufräumen + herstellen. Es kann das meine Zustimmung ebenso tiefen wie entziehen…

Für mich, und für dich genauso.

Ein Nein kann weit liebevoller + komplexer sein als Ja. Indem es zu tieferem Ja, oftmit mehr Abstand – es ergibt mehr Raum, viel mehr also wrd möglich!!, führt______

also nur Raumforderer zu füttern, bringt es nicht, wenn ich einen Kopf und ein Herz mitgeboren habe…. mit “mir”.

Ihr fordert Raum des UNBESEHENgeachtetseins.

Kleriker Honoratoren, deren erste in einem Leben die Mama sein kann,

und diese alles andere Sichsofortausliefern, kaum gefordert von irgendwem,

schon eimal gewaltig in ein Kinderseelchen zu planieren krank vielleicht genießt…..

Ich bleibe dabei: die Frauen aus Fritzls Kindheit interessieren mich!

Aber noch sind wir ja Frauen und Männer,

Menschen werden wir erst, vielleicht….

dann wird man über Menschenschicksale endlich nachdenken können,__ statt sich auf Katastrophen als Fachleute tarantellazutanzen…. Große Katastrophe = cih SEHR fachfrauwichtig!!

etwas zu simpel, unbedingt.

wieder nicht tiefe Wirlernsituationen ausgeschöpft, und bei Schuldzunagelung

keuchendIchhaschisch inhaliert.

SO ARBEITET MAN NICHT EIN WIR voran. So spielt man krank Sehr Krankem den Weitersofraumann. Menschliche Katastrophen sind IMMER gruppe-enstanden.

Schnallt man da in eigene Komplexeniederballerab,

stößt man die Zukunft ins Grab, aus dem sie so schwer heraustrat als zu belastet.

Du mußt das Menschliche zu deiner Amtsbetrauung dazu leisten!

Schlicht weil NUR SO Systeme, also Erstarrungen, sehr machtvoll in Einzelleben donnernd könnende, laufend frischen und jungen, in der Wahrnehmung der Hilfestellung, als welche ein Volk sie erschaffen hat, als Werkzeuge für Wertezeugung, über das Vermögen des Einzelnen hinaus.

🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻

🌻🌻🌻___🌻🌻GOTT hat zu sein, was der Papst ihm sagt!!!🌻🌻🌻🌻🌻__ob Gänswein in minimalem Umfang beim Papst für Gott eintreten darf, interessiert mich eigentlich dann gar nicht weiter….. ja, Gleichgültigkeit, ein schiaches Haar!__🌻🌻🌻🌻🌻🌻

🌻

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜≀̃∼˜̃˜∼∼∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼∼˜˜≀̃∼∼̃∼˜˜≀̃

∼˜˜≀̃∼˜̃˜∼∼∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼∼˜˜≀̃∼∼̃∼˜˜≀̃.

ob ich davon aus

gehe, daß die Wahrheit

(von Menschen, Situationen,

Geschehnissen, Streben, Bemühungen++

–jeder dieser Wege zu Raumgestalt ist etwas anders, mit etwas anderen möglichen Umwegen und Fehlhandungen auch)

gut und schön sei

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜🌻

≀̃∼˜̃˜∼∼🌻🌻∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜es gibt immer gute und schlechte Zeiten: so wachsen wir! Aber das jedesmal klar auf ein tieferes und höheres Niveau zu stellen und klaren, ist Ehrensache gegenüber allen, welche getragen haben, gelebt.. und leben werden… wenn du und ich “Tote” (jenen) sind, sein werden…. ∼∼̃

∼˜˜ALSO ALLES WIEDER HERZIGSCHERZKISTELIG SCHÖN IN EINEN ALTMANNSGOTT ZURÜCKSCHLICHTEN nach rasenden aus Rasendgemachten-Katastrophen….... IST PIETÄTLOS UND HEFTIGER UNGLAUBE UND ZOTIGKEIT DES VORGEHENWOLLENS, denn dann verwende ich aller Herzkraft NUR zum Konsolidieren des veralteten Machtwerkezugs, das genau zu dieser verzweifelten Rebellion geführt hat…… ICH habe damit DIR bewiesen, wie recht ich das Schlechte im Menschen dir verkauft hab´≀̃∼̃es ist grauenvoll! Aber man muß hinsehen wollen, und es ALLEMAl zart und wahr egal wem, sagen können… dann baut man die Mauer des DUDARFSTNICHTMERKEN unmerklich dem Mauerer aus Lebendigen Farbtonschöpferkörpern, ab…… von viel Lebendigkeit VIBRIERT DANN DER RAUM um solche professionelle Seelschänder. WER DAS TUT, HAT SICH SELBST zuerst mit seinem Seeltod abgefunden. So schlicht und absolut unromantisch oder menschlich beeindruckend. ≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼

oder

ob ich davon ausgehe, die (zu ent-

Decke:nde) Wahrheit sei schlecht

- igkeit

scheint

bei gleicher objektiver Lebensleistung

entweder zum sich (und das ist IMMER andere genauso mit!!) ausliefernden Deppen

/als Selbstgefühl, absolut nicht nährendes/

oder zum kleinen Fürsten zu erschaffen

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜🌻

das Modell

bei dir ist

Nichts mit-

geschützt :

ALL -es mit-

ausverkauft,

wobei du

org.geschützt

dich verkriechst

Handeln, das,

DU

_________

aha ____

Wer nicht zum Ver-Brecher werden kann, ist es schon; zumeist organisiert als Teil des Teilseins der “Anständigen”.

Ich bin,

du bist Waise mit einnigen Zuwendungen, in aller Regel selbst wenn von Personen, unpersönlich.

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜🌻

≀̃∼˜̃˜∼∼🌻🌻∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼

Ich habe das /”meine”/ gelernt wie du das Apfelstrudlbacken. Nur habe ich die Kornreifezeit und das Apfelbaumpflanzen dazugegeben.
Ob ich darum Denkmensch bin? Dann haben wir entsetzlich viele Tote, wiewohl sie glauben, wirleben. Schrecklich, ich…!!

≀̃∼˜̃˜∼∼🌻🌻∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜ Seele und Denken.. haben einen unerwartet inerssanten Zusammenhang, wenn dieser nicht automatisch in veraltete Hierarchien abgeliefert wird….∼∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼

Du sollst nicht merken

WIE KIRRE GUT DIESER BUCHTITEL IST:::::

von Alice Miller

Alice Millers drittes Buch: Am Anfang war Mißhandlung (1981)

die beiden ersten Büchern von Alice Miller („Das Drama des begabten Kindes“, 1979; „Am Anfang war Erziehung“, 1980)

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜🌻

≀̃∼˜̃˜∼∼🌻🌻∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼ das Schöne ist: du brauchst es weder zu glauben noch zu verneinen… geh einfach, wo dich wenige wollen: wirklich in dich, wo, gut eingerichtet du, ein gemütliches DENKZIMMERCHEN UNTERHÄLTST….. und du wirst langsam auf andere Menschen aufmerksam, die auch nicht nur stöhnen.. deees wiaasd duu neeed ändan.

Natürlich nicht!

Aber man kann ja einmal hinfühlen, nachsinnen, und darüber sprechen…. und überlegen.

NICHT IMMER, denn es kommt auf die versammelten Grundhaltungen an, wird dabei nur der nächste Weltbildpfusch, teuer zu verkaufend, gezimmert. Es wäre nicht so schön und kultiviert auch ein Land, würden nicht so viele treu gestanden haben, oder irgendeine Kontrolle oder PUBLIKUM.

∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜🌻∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜🌻≀̃∼˜̃˜∼∼🌻∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼to create value from waste∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼          ∼≀̃∼˜̃˜∼∼🌻🌻∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼∼∼̃≀˜̃∼∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜🌻

≀̃∼˜̃˜∼∼🌻🌻∼∼∼̃≀˜̃∼∼∼˜̃˜∼∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼

∼̃∼˜˜≀̃∼̃≀˜̃∼˜̃˜∼∼̃∼∼

Kommentar hinterlassen