Wasserflämmchen_______________ und die schamlosen Präger….

Geschrieben von admin am 08 Feb 2018

Lügen sind ja,

teilweise, eine sehr interessante Art von tieferer Wahrheit,

.. in diesem Garten findest du dich,

von dir selbst dir gegärtnert___ was darauf wartet,

Natur und Gedeihen zu werden,

oder: wo echt und wahr du stiehlst,

und dann ja wohl doch: eigentlich fehl am Platze bist. Denn,

davon daß jegliches Geschöpf seine Heiligkeit und schöne Bedeutung hat, ist uns allen ein Bedürfnis der Verbindlichkeit mit dem Leben und jedem Mitmenschen ja, auszugehen.

Überfordert bin ich_____ w a r u m …… und was

sind

wir?

“warum?”: auch hier…

du darfst nicht nur mitfordern, du darfst auch mitdenken, mitzurückstehen, mitwarten, mitanderendenvortrittlassen, WIR HABEN SO EINIGE MIT, wo man als ANTI ziemlich dauerkurzatmig denk-AG-NAGE-wir,kt.

Wer die Werte und Würde anderer prinzipiell per eigenem BETEN.. in den Dreck denkwill__ hat viel, leicht ‘nen Knick im Trick, hmmm? Gott basteln und lügen?

Niedermachen Mensch Mensch damit und anhand dieser DIEnge…..

christlich oder biblisch ____ Europa kann auch denkkultivierend beten?

Kultiviert ist darum spannend, weil es alles wahrt und alles frischt ebenso.

Es ist Beten und Leben, wo der Mensch sich gerne am Menschen orientiert,

um Schönheit und Tiefe zu staunen und zu empfinden, echt, wahr und edel.

Es ist gut.

Und harrt als unsäglich schönes Zuarbeitendes, hier in EU_.

.

wenn wir sie, die Lügen, das Falschklingende, das wir empfinden müssen……. als das Wunschambiente wahr betrachten, das etliche um sich damit zu zimmern, teils sich, teils uns… trachten.

Wie jemand zu lügen versucht,

oder was sie oder er gewohnheitsmäßig als Lügen daherschmiert,

wissentlich oder selbst darin Part.Ikel_____

erzählt oft sehr eindrücklich simpel.. so ein Lebensgebild’, in dem ihm möglichen Erlebensspiel, von Süchten bis bis.

..

vielleicht.. sind es ja auch nur Menschen, welche die viel stärkeren Jugenden ihres Erwachsenenlebens… , da sie es nicht besser wissen,

und da sie es nicht herzdurchlichtern,

abdrehen, und sich selbst anderen als Schreckschrauben drauf.

Da man als diese ja nicht herumgehen will, liebt man das Lügen und die, DENN…..

: das hat man schnell,

und das ist ein herrliches Parfum WieBinIchDochSchlau!!!!…. heraußen:

Lebenslügen sind so inetwa der schwunghafteste aller Handel,

man findet dafür IMMER Kunden, wenn man die der anderen gegenschuckt und mitpfuscht.

Eine wundervollere Abschottung gegen die Ehrlich das Leben Arbeitenden GIBT es nicht!

Ein Traum! und darum DER Traum.

Vom abgebogenen Allalbtraum.

Das was

als Anti

so uninteressanti

gist…..

wenn du Antimichkongresse

OHNE DAS THEMA: “wie kommen so Viele und so Unterschiedliche zu so vielen differenten Zeiten darauf, etwas grad gegen mich gehabt zu haben????!”

durchkongreßt…..

wirst du in Wien, so wollen wir doch lebhaft hoffen, gut gegessen haben, nett dich ergangen haben, und ansonsten nichts geleistet haben, weder für dich noch als Beitrag zu den DENKEN DER WELT auf der Erde.

Du wirst nicht einmal darüber nachgedacht haben, warum wir aus DEINEM Mund uns echt nicht daran erinnern können, und wir sind nicht wenige, daß du jemals darüber geklagt hast, daß jemand ganz anderer neben dir sehr dreckig gelitten hat, ja, auch. Es fehlt dir Menschlichkeit und Benehmen, insgesamt. Und dazu weiter zu erziehen…

führt uns hier in diesem Wörterhaufen nun über die Suppenknödel,

die einen einfach manchmal anhupfen, und dann wieder in ihre Minestra zurück….

und darüber nachzusinnen kann keinen verbindlichen, sondern nur DEN Sinn erfüllen, daß wir einander und uns selbst für jeden dieser Fälle andiehandgeben: was du und ich mit uns immer wieder einmal aus ihrer Suppe heraus anhupfenden Suppenknödeln machen wollen, UND WAS NICHT…

ansonsten und tiefer gibt das Thema aber nichts her.

Denn ein Suppenknödel ist nur in seiner Suppe daheim und glücklich.

Den Rest der Erde will es als Glaube regieren, indem es glaubt, was es glauben will, und das ist: daß die Erde ein Jammertal, daß die Mächtigen alle brutal und im Hirn schal, und man so arm, daß einem eigentlich alles geschuldet ist, ja sei.

Ein dichtes dickes Ich.. braucht besonders als natürliches Wir (Familien, und dergleichen) viele einzelne Ichs zum Hirnpopodraufsitzen. MEIN EINER GOTT.. und ihr… die ihr meinem Gott nicht gfallt’s, wenn nicht mir. Mein Herr ist der Feind meiner Feind ——-äh?

anti?

das Paradebeispiel dafür….. was das hervorruft?

Daß andere daran lernend werden, welche davor natürliche Mithandelnde waren.

also man kann schon mal anti losgehen, das so richtig aussäen und in höchsten Tönen, was allemal das Gottesbehaupten nur sein kann,

und sich dann wundern,

warum man dich nicht lieben kann,

nur weil du das gar nicht in Betracht ziehen könntest… du liebst nicht. Das Niveau wird von deinen inneren Vorgängen nicht erreicht.

Andere lieben, ihre Literatur zeigt das als den Geborenen möglich.

Wie ich mein Betwort schreibe und sage… zeigt nicht das Göttliche, sondern mich und die Meinen.

.

Europäisches Betwort als Menschenraumidealformulierung

darf ich warm als auf die Agenda zu setzen empfehlen, DENN

klares FÜR

macht ANTIs zu kleinen Hündchen, deren Lebhaftigkeit erfreut, im geordneten Gang tragend genießenden, kraftvoll gearbeitet laufend auch, öffentlichen Raum.

Viel Recht braucht gar nicht gesprochen zu werden,

wenn es als kultiviertes Bet-auch-Wort klar weht, rufbar ganz leicht und klein auch, wie der herrliche Sonnenschein als Primel und Himmelschlüssel grüngelb gebaut frühlingszart uns erfreut__________

wenn Wertvolle gemeinsam ihre eigene Würde abgeben, in ein Nochwahreres auch,

fließt Wort in Europa aus zutiefst menschlichem Quell.

Und Qualen und Quälende… kann man mit begeisternder Einfachheit______ ansprechen,

in ihren Ketten, welche sie anderen umzuschnallen, noch nicht als so dumpfes Handeln verstehen, wie sie sich selbst und ihren diversen Einander, laufend zu hirnschmieden und gefühleschmieren.

Lügen sind ja,

teilweise, eine sehr interessante Art von tieferer Wahrheit,

schön und wahr… edel

wo man erfährt, daß das geht, geht der Unedle weg____________

mit Segen, denn wenn woanders Schönes gelingt,

macht das auch glücklich hier.

.

.

die Heiligkeit des Freude-an-Schwerem-Habens..

das mieshundige Andere-Freude-zu-verderben-primitiv-genießen.

Lerne zu Festen einzuladen!

Lerne mit deiner eigenen Gier umzugehen, statt sie zu werkzeugeverfeinern.

Lerne dich für andere zu freuen, auch wenn du NICHT dabei, selbst wenn du NICHT dabei wesentlich, zu sein dich findest.

Lerne anderen deren zu gönnen!

Lerne, Schönheit zu entdecken in DEINEM ALTEN!

Lehre dich, das Göttliche in anderen zu lieben, zu suchen, zu achten, zu verstehen, nachzufragen.

Lehre dich, Gott in den anderen zu finden, oder jedenfalls UNBEDINGT anzunehmen..

statt Gott als dein Machtgerät darzustellen, um anderer Mitmenschen Leben zu tyrannisieren,

da dir das mehr taugt,

als deine eigenen Tugenden zu erarbeiten, du mit dir.

.

Tugendlosigkeit, welche sich Gottreden als Mantel anzieht,

Geldraffen als Machtanspruch…

Freches Anderenderenseelenbehaupten als Sichbedeutunggeben

________ macht seine Rechnung mit Gott, ohne irgendeine Empfehlung und ohne Segen… da das nicht möglich ist, von mit dir gelebt habenden Mitmenschen -

- denen du kraß begegnet bist!

- denen du alles antatest IN DIR, also in deinem Denkdauerramramram, was dir gerade getaugt hat!

- jeder war dir nur ein schlechter Hund!

- jeden sahst du als Betrüger, war er’s nicht, war es sowieso nur dir ein Trottel, und du der Schlaue…..

also wer GRUNDLEGEND UND ALS HEILIGEN KODEX

anti anti anti – politisiert

also als Religion schon dazu erzieht… das sind Heiden!…. das sind Erbsünder /kernmorsch und die Kernneurose hattma dann als Kren zur Blunzn…..

.

schlicht: WER DENKEN GIFTIG KOCHT

(verachtet, abmahnt, sichgutvorkommt WEIL der andere ja als schlecht “gewußt”, und das religiös..supersuper und rechtlich und und thematisiert wird….

DENKEN UND WORT IST Politik!

die

die

weitergeht

in

den Menschen dann drinnen….

als sea auf S.O.S.-consciousness

_________

denkerische Freundlichkeit

gehört klar codifiziert

und

denkerische Unfreundlichkeit und denkerische Freudlosigkeit

SOLLTE… einforderbar sein, im Sinne von: es muß klar möglich sein, zu sagen und aufzuzeigen: du BRINGST ZU WENIG GUTES DEINERDENKSEITS MIT,

als daß wir gemeinsam schöpferisch werden könnten.

Wir halten dich aus(1) und

wir halten dich aus(2)…

_________________ und weder nach unserem Schmerz, noch nach unserer Freude…….. hast du je gefragt.

.

Warum das nicht?

.

diese krankgeistigen KOPFBESITZER!

die sich da die Kunden, die Wähler, die Gläubigen als SchAAhhfhä, die Länder als Kriegsmaterialmüllkippen, und so weiter


Gott Spielen Wir – vorstellen….


christlich hat als Gegenteil biblisch, also Denkrezepteimport mit Tabu hinschau’n, wer da wann wo wie warum, bitte gell?, sch

riebp__________wir haben dieses AndereinunsbesitzDENKGEPFLOGENE s e h r  t i e f  in uns getrunken, “kulturell”…… es ist mit Tabus belegt, daß sich die Besten Herzen am allergrausamsten krümmen und daran krummwachsen und dummverkommen, neben besten eigenen Leistungen, innerlich kaputt….

es ist wunderschön,

einander hieraus herauszuhelfen

zu gradem Wuchs und schönem,

Lieben des Lebens, einander grinsend und atmend, und kraftvoll wünschend uns segnend herzhaft, auch!!!!!_________

__es ist sehr einfach: willig und wohlwollend entlassen, wer mit uns gemeinsam Lebensgärten gebildet hat. Einfach Dank, statt Gezetere und Gemorde, weil etwas VON UNS zu gehen sich getraut, weil etwas Anderes es zu tun nun hat, weil Wege Wege sind, und Dank danach ein unsäglich edler Garten, in dem du und ich.. zu schöneren Gestalten wachsen,

wenn wir das nicht bibeldumm verweigern,

und Neues kommen kann,

statt daß wir Gegangenem nachfluchen,

und Gegenwart niedertreten -

den Bibelverfassern darf das Göttliche JETZT im Mitmenschen nicht sein.. JETZT gilt nur blades Apostolat, du Schaf ich Fastgott, paßtschon. Und wenn’sda net paßt, fluch ich unzart.

also, so benimm dich nicht,

und danke….

und wer geht, gehe und geht: von dir empfohlen,

und was in dein Leben kommt, findet dich wach und gewachsen.

Ich wünsche das dir,

ich wünsche es mir.

Es ist, glaube ich, gut für uns insgesamt….. m.w.s.-– man wird seh’n….._______

.

das Platsch?

. bp, ich habe ein Suppenknödl frustriert.. jetzt schwimmt’s wieder in seina Subbn… irgendwann holt es sich wieder einen Traum aus der Luft, um diesen dann mit anderen Suppnknödelchens anaerob zu verd-AU!-nn.

- edles Mitsein

hat ebenso wie unedles: Regeln, welche man sich der eigenen Natur entsprechend, geben darf -

— und auf meine anders geartete Natur darf ich ebenso wie du, durchaus hinweisen —- Demokratii bin aa ii.. ebenso wie du auch. Und ich DARF meine Omi mehr lieben als zum Beispiel dich. Einfach weil du nicht nur mit mir, sondern auch mit anderen, welche ich mag, ABGRUNDTIEF unfreundlich zu sein genießt, und mir IST das zu primitiv, denn andere kenne ich, also warum nur die.. du aber nie nicht. Ich werde mir aus deiner Unfreundlichkeit wider Gott und Leben, NICHT die Seelgicht, die es nicht gibt, künstlich züchtn.

Gott fließt in dir ziemlich viskös erst, in anderen Menschenwesen blüht er und strahlt.

Lassen wir das Gott als Taten,

liebe du auf deine Art Ähnliche,

Gott und ich ziehen Freude und Freundlichkeit als Grundton des Lebens und des zwischenmenschlichen Austausches vor.

Gott in dir.. macht andere Experimente. Viel Freude auch euchEUCH!!_____________

.

Ordnung ist etwas anderes als Funktionalität.

Ich lerne erst beten, aber ICH LIEBE DAS! bp

Kommentar hinterlassen