wenn wir Menschen wollen, welche selbst denken, mĂĽssen

Geschrieben von admin am 25 Jan 2018

wir die Resultate, zu denen jene durch Denken kommen, als gemeinsame Arbeitsvorgabe akzeptieren, wĂĽnschen.
der Zauber des MIT.

Die Liebenden; die höchste Form der Kunst stellen die kunstvoll gestalteten Beziehungen dar. Lall, wenn ich da an das Bibelgerededenke, das mir DIE HEILIGKEIT GOTTES vergegenwärtigen soll. ———- entweder oder!

In die Schonzeit fĂĽr unchristliche, im tieferen Sinne? – Kleriker im Mitarbeiten mit den mitMenschen ist göttliches Halali zu blasen, kraftvoll!

Eiropas Betwort hat das Privileg und das enorme Volumen, Menschsein in europa an die Hand zu geben, weich, in stillen, geschĂĽtzten auch, also schirmenden, Räumen, sehr schön ausgestalteten. Es fehlt wirklich nur das… und ist das leichteste, da Wort ja… fliegt und webt, und schon da ist,

um Sehnen danach und sein Unsfehlen laufend zu erzeugen.. man braucht dem nur nachzugehen,

und wirkliche Freude kann hier schweben und wahr dienen, reich. Rückgrat findet Rückhalt im Öffentlichen Raum, den wir als Hohes wir in vielen Arten sehr wohl bejahen und wirkend fühlen, dankvoll. Eine Höhung und Hebung on Gebet, also stillem Innelauschen an sich. Ohne anderen andere Nähe und geliebte Enge nehmen zu wollen, aber wer dem Raum dient, verdient ebenfalls sein Betwort erklingen zu hören. Die Treuen, die Ritterlichen, die Gebenden, die Edlen.. ohne Schielen nach Größe, dienend wer dient _ die Wahren, schlicht!

Es er-schafft, was zukĂĽnftige Generationen brauchen werden. Und vergangene und wir.. uns wĂĽnschen wĂĽrden, als gemeinsame Alleinstimmung und Kraft und Erfrischung und neues klare MaĂź, weich betend genommen, ĂĽber höchstes FĂĽhlen im DafĂĽrraum…. alleine, um dann tiefer mitzusein, schöner und klarer… der gestärkte Gärtner______  wie Edelgarde, die das Schöne gartengleich hegt.

Es ist das eins, wir sind Menschen,

ja mit dem Paargeschenk, als möglichem Erleben, dazu, jedoch: Menschen.

Kommentar hinterlassen