Du bist nicht tief handlungsfähig bricht als Betvorschrift dem Herzen das Genick, und Menschen einander.. aus dieser StallhaltungsDENKmentalitäts-Lehrerie

Geschrieben von admin am 23 Jan 2018

zu

Vertrauen weiß = fühlt:

ich und wir arbeiten an

einem Schönen Großen mit.

.

dein und mein

Mitschöpfertun ist dafür

ein würdefreudiges Wahrwort

.

auch

Ich sehe und vertraue nun,

daß du nie Vertrauen gegentauschen wirst.

(Ich vertraue nun deiner Natur als Nichtnehmender, Teilnurwählender, Unwilliger dem Gesamtkontext, Fürchtegier ohne Gartenmithegewille, nach deinen Anlagen eben treu)

.

we’ve got lots of shame and guilt to take into beauty

we’ve gotto take into beauty lots of shame and guilt

.

einfach indem wir nun, nachdem die schrecklichen Aspekte durchlebt sind, IN DENSELBEN GESCHEHEN

die vielen Bemühungen

finden und sehen, und ebenso aufreihen.

_______ wir haben die Schlachtfeld- und die Darumherumleben-Menschen seelezudurchdenken, als Menschen, nicht als Kriegsmaterial. Ebenso darf man sich überlegen, was das für Inkarnationsschübe waren, in diversen Europazeitabschnitten, welche mit Foltern und in sich Foltergedankendauerndwälzen und das als MACHT daherstolzieren, ihr Leben als PRACHTVOLL empfanden, und NICHT fühglten, was der andere Mensch fühlte, und wer darumherum das miterlebte und zu erleben gab. Befehlsreihen sind zu überdenken, an ihren “Spitzen” zuallertiefst.

Denn es gibt diese Spitzen nicht, ohne Mithände, dich und mich.

UND DIE ERSTE UND ZUTIEFSTE Tat ist, das Fühlen, das du dir PER DENKEN, gibst. Denn dieses Emotionaldauergestimmte speist du ein, oder speist es aus in den Raum.

Man kann eigentlich allem Leben einhauchen, einfach weil das die Tiefe Wahrheit ist. Und du kannst deine Atemzügedauer dazu verwenden, mitzumurksen, innerlich, oder innerlich im Leben atmend, dieses im Raum um dich bestehend tragen, “mitteilen”.

Und jeder Augenblick, IN DEM DU DAS SCHAFFST, ist traumhaft kostbar.

Und vergiß NIE, Schönes auch zu nehmen! Denn es ist wirklich eine Geben-Nehmen-Schale.. Vertrauen möchte, wie es das einst tat, fließen.

__________

__________

also

auch:

ich sehe und vertraue nun,

daß du nie Vertrauen gegentauschen wirst

korrekt ja, herzlich nicht;

meine, oder wenn ich so bin, du deine, Fließgesundheit wahren.

du hast sie nicht.

Die Natur gab die anderes,

das ich nicht fühle und nicht

verstehe.

gift her (begabe sie) __ gift me _______ not same WORKroom

Peace, but not loving.

Da niemand von uns Gott ist, dürfen wir unsere Anlagen, Talente, Spazialisierungen, Neigungen und Abneigungen, und mehr durch Geburt in die Erde, die so uns werden ließ, wohl  vertrauend nehmen, und freundlich leben,

und uns als Einzelne und Gruppen hingezogen fühlen, zu was uns wächst, schön

das als Aufgabe auch lieben dürfen, inklusive Durchhalten, über Generationen hinweg Liebe und Dank fühlnähren, und Freude in uns tragen, ach wenn sehr tiefe Formungen grade greifen… und Schmerz bereiten.

M’illumino d’immenso

auch dieser junge Mann im Stellungskrieg im Karst..

hat es vorgemacht,

während m ihn die Kameraden sanken, und er auf “der anderen Seite”

dasselbe anzurichten Auftrag erfüllt hat.

…sparagli, Piero______una delle tante canzoni______

https://www.youtube.com/watch?v=V4dvw_tSsVQ


Fabrizio De André. La Guerra Di Piero.1969

____________________und dann machen wir weniger die Weiber, sondern überdenken das Menschsein, von wer vor uns absurde dinge durchgehalten, und daraus schreckliche Schäden abbekommen hat.

Wenn das Gepfaffe dazu keine Worte feindet, DIE DAS ÜBERGREIFEN,

dann hat es sich damit wohl selbst als BETWORT-Arbeitende abgeschafft.

Schon geschehen?

Ja, exakt, aber das Echte Betwort fehlt daher, da das Monpol noch vor sich hindämmert <<<<<.

FÜR-St.liche, bitte ins Öffentlich Wort und Rückhalt gradem Denken in jedem!!! bp

_________________ niete dividse dell’altro colore…. das war. WAHR war es vielleicht..

wahr edel ___________ bitte, Europa!


Kommentar hinterlassen