wir haben eine Bundeshymne, wenn auch eine etwas befummelte, aber das ist egal:

Geschrieben von admin am 13 Jan 2018

und wenn ich in diesen getragenen, wirklich das Land weich und weit atmenden Liedtext “gehe”…..
und das dem Vater Unser und dem Gegr├╝├čt sei’st du Maria rhythmisch f├╝hlgegen├╝berstelle…
tauche ich daraus mit dem Gedanken auf

wahr WIRD und wir-t wahr,
und in diesem Land,
mit so einer sch├Ânen Heimatschilderung der Landschaften, die es ausmachen, der menschlichen auch

ist guter Boden, um das Europ├Ąische Gebet
in die n├Ąchsten Generationen zu pflanzen und gr├╝nden.

├ťberlegen bitte Sie, ich tue es auch,
und dann setzen wir uns zusammen,

betend atmend,

und finden f├╝r Europa Worte dazu.

Denn andere Kontinente haben ihre Betworte lange schon erarbeitet f├╝r sich wahr, und leben darin ihre gemeinschaftlichen Tage und V├Âlkergeschehen. Und das ist sch├Ân,

und wir d├╝rfen auch.
Dann freut sich auch unser Erdteil,
wenn die Menschen herzstark kommen und gehen und Bleiben verstehen als lieben. Das Leben lieben treu.

Kommentar hinterlassen