–.. ich finde es wunderschön, daß ich Gott völlig frei lasse, immer nur lassen könnte.

Geschrieben von admin am 06 Jan 2018

Das Planen ist die

Züchtigkeit des Wunsches.

Wenn ich natürlich freundlicher, herzlicher als du bin – oder du das weit mehr als ich -

ist gut, daß das ins Wir einfließt.

UND NICHT unterdichgepreßt, von dir, DEINEM VERALTETEN UNDEMOKRATISCHEN Kopf die jungen Beine macht, statt eigenen Kindern nach eigenem Hören – IN DIE GANZE TRADITION!!!, aber mit meinem Herzen, wozu hätt’ ich’s sonst… den Garten, den ersten umsienochmeinenkleinen, warum und schön auszugestalten, was MICH selig macht, und MICH erzieht. _ zu einem tatkräftiger werkfähigen und werterkennenden und -liebenden Menschen.

.

ORIENTIERUNG – Betwort ist die weichste – HAT REAL PLUS TRAUMBEGRÜSSEND ZU SEIN!

_ um den individuellen Gott durch Mut zu Wunsch und Tat aus dem Herzen mit dem Hohen Wir zu fügeneinen, sodaß das Einzelne und das Große einander Reich und Fülle seien, fühlbar, was wunderschönes Erklingen da Gespräch der Schöpferkraft, der Seelen, welche ihren Tagen raumgebend nachgehen, erschaffend die Bewegungen und Wunschläufe der Gegbilde, die ineinanderweben, geben. VERSTEHT MAN ALLES DAS NIcHT, und kommt da mit einem prahlenden Eselreiter DAUERDAHER, der KAPIERT hat, daß sein Papa den Menschen gepfuscht hat.. na bitte, geh auf die Couch eines Hirnklempners und ZAHLE, statt dich bezahlen zu lassen IN UNBEGLEITETEN VON EHRLICHEM DA WAHREM BETWORT-Leben, mir und anderen!!!

Gott IST DAS LEBEN, ER kann dir also nicht ernster als deine Mitmenschen sein.

Es ist lächerlich, Gott ist nicht lächerlich zu machen.

DAVON, was auch einige denken, halte ich GAR nichts. Unfähigkeit zu Wort und Aussage ist simpler ausmachbar.

WER IMMER NUR VON WIE SCHLECHT DER MENSCH DOCH SEI UND VON NURDURCHMICH geschildert, begeisterbar ist,

ist ECHT zu primitiv, heute, hier.

Das verschwendet Lebenszeit grausam.

.

Es ist fraglos lieblos,

dich – du davon können wir dich nicht weglassen – im Heute Mögichen

so wort/und hinterdenkulissen//aufzuführen,

und an edelstgestelltem

Ort, das als “Leben” weiter

wortfluten zu wollen,

mit Quell = Wahrortkraft.

Schlecht! auspressend ins UNS genau das Du? weißt du ws beten ist? erstens und allemal, das Leben ganz nehmen, und GOTT und nicht den Teufel in Situationen und in Mitmenschen auftauchen zu helfen, sodaß wir besser verstehen, WAS SICH HIER WILL.

Das Verborgene und das Kommende kann kein bibeldaherklönen ersetzen! GOTT klemmt nicht, wo ihr ihn gebunden zu wissen glauben wollt. Das ist frech, menschlich frech gegen echt arbeitende Mitmenschen, den weit schöneren Schöfungsgesang, der daher Betwort auch haben soll, nicht nur Pflichten, gegen dumpfe Die Schöpfung als Pfusch Daherbehauterei einer längst vergangenen Droh- und Fluchgott-Ära. Mit einem Frauenbild überdies, wie weder Mann noch Frau sich das leisten können—dieses Dahergerede, für bare Münze genommen, würde uns in die ANTiKE zurücktremmeln! — und ungeleistet wären unzählige Stunden, die den Menschen, welche sie lebten, NICHT einfach waren.. weil sie sich die nicht dazu gemacht haben, sondern ehrlich lebten, was sie zu fühlen bekommen hatten—!! DIESER AUFWAND,

ist nur durch echte Wortarbeit für das Leben in Europa heute gerechtfertigt als gottgefällig, ein schönes altes Wort, gedient wie gebraucht in der Tat.

.

In Löchern kannst du büßen, oder Welten weben.

Glatt?

Nicht wie du zu Gott gehst, wie du nach deinem BETEN zu uns zurückkommst.. uns beeindruckt DAS!

(nicht…) .

Wir sind ALLE in einer Art arm, nackt. und da gibt man das Herz, und nicht Tonnen alten zerfledderten Wortes!

.

Es ist SO UNBESCHREIBLICH WICHTIG, WAS dir alles fehlen kann, oder dir gar nie AUFFALLEN WIRD, daß du gar nicht berührst, daß andere leiden, daß andere verzweifeln, wenn sie sich dir anvertrauen, nur tiefer noch. DA gapt da Gap, daß man als Brücke reinfliegt!

DAS macht übrigens auch das Zusammenleben der Rassen manchmal so schwierig, weil dem einen die Antenne für die Antennen des anderen schlicht nicht natürlich ist. Also so schön Gastlichsein ist, so wesentlich IST, mit Ähnlichen zusammenzuarbeiten zu genießen. es HAT das Schönheit, und diese kann man verteidigen, OHNE gleich wider gegen den Wind zu pissen. Dinge MÜSSEN sein dürfen, wie sie sind. DENN NUR DANN können andere ebenfalls ihr Anderssein als geachtet ausschöpfen UND MEHREN, denn die Tiefung der Kulturen ist ihre Aufgabe. Ausgestaltung in Eigenart, UND VERBINDLICHKEITkraftvoll und wahr. Also wahr auch nicht, und darum keine Zeit verschwendend in Hirnstramplereien einfach für nichts. MAN FÜHLT, wenn man das Leben als Plakat vorgeschlagen bekommt, statt als Raum und Leben! Deine Kraft, dich laufend recht einzubinden, also WAHRGARANT zu SEIN, liegt in deinem Willen als Priorität verankert, wo du anderes hintanstellst, um DAS jeweils zu klaren UND AUF DIESER GRUNDLAGE deine Gesten wahr, wie es für dich ist, statt AUS EINEM GELIEHENEN WAHR zu fummeln.

Du kannst nicht wahr zu respektieren lehren, als Grundlage des Lebens und Mitlebens, WENN DU ES SELBST NICHT bringst!

You couldn’t take away our roots, nor can you accompany us into any word-plan-concept-future. Because YOU do never stay in our present, and this is God-Will, Creation, as regards to you and me. Flennt weiter – männlich, erfrischend und beherzt.. wo finde ich das im gesamten Libellum??wir als GEsellschaft BRAUCHEN aber das. Wir LEBEN das, und begegnen so, und drücken so aus: die göttliche Kraft in uns… und ihr kommt mit Eselgehopse und gewaltig holprigen Phrasen als währma oitte Trommelfell-Tennen?! Ohne Freiraum für Tugenden des Anderen.. tja, jünger simma, dümmer nimma. da du uns du.- IN jahrhundertealten, nie leicht gewachsenen aus dem Leben, Kirchbauten eure Tempel und Tugenden, die nie stehen auf eigenen Füßen. Es ist egal.

###

###

###

Ich brauche DICH meine Befremdung nicht fühlen zu lassen: ICH aber muß sie fühlen. und das ist GANZ KLAR n i c h t  Gott in mir, und damit Gott mir. Denn Gott ist Heim, und ICH KENNE DIESES GEFÜHL ZUTIEFST. Du bist also meinem Wesenshören ein Plapperant, und ich HABE da keine Wahl, als gewahrzusein, DAS IST GOTT NICHT, de fuchtelt da mit irgendeinem Second-Hand-Maulwerk herum, DA IST DA NICHTS.. und NICHT ICH, sondern gott und ich, also gott in mir… schaun uns deppert an.. DAS SIND WIR NICHT, was der da als Messe und Heiliges Wort daherwawat.


So. Ermißt du Gottes und mein Problem in deinen Alte-Drohgottheitmessen?!

####

####

### plus, als Pille der Nüchternheit: wieviele Menschen, glaubst du, DENKEN GENAUSO WIE ICH, da sie exakt so auch nur fühlen können, mit variierenden Formulierungen, aber grundlegend dieser Aussage._____?

solln miaa olle schlecht sain, wäüü DU nix kaunsd?

DAS geniert weder Gott noch dich, DEM DU ja befiehlst, wiiira ausschaun UND DENKEN.. juppijeeeh.. kauun und soii.

Schnäpsle? Nochaan, göö.

####

göttlich, verstehst du, ist nicht sehr viel, wenn du es knallhart immer auf dich reduzierst, und dein dir Vorstellbares

und nichts anderes bist du zu worten fähig; es ist dir auch nicht erlaubt vom Boß in Rom – so ein Verein kellerlagert “Gott”.

glaubhaft nicht einmal als Kabarett. Gott FÜHLT man als Einklang, und dieses Wortgemix da, ist genau das nirgendwo.

Das beste Wort Gottes? Die Stille, danach manche Orgel, und einige Gespräch wir unter uns, einfach nette, schöne.

Da geht Menschlichkeit in zartdichtem Einklang, Freude: fröhlich, ehrlich ehrend, unumwunden und unerstickt empfunden.

#

#

#

##⎯⎯⤵︎⤷⎯⎯⤹✨💧

🌱

ich habe echt und wahr, und das ist penibel geprüft von mir in mir, hier gesagt: das Enden und Verenden von Lieben (dazu gehört auch Kindes- und Elternliebe) erlebt, ihr Ersticken in Denkgebilden, während ich vollendet klar fühle, daß dieses Lieben in mir weitergeht also ABSURDGEBILDE per Wort in Gedanken zu tränken, hat mich wirklich und lebendig wahr, nicht zum Befürworter, weil es Grausamkeit ohne Notwendigkeit ist, und damit grausam ohne entschuldigung. !! und da stehe ich. Denn ich weiß im Herzen, dem einklangsaorgan, welches für mich auch wesensverpflichtend ist,warum, und daß FÜR⤴︎

💧 UND GENAU HIER HEILEND (wieder!) WIRKENDES WORTWERK

haben wir zu erschaffen!🌱

# da wir den Blödsinn zusammendrehen können, können wir das Gegenteil auch!

Was wir zu ersehnen vermögen, ist ohnehin schon fast Gestalt. #

________ wie kann man so __Mensch sein wollen,

auf Mit Gott tiefer und inniger verbindendem Niveau?

Weil du dich hinter geschmacklosen Aussagen, diese als heilig und unwandelbar ausgebend, verbarrikadierst, WEIL DU NIcHT KAPIERST, daß DER MITMENSCH betet, und NICHT DU GOTT zu beschützen hast, vor uns bösen Menschen! Welche Beziehung mutest du damit dem Schöpfer zu seiner Schöpfung bitte zu????! Gott ist da, möge dir das Albtraum sein <<.

.

Ich KANN, ich kann definitiv nicht, aus jeder Messe mit einer Leiche glücklich hinausgehen.

Und alles nach 33 n. Chr.______ auf dunkel danach weiterreden wollen, auf ein Licht hin zu,

wo ein Großer Mann mit Bart sitzt, und darauf wartet, im Richten aller um ihn, noch einmal jung zu werden, und machtvoll im Tun, seinem.

Definitiv, so geht es nicht. Das ist nicht Europa in Europas Kirchen.

WAS WÜNSCHST DU allen Menschen, welche dies als Unsinn ABLEHNEN MÜSSEN, da du das so redest?

WO WILLST DU DIE ALLE HINSCHICKEN!

WO SOLL SICH DAS IN WELCHER Zukunft wieder treffen, DAMIT DIESE MENSCHEN, welche sich Denken und Mitmenschlichkeit Europa heute verpflichtet fühlen?

__

Mach dir dich untertan,

damit du als Werkzeug Wert

werden kannst, hmm?

Die herrliche Natur… so viel Geduld und Huld,

und darin so sich aufführen: Bibel! Heiliges Wort? Heiliger? Fluch…?

.

Das Land hat Kirchen, Wir sind das Land und die Kirche, wir haben uns europäisches Betwort verdient, in dem wir mit Freude und Schmerzen auch, erfrischt und wahr wieder uns werden fühlen, jedes Mal, wenn wir stille und mitfeiernde Zwiesprache im nur dafür gebauten Raum, halten kommen.

Ich achte jedes andere Gebet DARF AUCH BEDEUTEN: ich möchte auch wirklich meines haben. Und für wer meinem Herzen Freude ist, es wissend oder nicht. Das sind viele, und ich habe sie niemandem zu erzählen. Es wirkt von allein, ich brauche da nichts bewirken zu wollen, bp∼∼++ we matter utterly, the more articulately  wellacting-wishing we breathe_______ wach und wahr, das stimmt Raum und Zeit groß.

create positive action…. Herr, ich bin nicht würdig, daß du eingehst unter mein Dach….

bitte lebe da auch, geh da nicht ein, nur weil sich das irgendwann jemand eingebildet oder das erlebt hat und begraben ist. Wenn meine Seele gesund ist, dann ist es Gott auch, schlicht weil dann mein Bemühen als Mitschöpfertum dasteht. GOTT VERSTEHT MICH, der Klerus etwas weniger <<.

und “Führungsschichten”, “Redebesitzer”, WELCHE UNTEREINANDER nur grinsend gehen, und einander nur aushalten, weil jeder auf Sparflamme nur ein Maskerl herzeigt, HABEN UNS noch nie beeindruckt, da wir aus Volkserahrung wissen, SOWER kostet** ohne irgendetwas beizusteuern. Format nicht da, sich wahr mitzuvernetzen, organisch.. gottwahr.

++kosten in auf uns volk ugelegt, eigentlich kaum und geringfügig Geld. Es geht um Chancen in Lebenszeiten vor allem. Und hier ist nichtgenügen und dableiben schlicht menschlich grausam, grausam nackt.

So kann man uner Garantie nicht Gott geschlürft, in Akten abgepackt und nun zu verteilen uns Dümmeren, haben.

Also? Bekommen wir Domschulen und ordentliches europareifes Betwort???!

Dompfarrpolitik__________________ hält sich für zuständig, monopolartig, mitmonopolt vom Erzbischof und und…

nur: DIE .. versammeln keine menschlich zeitwahren Leister mehr, da zu lange sie Schleimen verlangten. In der KONZEPTARBEIT, welche den Anspruch ja begründet.

Wer den Chef macht und zahlt,

und selbst Gott ausradiert aus dem Jetzt als DerHimmelKommtDann

….

ist Fummler.

Gegenwartsbefummler à la Schneewittchens Stiefmutter.

WOLLTE Gott, wie SOLLTE er dir helfen, wenn du als Christoskopie als falscher Jude Jahr Null dich daherturnst?

Warum sind DIE tot und WIR leben? GOTT IST! Nichts fehlt als du, und DEINE Arbeit durch dich!

.

Womit du dich umgibst, in deinen einsamen Momenten, DAS WIRD ALLEMAL dein Wort färben, oder dir direkt herauspurzeln! Es soll also du sein, lebendig. Und nicht Leben auf Fakten koschergemacht, tot zum Fressen. Man KANN das nicht mögen, oder als ZU VEREHREN vorschreiben sich lassen! Wir lieben das Leben, und nicht Gott tot danach, und SIND BIS DAHIN EINANDER FEIND und einander belauernde Sünde, die auf die nächste Chance warten. Also sowas. NÜTZE GEBET!

__ lasse Gott frei.. er kann dir dann viel mehr erzählen, als wenn du immer Bücher auf deine Ohrwaschln hirndrückst! Bücher sind nur Gedanken anderer, nicht Gott als Lutschbonbon von deinem Seelhoflieferanten.

.

Das Planen ist die

Züchtigkeit des Wunsches.

Es bedeutet, dich essenziell zu geben dich zu lehren. Als Gott frisch, als Hohes Wir-würdig wachsenwollend. Jeder von uns hat im Persönlichen zu urteilen, aber als Göttliches wollen wir, da es so ist, das Reine, welches nicht Teil ist, sondern alle als gute weiß, denn so ist es.

Wenn es für dich anders ist, und du das Böse brauchst, dann bitte genieße in dir diese Vision!

Wir arbeiten das NICHT, indem wir DAS LAUFEND emotionalisiert wiederholen und mehren. Was Arbeit ist, LIEGT VOR ALLEm iM FeinEN, im Planen und Vorschlagen, wie wir uns einstellen im Feinen. DAS KANN BESTENS an die Hand gegeben werden, voll ehrlich vom Redenden, statt da nachzulümmeln maulfleißig und hirnfaul….. etwas, das als veraltet zu fühlen dich zu weigern du dein Leben dahinbringst. Unverantwortlich.

STrng?

Laß mich und ich zeige dir, was Denken ist!

DAS nicht.

und daß Gott nicht denken könne, fällt als Lachhaft auf Christus!

so.

Aber der ist ja so toll?

Er ist nicht, damit fangt’s an. Gott treffe ich in mir, und der Aborigenes genauso. UND AN SEINEM UND MEINEM TEILSEIN entsteht eine jeweils andere perspektivische Empfindung, über die wir uns unterhalten, oder die wir total zusammenlegen und feiern können!

.

Als Stärke des Gemeinwesens uns seiner Entfaltung.. nicht als Reklame für Amateureselritte und staubige Sandalen. Bitte SIND das Inhalte, selbst als Bilder? WO IST GOTT JETzt!!!!? Keines Wortes, deines Wortes nicht wert?

Dir werden die Ohren a wengerl langzuziehen sein die deiner Seele, deines Lebensmitschöpferwerkzeugs!.

.

Dieser Bibelgeprügelte, Pfaffen gestelzt-gestierlte

mit uns schamlos verpralinte

vom “Sohn”

arg hingestellte, che cazzo te ne frega SE SIAMO una di fronte all’altra!__warum willst du LÜGEN, OHNE die Wahrheit zu kennen, kennen zu wollen????!.. wir SIND nicht so übergescheit, daß wir einander langweilig würden, wenn wir so begegnen, wie wir in der Tat uns entfalten. Wozu also dann das Gestelze, WELCHES DIE GEGENWART verweigert, um keine Zukunft willkommen zu heißen, die irgendwie frisch wächst. WEIL DU SO KRANK BIST, daß du lieber urteilst wie eine Hektikmischmaschien, damit ich NIE DAZU KOMME eine Meinung über dich mir zusammenzufühlen?

Hab ich trotzdem!

Weil ich Wort tiefer kann, was Arbeit war und ist. So, und tschüßt! Jedenfalls deine Annahme, daß du anderen etwas voraus hast, egal ob du das Jesus Christus oder sonstwas nennst. UND PUNKT

und du entziehst hörend lernenwollenden Menschen den Boden UND GOTT, die Sicherheit des Gott ist in dir, durch diese Gottausdemjetzthinausrederei, die Christus zu aaam halberen Drittel und lauter solchen Absurdheiten macht. Grades leben grades Beten, um viel zu lernen in der geschenkten, als Leben, Zeit! Gott grad, nicht als Pfaffennippes Jahr Null-Import. WORT ist zutiefst Zeitwiege für alle gemeinschaftlichen Gefühle…

hier atmet HEILIG -wiege.

du HAST deine Forderungen INNERHALB und kleiner als das von dir wirklich arbeitend Berührte zu halten. Quasselst du kirre alte Vorstellungen daher, antike, und antiquierte, einzwängende, vernichtende DES GÖTTLICHEN WELCHES UNS HEUTE VIEL FREIER DURCHFLIESZT..

dann .. mußt du abgeben.

Du bist menschlich vielleicht nett, lustig, lebhaft.. ABER ANDERER LEBEN SAGT DIR GAR NICHTS! Wie ein Kaugummiautomat läßt du kaum siehst du Gesichter, in dich gesopfte Worte herauskugeln. DAS IST DIE FÜHLBARE LEBENDIGKEIT, und redet man dann mit dir, bist du exakt so verschraubt. Vorbildwirkung? Als LitfaßsäulenPlakat – (Drucker #Ernst Litfaß, Berlin) … LERNEN haben wir nach Quellen ALLE selbst erfahren, und wir hören Wortgebimmel als sehr derb, alle.

Und das Problem ist: wen du bezahlst um dich, WER DIR TÄGLICH zuhört, auch wir Betenden in den Kirchen…. fühlen, und das macht Masse, wie zu viel fehlt…. “Kleriker Gott lügen”, einfach weil WIR anders sind, und Gott alles.

Also weder an uns, denn uns soll Betwort ja lebensdienen, noch an Gott kann’s liegen. Ein erfreulich kleines Problem, eigentlich, somit <<<<<<<<<. ja.

.

Vokabeln und Worte drücken Inhalte aus; mit überfließendem Vokabular Hohe Inhalte so nieder darzustellen, gehört recycelt.

If you are never gracious we can’t love you back. Darum ist ein NURDURCHMICHKÖNNTIHRGERETTETSEIN auch sooo dumpf. Ein verfettender Anachronismus mit Gott der ist.

Zeit teilt man.

In alten Büchln wird sie leicht stinkig.

Das Raumdenken, das große, öffentliche Denken muß immer verbindlich sein, um den einzelnen sich bildenden Gruppen DEREN Sichmiteinanderauseinandersetzen zu erlauben. DAS trifft uns auch, wenn VERALTETE Arten des zusammenlebens explodieren, nicht mehr selbstbewahrungsfähig sind, und dann überallhin ausfluten, nicht aus freier Wahl, sondern aus unerträglich zunehmend werdender Qual, DIE MAN IM KERNBEREICH erfährt und unausweichlich macht.

Also Betwort.. ist die Wichtigere da viel wortschwingender gewahrte und lebendig atmende Erklärung der Menschenrechte, und unsere spezielle kontinentale, Erdteilform davon, welche eben der Landschaft hier entspricht, und ihren hier gewachsenen Kulturen. Es ist ein unterschied, und das richtig, ob ich Österreicherin in Italien bin oder in Österreich, nahe meinem Kindheitsraum. Es HAT das einfach ANDERE meiner sogetimmten Teile in ihren Auffalten schön eingebunden. UND WENN DU LEBST, hast du IMMEr wo gelebt, also hier gibt es keine Privilegien, sondern wir sind hier schlicht gleich, wiewohl erdevielfaltvariant. Und so weiter… auch was daraus jeweils: meinen Kindern weitervermittelbar mir sein wird, und wie sich sie schützen und unterstützen kann, während sie zunehmend als eigene Wesen, arbeitende das Leben mit ihren Absichten, Talenten und Wünschen, auch.

-

Wenn ihr nicht mehr Feinde gruppieren könnt, müßt ihr selbst Freundsein fühl- und vokabelnacharbeiten. Prasslig lustig! ICH unterrichte euch gewiß nicht <<<<. ein so ein Kindergarten. Und so großartige Denkarbeit und Wortarbeit mehr wortschönheitzentrierte, wurde und wird gemacht. Es hat euch die “Konkurrenz” zugewachsen, weil ihr dieses Monopol schlicht nie hattet. Es war von Anfang an Überheblichkeit, die der Zwischen Gott und Kirche… Wurstradlsichstopfgruppe. Beharren gegen das Werden macht mächtig? Bis man inhaltelos vermorscht.

bp__________ schaut euch an, was ihr an Verzweiflung in die Leute gezüchtet habt, und EISKALT weiter züchten würdet, hätten wir nicht so vieles schon unmöglich euch gemacht. Weil euch nie wahr sein darf, was wahr, als Göttliches auch, ist. Man bräuchte auch ja dann nicht.

Das ist falsch, gute Betwortarbeit wäre sehr geehrt.

Nur seid ihr die falsche Besetzung, wie Jahrhunderte inzwischen schon.. mehr zu vergessen trachten als das noch zu staunen. Jetzt simma fast schon bei da Photographie, gell? Tja, geschriebene Portraits.. wollt ich lang schon amal probiern. Finde den Gedanken irgendwie faszinierend…. was genau könnt’ ich portraitieren von jemandem…. schildern, emfpindbar schreiben.. daß er oder sie sich in einem anderen Menschen, welcher liest, wunderschön, klar und wahr.. malt.. und jeder ein bißchen anders wahr, es mit Traumhauch umgibt.. weil so fühlhandeln wir sehr gerne.

Es ist im Öffentlichen dir nicht die Ehre zu halten, wenn du nicht die der anderen hältst.

Gottes zuvörderst, dem du nicht die Zukunft ins selbstabgeschrieben Buch zu stempeln hast! Gott schreibt in Fleisch, wenn dir das nicht paßt, LERNE DICH, statt ihn zu lehren und uns zu belehren, so derb.

Ich möchte SICHERLICH unsere wunderschönen Kirchen genießen, für eigene Gebet auf, und möchte UNBEDINGT mich als Werkzeug verweigern, daß man denken könne, ich habe SO ein Bild von den Seelen und dem Wirken und Leben meiner Mitmenschen, als der Pfaff das vom Ambo dröhnt, Bibelfundiert… sehr alte Texte, von wer die Zukunft zu begraben als Wichtigsein mißverstand. Weiter war man halt noch nicht, innerlich. Paßt, wir alle wachsen!

NOTA BENE: fast niemand mehr kann Wort so wenig wie diese Berufsgruppe. DAS ist ziemlich umfangreich schlicht echt und wahr. Lügen kannst du nur, wenn du dein eigenes Wahrsein abdrehst, das dadurch als natürliches Gespräch zuerst z Sehnen verkümmert, dann versiegt, ALS DIR WAHRNEhMBAR. Tiefer läßt sich Wahr, welches ja Eingebundeheit nur sein kann, Gewebe, mitweben…. nicht “ausmerzen”.

EGAL ob ich ein ungewaschener Trampel bin oder nicht: du BIST es, wenn du es bist; und genauso: wenn jemand egal welche Gottesnähe behauptet, es hat das nichts mit meinem Weg im Göttlichen Weben zu tun, außer als Drittes dazu. Die Stimme und das Wort liegen also bei Gott, wie immer und wer immer, dieses heilige gerade erzählt. Und da Beten eine gemeinsame Handlung AUCH sein können soll, entfließt sie dem Wir, und nicht einem alten Stieren oder Immernochindervergangenheitstierln. Die Geschichte verarbeitet Totes, UNS Totes. Gott ist die Zukunft, die Duftende, des Mitlebens, und Ja-dazu-sagens.

Diese BEGRÄBNISHOCHZEITEN, wo das Paar das letzte und erste Mal aufleuchtet, um dann unterzugehen in unerträglichen Zusammenlebensgebräuchen… wo JEDER schon Verfügungsgewalt hat, außer der Mensch selbst über sich, indem er das als TIEFEN WUNSCH, Gottes leises Mitplätschern, das in uns manchmal ohr- nie aber anders untergeht…. einmal formgenommen, bleiben wir als das erinnert zumindestens.

Wenn ich dir Werkzeuge gebe, mit welchen du nicht umzugehen die Reife hast, wirst du dir wehtun, und eine Gefahr für andere werden, einfach dadurch.

Darum Wort nur jenen öffentlich, die es wirklich mit dem Herzen oder zeitgenössisch wachen und ehrlich bemühten Köpfen GEMEINSAM zu arbeiten vermögen. Wir wählen auch keine ausgemachten Egoten in die Politik, wiewohl wir gerade doch auch mutige Sichtweisen in den Prüfring bitten, denn das bewegt uns in Zumstillstandgekommenen, das schwärt. Also wer gar keine Zukunft nehmen will, der soll darin auch keine zentrale Rolle wie das Europäische Beten, zu halten trachten. Er erfüllt nicht die Leistungsvoraussetzungen im Herzen, in der Weltsicht, in der geistig-denkerisch-planvoll auch gelebten und erwogenen laufend, Mitmenschlichkeit.

_______ verwendet daher auch Gemeinwesengüter unrecht, da unter möglichem Niveau, welches als Unser Angebot im Öffentlichen aber als imperativ als Bemühen zu betrachten nur sein kann. Der Herr ist der Feind deiner Feinde? gewesen. Und voll in der Schöpfung mitdabei! Ob dir das auffällt oder nicht <.

Jede Versammlung auf höchstem Arbeitsniveau kann einem Kindergartenkind platzmachen und sein Plaudern lieben, was aber mit Fluchwortdaherredenden Erwachsenen in einem Dom? Wir haben sehr wohl auf Ordnung zu schauen. Denn in unseren Kirchen SPRECHEN WIR.

Unser Beten ist das, und dessen Form,

und so auch anderen Schirm oder Auslieferung.

Und die Weltbevölkerung hat wahrlich genug Problemgruppen, welche man besser weich überführenhelfen sollte in klarere Mitformen, wo Eigenart als Kultur und Ehren der Eigenart anderer eindeutig als wir wünschen uns das und arbeitend laufend selbst so nach Kraft, gesprochen wird.

Betwort ist nämlich nicht Leben.

Darum kann es das Leben weich und kraftvoll schirmen.

_____________________________. ich halte das für die grundlegende Geschichte seiner so mannigfaltig unter Menschen und in Menschengruppen zu beobachtenden Entstehungen, und deren Wandel mit uns gemeinsam auch. Weil wahr in so weiten Zeiträumen Jahreszeiten hat, und wir darin atmen, unseren Wandel am selbstn Holz hier, und an anderem dort. Was tot ist, ist eine von uns nicht mehr veränderbare Wurzel.

Wunderschöne Zugange dazu gibt es gerade darum!!

.

WENN ICH WÄHLE.. weil es sich schlicht richtig anfühlt!, spirituell zu leben, DANN ist mein Autor Gott!

duddmaleid, wer immer da glaubt und glaubemachenwill, s’Muass BEI mir anders sein, weil SIE ODER ER, dichter an Gott dran ist.

Die Eiche und ich kugeln uns vor Lachen über so dumme Ichprallbalzballis, also echt! ALLES WAS RECHT IST.

… und wir, das Große Winterstürmestehende und ich das Hausbraucherchen im Schnee, plaudern nebeneinander ohne Worte…. über das Sein, und des Großen Webens Schweben….

Ich kann mich nicht als religiös oder gläubig bezeichnen, wenn, das Leben als Beten zu erleben so viel tiefer, und wirklich wahr, wie ich es fühle, ist. Und nicht wer am lautesten und absolutistischsten seine Geldquelle wortmelkt, erlebe ich als Meister, sondern solche, welche eigentlich eher still… wenn man hinsieht, unsägliche gärten voller Leben und anderer Menschen irgendwie.. sehr schön hegegehen, mit Herz und Können und Hirn, planvoll mit allen Plänen, und tiefer zu hören, was wie wächst und wesengeht, wach.

.

.
In Löchern kannst du büßen, oder Welten weben.

:Was durch dich alles ungehindert von dir fließen darf, das glaube uns, ist extrem gott- und dankundurchlichtert. Das Wir hast du Mensch als Kriterium deines Gottverständnisses GERADE nicht abzulehnen, denn du bist auch kein Chinese in China, jetzt.

Unterschiedliche Auffaltungen und sehr umfassende Programme machen als gerade Gott und die Erde als Weltenauffaltungen und wieder Leisewerdungen aus. Man braucht nicht zu drängeln, Zeit und Raum sind unbegreiflich, und wir nicht ausgestattet mit Waffen, gegen diese anzukämpfen…

.. völlig anders sind wir in jedem Jetzt geboren, genährt, geboren, und dürfen darin handeln auch, also das mitformen.

Wenn du als GEBET daherkarrst, WAS DEN ARBEITENDEN keine Dankbarkeit DA GAR KEINE WAHRNEHMUNG zu schenken vermag.. alles nur der sandalenschüttelnde Parlerant.. nein. Unhaltbar! WENN DU NICHT DANKEN KANNST, wer sein Leben auf die Reihe bringt, HAST DU KEIN Mittel, Kraft zu wahren UND zu SCHENKEN, und das WIRD gebraucht!

Meinungen bedeutet, daß du etwas zu deinem machst. Willst du es INSGESAMT bewerten, verstehst du nicht deinen eigenen Platz, DENN NUR DIESEN kannst du echt einnehmen, und mittteilen, also mitzuerleben geben, auch.

SEHR TIEF.. ist das, ich möchte es Bibelgehabe nun schlicht nennen, danaben, an was uns das Göttliche zu Regel gibt und Leben. Sehr tief falsch, schädlich somit, das noch weiter in Wachsendes als SO IST ES hineinzurammen, im feinen Schweben, Lauschen&Wort, in Wortorte, Mitmenschen unwahr eindrängen, gemma seelnvergiftn inn Dom, sagt da Laff schwärmerisch, und haut statt des Mitmenschen SICH Gott ums Haxl echt.

: Was durch dich alles ungehindert von dir fließen darf, das, glaube uns, zeigt DICH, und nicht uns das Hohe Wir!

Und du worthegst alles auf Verdammnis und Antizeitkrallerei,

anstatt, so du das anstrebst,

besonders jetztschön dazustehen

während Gott durch dein Wort unter uns allen schöner fließt….

Gott abpacken hat die Alternative Gott fließen.

Durch dich? Was sonst.

Wenn du dir selbst keine GRenzen zu setzen vermagst, nicht einmal gegen Gott in deinen Mitmenschen, DANN ERKLÄRE UNS DOCH BITTE NICHT den allgroßen Gott, das hohe Wir, hmmm, wenn du nicht einmal selbst den Blick, liebevoll, in das Leben und die Leben schaffst. Hättmas? Gell, schon, hmm? Duasd weiddaliaagn? Scho bled gö?

FEIGE, DAS hat Gott noch nie gemocht!

hehe

Und da wir SCHMERzHAFTEST weitgehendes Redendürfen als Europa verwirklichen,

ist wer da immer noch auf der alten Unterdrückungswortgangart beharrt, wirklich schlecht und schal. Als Mensch, denn du bist nicht nur Gott, du bist SCHLICHT für was du denkst, veranwortlich. Denken ist planen, und erfolgt OHNE Konstriktion IN DIR, denn wir alle haben Pausen,

und da kann man arbeiten, sich aufräumen, sich wenigstens als verwirrt erkennen,

oder knallhalt Scheiße zu Zucker glasieren. Was riecht und riecht und riecht. Glasiertma noch mehr, gell?

Oder nicht!!
.

______und wenn Jesus derweil dreißig Mal reinkarniert 
ist, hast du IHN/SIE womöglich vergewaltigt.
Also.. Christus reden, und jeden mit deinem Mitmenschentum 
sündeanöden und dich reindrükkn anderen.. 
.._______________das hat a Menge Hakerln.

.

Heal things that need healing? SO!!!?

Mit so krankgefaschten Mumienmanieren.. machst du nur alles noch schwerer, da es deine Weltunfähigkeit auch noch, schleppen muß. Herr, sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund. DIE IST ES, und jetzt fange dich an, wenn halbwegs etwas kannst, arbeite mit anderen mit nach deiner dir eigenen Begabung und Art. UM DIESE BESCHEIDENHEIT HERUM dürckt sich niemand, denn darin geht uns das Göttliche voraus, das wir als LEBENSzEIT gigantisch zu mißbrauchen als Hirnbürsten.. wir uns zu grausam und dumpf angewöhnt haben. Denken ist ein Handwerk, da es Planen, wie du das Leben an dich heranläßt ist.

Damit planst du was du als recht und falsch empfindest

-borg dir nicht die Elemente der andren aus, schöpfe Gott durch dich! Oder wenigstens, und wir finden DAS schon sehr schön: dich wahr.

Mitmachen und draufmachen <<.

___Wir können das unterscheiden.

.
In Löchern kannst du büßen oder Welten weben, daraus wieder gehen, oder darin nisten.

Bergen, das Bergen und die Geborgenheit
ist als Liebe zu leben, im Wort, deiner Äußerung in alles andere, eben See und so.

.

Was da ist, kann nicht schön sein und nicht Gott on the Job.

DAS ist schlicht daneben, und daß wir den Sprung nicht schaffen, uns die Erde auch weiter als nur eine Anhäufung von Wesen mit Gesicht vorzustellen, also das darf auch als nun geschafft gelten!! Unsere Liebe ist so tief, daß wir auch in Wort und Schilderungen nun wieder im Wort in Weite zurückzufinden vermögen und das zu aller Vorteil tun, weicher wieder nun.

.

Schmeckt das wirklich, oder dir nur DIE IDEE davon?

Preßt du also in eine Konditionierung das GEschehen hinein, statt dieses als Partner zu wollen, und deinen Körper, deine Seelklarbespieltheit ebenfalls Sein mitwerden zu lassen, WIE DU BIST, statt wie du dich dir vorstellst, UM ALLE MÖGLICHEN Eigenschaftswörter fleischauszuprobieren, und den anderen ungewaschen reinzutremmeln auch.. Mord, EINE TAT!.. need wirklich.. zeugen schaut anders aus schlicht.

Und Hegen ebenfalls.

Das Zeitalter der Zerstörergottheiten, der Drohgottheiten hamma hinteruns, da. (EU)

.

.

In Löchern kannst du büßen oder Welten entstehenlassen.

Du verwendest, verwandelst du dich laufend so redend, GUTZEITRAUM in Schlechtzeitverkünden.ISS dees depp.at?

Privat geht das.

Öffentlich nur da, wo das allgemein das Lebensgefühl ist, also BETET.

Nebenbei: wenn ich wie der nette Dr. Christus allen einreden muß, daß sie das Schlechte in sich haben, bin ich net grad a Kirchenlicht, hmm? Und als Mensch… gilt uns das eigentlich als psychisches Krankheitsbild, ungenügend, zu kraftlos, wahreingebunden.

Trachte, nicht zu vergessen, daß du so wie ich wie der Kuckuck im Wald, alle geboren sind. Wir sind allesamt nicht der Anfang und das Ende der Welt. UND DU ES NIcHT GOTT, verdammtnochmal! Und der Rest, wir (UND GOTT DER DIR dAS NIcht IST), sind das Trinkgeld an Zeit Raum und Ehre für dieseLallphantasie.

.

.

In Löchern kannst du büßen, oder Welten weben.

Wenn DU zu dumm bist, dem Göttlichen Ehre zu erbieten und Zukunft, DEINE AUCH, genau darein herzzuschreiben.. sondern irgendwo irgendwann einen Nagel weiternagelst von jemandem

weil’s a knallhart hereingedroschenes in Europa Seelegeschäft ja war,

mit entsprechender Geschichte des Sündigen, also des und deiner Berufsgruppe ÜBERGRIFFLICHKEITEN -normalredens

so müssen doch wir darauf bestehen.

WIR können nicht aus der Kirche austreten, wir sind diese als Land.

Es ist der Klerus aus der Kirche ausgetreten, als welche Gott Wort fließt, in Freude, und Handlungen, unter uns. Das Hohe Wir steht GANz WOANDERS und anders edel.. auch im Wort, in Europa. Und wo das nicht so ist, möchten wir helfen. (was ja aus existierendem Mitgefühl nur stammen kann <. _also dieser bessere Ort… speist dauernd Verfluchgottgerede noch. 2018! Alle Menschen sind Brüder, den Bibelchristen quillt die Menschheit noch vor Zöllnern und Pharisäern plus über. actually d i s g u s t i n g. Du machst Gott zu einer Maulgurgelwurst, UND DA FÜHLST DU)-

eigentlich und oft, liebt man auch die Umgebung, also die Menschen, mit denen ein Mensch umgeht. Es ist das wie das Konzert um sie, welches sie tiefer erst zu was sie wirklich gewebemitsind, macht und als das erleben.

.

von egalwerwill

mir und meinen Kindern und eltern draufknall-

+ hinterherpistolschieß-

bare

ARME GEUSZTE

Besessene

___ nein. Gott + ich LEBEN anders!

es kannst dich nur du irren. Sonst könnte man sich mit dir austauschen, wie Gott das tut. Er tauscht dich nicht aus, er tauscht sich mit dir aus, wenn du das zu fühlen wählst. Ohne Selbstverantwortung kannst du niemand kurz ersuchen, dich und Gott ohne Worte ineinandersinken zu lassen, bis du wieder heraustrittst, gestärkt, geschönt.

Mit der Reizwäsche Bibel du seelangetan, rennt Gott zurecht vor dir davon <<<<<; duuuriiiiaaa.

Kommentar hinterlassen