ich liebe deine GĂŒte __________ oder:

Geschrieben von admin am 22 Nov 2017

…. Kein Betreff

….. ich könnte auch anders schreiben, aber jetzt schreibe ich einmal so.……… Kein Betreff? ….nuuuun, ICH HABE ANBINDUNGEN an Betort. DAS, und das verdient von mir. Gott ist nicht blöd, wenn er durch anderer Menschen Augen dich ansieht. AUCH DA IRRT der Papst und Christus <<<;

Wenn ich dich stelle,.. das meint: auf den Punkt zu bringen da oder dort beschieße, was ich NICHT leichtfertig tue, da ich das an sich nicht mag, als Stil: hast du mich zu treffen. Gehst du da weiter, und machst daraus “gegenstandslos”, bekommst du, offenbar hochmĂŒtig und herablassend, nicht jetzt.. in eigener Summe sozusagen, mich, sondern die Rechnung insgesamt, fĂŒr die gesamte Gruppe, MIT DER DU DIESEM NICHTANWORTENWOLLEN anhangst.

Es wĂ€hlen beide; DU VERGISST AUF DEINE GESCHICHTE, und machst den “Meister” DEM ANDEREN in dessen Leben — voller Überheblichkeit und mit GROSZARTIGEM Übersehen von Fehlern, welche DU machst!!!!!!?

____________ wir wollen uns und unsere Mitmenschen NICHT SO ERZIEHEN, indem wir DAS fördern!

Ohne laufend Ansprechbarkeit….. bist du ein rĂ€udiger Hund: Bekleidung egal. Und die SeelherzqualitĂ€t deines Entourages werden wir wohl recht vermuten, so wir das ĂŒberhaupt zu tun wĂŒnschen, was eher unwahrscheinlich wohl bleibt.

WER SICH NICHT SELBST BEFIEHLT, knechtet.

BĂŒrger BĂŒrger—- was zu werden, die Erde mit Blut und Tollwut (denken wir an die “Untersuchungen”, “Forschung” und all die Dinge gegen andere, welche man darauf pfropfte, noch ______ ) getrĂ€nkt hat. DEM ALLEN nicht weiter FASZINIERTVOMBÖSEN—Deckmantelwort!

WER diese Dinge tut, ist nicht schlecht oder böse… sondern primitiv und ABSOLUT unfaszinierend, absolut! ÜBERDIES wie Fritzl auch… nicht DAS MONSTRUM, sondern ein eher graphisches PhĂ€nomen, das wir in hiesigen Breiten GRAVIEREND in FallWAHRvorkommen finden.

Also wenn man hier schaumschlĂ€gerisch emotionenmeerdaherbewunderungsblödend das angeht…. Ichdiepresseichich

dann

lĂ€ĂŸt

DU

du!

es an schlichter Mitmenschlichkeit, welche als BĂŒger deine Pflicht und dein Recht, das du pflegen mußt, also wahrnehmen mußt und darfst,

fehlen.

Dinge geschehen, UND NICHTS GESCHIEHT! Nichts wird daraus fĂŒr alle von allen gelernt,

nein..

man wartet GIERIG wann als Medien man an einem anderen “Fall” und “Gesicht” die nĂ€chste Sensationssucht geilstlos abturnen wird können.

STATT DASS MAN KLAR SO ARBEITET, daß ERSTENS SICH FÄLLE MUTIG ZU MENSCHEN ZU WERDEN SICH GETRAUEN, selbst sprechend!

Statt daß wir nachdenken, WIE das zustande kommt, IN MENSCHEN.

Wenn ich da billig DAS MONSTRUM schreibe.. Tonnen von synthetischem Magenta blabla

geschieht nichts, kein Wandel, da ich damit ZUNAGLE EIN WEITERES MAL

Menschen, welche, leider, genau dieses Thema haben.. als TĂ€ter oder Opfer…

VON UNS, der Gesellschaft, GEBRANNTE DAZU.

Daaas ist doch deeeea?

UND WIE STELLST DU DICH DAZU?

Billiger wie derber und plumper und wiederholungsblödpumpender net gingerte!

Es ist ein Fall… EINER der an die Öffentlichkeit dringt!

EINE IRRE GEBURT, solche Dinge!!!!

UND MAN HOCKT SICH DRAUF WIE AUF EINEN DILDO.

Statt daß man den Menschen und UNSERE Schuld, also was wir Ă€ndern können bei uns.. um hier schneller und besser zu helfen und vorzubeugen…

IN DEN MEDIEN, unserem ÖFFENTLICHEN DENKVORSCHLAG

ehrlich zu arbeiten,

wozu gehört: ich schreibe mit meinem NAMEN! ALS DER MANN, zum Beispiel, der ich bin.

DAS IST eine echte Auseinandersetzung mit einem Thema UND HILFT, da das IN EHRLICHES GesprÀch hebt, wo wir GEMEINSAM miteinander traurig sein können, und gescheit DARAUS!

Statt nur drĂŒberzunageln.. blöd wie die Marionette PAPA HAT DEN MENSCHEN GEPFUSCHT, aber JETZT STERBE ICH!!!!

ja, trallala… was schlicht’ GemĂŒĂŒĂŒĂŒĂŒĂŒht.

So kann sich der Mensch als BĂŒrger 2017 NICHT ii:Kuh zwitscherauffĂŒhren UND SICH ERNST NEHMEN.

Und hier sind wir beim letzten Punkt, auf den ich noch “Lust” habe: du schadest dir.

Wenn du nicht die Pappn aufmachst, wo du das zu tun hast, einfach weil das Thema dich wirklich berĂŒhrt.

Wenn du nur ĂŒber Befehle/oder Hallunzinationen von dir als Vorgesetzten ErzĂ€hlte////  ALS MENSCH ansprechbar bist, und nicht ĂŒber MitfĂŒhlen.. hat’s was.

Es ist also leichtfertig, wenn immer DU dem Gemeinsamen nach deinem Belieben durch Nichthinhören, wenn jemand ernst frĂ€gt, den Nullstrich.. interessiert dich nicht.. setzt. Dann gibt es keine Auseinanersetzungen, wo jemand anderer an dir das oder das.. zu sagen hat, wohlĂŒberlegt,

sondern du ziehst aus, deine Abenteuer zu erleben, und bist dann futsch.

Dann wird man mit DIESEM Verhalten als gesellschaftlich zu mißbilligendem, KLARER gestaltend zu werden haben. Was du da fĂŒr “Deine Freiheit” hĂ€ltst, darf. Nur entzieht man UnfĂ€higkeit des Begegnens die Bewunderung. A sooo a scheene Katastroph’!

Nein. Ein Mensch, welcher zu lernen hat; eher auf schlichtem AnfĂ€ngerniveau, wie man sich benimmt. DAMIT DER ANDERE SICH HALBWEGS WOHL FÜHLEN EBENFALLS… kann, da er oder sie das fordern darf. Mein Nein HAT NICHT von dir erpreßt zu werden!

Diese Negativsieger…….. verstehen sich nicht als Teil, was schlicht falsch ist.

Gott ist, und der BĂŒrger verbĂŒrgt EHRENVOLLES WORTARBEIT dieses MenschenglĂŒcks!

wir mĂŒssen UNS und einander – WIE WIR SEHEN! – Mut machen, zu denken und zu sprechen, WIE WIR FÜHLEN. Unsere FĂŒhlkultivierung erfolgt ĂŒber AnrĂŒhrung im GesprĂ€ch.. ist diese UNAUTHENTISCH, also TABUNIEDERGESCHOSSEN! ::::::::::::::::::

was man beim Einzelmenschen zu gestatten hat, NIE ABER BEIM ARBEITENDEN ÖFFENTLICHEN AMT!

nie

denn genau Da-hinschauen, mit garantierten und als solchen gestellten, Mitteln IST ja deren Aufgabe..

also das Individuum alleine, oder die Individuen, welche in AUFGABENBAUTEN mittelbegabt und beauftragt GENAU fĂŒr den Einzelnen laufend Rechteres zu erarbeiten die Stellung, da den Auftrag, haben…

es geht nicht um bÀndigen und niederhalten!

Die Diktaturen und die Hierarchien sind vorbei!

Es gibt die Kompetenzstufen… ja. Nur da hockt “oben”, wer nicht grad arbeiten kann!!!!

Und das GRADE gerade sollst du mit HOHEM Wirkgrad, da so ausgestattet, ja treu dienen und klar arbeiten.

Ka Aunung.. daß dees so gingat.. sieht der BĂŒrger viel zu oft.

Lebt man selbst nett, hat man einen gehobenen Lebensstandard.

Der Rest?

_________dampfend billiger Denkschund hinter der teuren, edel geknoteten Krawatte. Wiederholungen VON GESTEN VON VOR DREITAUSEND JAHREN! Hirngesten, Herzgesten, SO PRIMITIV und das ÖFFENTLICH!

wie es im Alten Testament steht, statt daß man die Ehre des eigenen Standes BENÜTZT, um Verbesserungen insgesamt mitzuwirken.. UND NOCHAMAL dasselbe Theater!

und du bist “gebildet”… du bist VERBILDET UND TOT!

EINE LEICHE NUR kapiert nicht den Unterschied, zwischen Geschichte, Geschichten ĂŒber andere..Menschen?… und Leben! VOR DIR STEHT NICHT DIE SUMME VON DESSEN GESCHICHTE, sondern ein Mensch, welcher die Orientierung voll versemmelt hat, und andere dareingezogen.

Da hilft kein Psychiater, der selbst einen braucht.. bei der Jobauffassung, die da noch als Insegnans grassiert…..

du bist Mensch.

Und nicht Job, oder privat. PRIVAT kannst a Oaschloch sein mit Konsentiellen..

____ aber Korrektheit DES BERUFSVERSTÄNDNISSES

DIE ist unabdingbar!

Der Mensch lebt, und ist nicht ein _Masken tanzen auf der BĂŒhne – Getrample, wo du den bequemeren Sitz hast.– DER ANDERE ist das Monstrum! Harch..

und dann bist du befundend, oder kritisch, oder geschockt, oder verzeihend, oder sooo lieb

KONKRET:

zwingt ihr ĂŒberforderte von eurem VERSAGEN, Menschen, wie meine Mutter auch, MICH MIT ALLEN MITTELN ZU ZWINGEN, DEE SCHAUUUND nicht noch einmal aufzugreifen!

WEIL IHR ZU BLÖD SEID; beizustehen, was ich auch aus meiner Kindersicht erzĂ€hlen kann, wie aus meiner Sicht als Erwachsener, der ihr euch als Erwachsenen nur stellen könnte– da habt ihr kein TuttelspielrĂ€umchen, ebenso.

so.

ALSO DU BIST MENSCH UND ICH AUCH.

Und wenn ich FĂŒhlbereiche von dir betreten bekomme, HAST DU DICH ZU FÜHLEN, weil SCHLACHTEN KANN ICH DICH BESSER, weil ich intelligenter, leider, bin.

DA WIR NICHT SAGEN WOLLEN DU BIST DER TROTTEL ÜBER GENERATIONEN, also die Unis zum Beispiel

mĂŒssen wir einen anderen Weg finden: du hast DICH als MENSCH zu erziehen, STATT DICH ÜBER DEN MENSCHEN ZU ERHEBEN.

DAS ist die mildeste Variante desselben Inhalts.

DENN WO DU MENSCHENLEBEN ANRÜHRST, HAT NUR DEIN MENSCHSEIN WERT, in der Verwendung der dir an die Hand gegebenen Werkzeuge.. sonst zeugst du nur als Ver-bildeter Idiot WEITEREN SCHMERZ in DEN Schmerzpunkt eines sozialen GEWEBES als zumindestens einigen Menschen DIREKT, und insgesamt DEM LAND ÖSTERREICH, welches wieder an entzundenen Stellen des Seelwirgewebes sich NICHT erholen, da als Mitmensch neuerlich DENKEN darf, WAS ES UNMENSCHLICH ĂŒberhaupt erst werden hat lassen.

DAS IST NICHT die ZUKKISICHT der Dinge, sondern die einzige DIE FUNKTIONIEREN KANN beim anderen, und DIE NUR FUNKTIONIERT BEI DIR als Übergeordnet Handelndem.. du hast dich unterzuordnen und nicht DRAUFZUHOCKEN!

innerlich…. deine inneren Werte…

SONST MACHST DU DEINEN EIGENEN UNWERT KLAR.

und NICHTS.. geht daran vorbei. Nichts… denn wenn ich Regel klar schreibe, sind DAS eben die Regeln, wie sie sind. GrĂ¶ĂŸer ist mein Anteil daran nicht.

wobei mein Job ein ganz anderer war, ABER DU MACHST DEINEN SO SCHLECHT, daß da Familien zerkrachen, da sich alles gegen alles stellt, verzweilfungsgemorscht VON DIR.. “HILFESTELLUNG” ĂŒberhaupt erst dann definitiv.. DENN DA ÜBERNIMMT DER NORMALE MENSCH, und auch ich tat das einige Male zu MEINEM Untergang… DAS URTEIL ÜBER SICH, DAS EINE LACKELEIMEIEREI da im Chore ausspricht.

Einziger Nachteil: so funktioniert es nicht fĂŒr den Menschen, der zum THEMA UND GRUND all dieser Handlungen IN SEIN Leben leider geworden ist.

Also hier muß man sich ĂŒberlegen, wie lange man noch Mercedes mit Eselreitchristus und 10 Jungfrauen auf den BrĂ€utigam zusammenramschen will, und BĂŒrgersein als Esel mit Stempel AUF den Mitmenschen.

jemanden abstempeln, DAS kann man retour!

HAT DAS SINN?

Oder wollen wir gemeinsam BĂŒrger sein, welche Menschlichkeit als tiefstes Anliegen in egal welchen Gesten auf hohem Niveau verbĂŒrgen, weil DU DU BIST, und ich ich.

_______________ wo die Antwort klar ist, darf man das eigeneHandeln danach ausrichten.

Und sich auf dieser Grundlage auch gegen jene stellen, welche einen in die alten RadlfahrerIMHIRNpositionen zurĂŒckdrĂ€ngen wollen.. wo EIN Mensch ein Menge IDIOTEN denkt…. wir beurteilen Behinderte, Alte und und.

noch sind wir BeerbsĂŒnder.. wie lange wollen wir noch versuchen, VÖLLIG ‘INCO’ngrueNTE MENschenBiLDER im Öffentlichen herumtorkeln zu lassen als VON UNS BEAUFTRAGT ALS WORTRAUMWAHRUNG?

gut. Doppelpunkt: Sie sind dran!

ICH kann jederzeit zu anderem ĂŒbergehen.

Ich habe genug Interessen, plauderer urgerne, liebe das Leben… ABER DANN VERKOCHT IHR JA DIE NÄCHSTEN TAUDENDE MENSCHEN GENAU SO!

Also.. wollte ich doch als Dank und Dienen.. versuchen, darzustellen, wie grauenvoll das auswirkt,

daß jede weitere Generation nur bis dahin lernen soll,

daß die ALTEN DIE TOLLEN BLEIBEN.

Du sollst nicht sehen, was WIR alles falsch machten, ALSO MACHE ES GENAUSO.

TABUWUCHERUNG.. bei IQs, welche durchaus strahlend sind.

ICH WAR GENAU SO KIND.

__________________ bis etwa 50, eigentlich….

Wenn wir Wohlleben nicht zu BESTES-gestalten verwenden.. bitte, WAS VERLANGEN WIR DANN, um endlich GUTES zu tun, wenn es VOLL geht????! Also förderlich aneinander zu handeln, DAS ist hier angesprochen, und das konkret. Vernuft statt DĂ€mlichkeit nur ist gottgefĂ€llig, und radlfahren – nach unten treten, wo immer man das ausmacht, und nach oben buckeln, wer immer sich dir als oben prĂ€sentiert.. WENN DU UND DEIN ARBEITSAUFTRAG MENSCH einander gegenĂŒbersitzt!

Das ist wie der Pfaff als Turner zwischen Gott und mir…. WIR BETEN GEMEINSAM WENN DER AUCH ECHT BETET!

Ich KANN beten!

Und ebenso habe ich auch als anstĂ€ndiger Mensch gesehen zu werden, grundlegend, wie ich das auch von anderen ausschließlich anzunehmen bereit bin! Überforderung gibt es.

Es gibt auch Schlawiner, ja. Aber das hat dann eine anderen Gangart. Und diese unterscheiden zu können, DAS IST JA wohl die mindeste berufliche Verantwortung! DENN GENAU DIESE TREFFEN ja zusammen, oft, an entscheidenkönnensollenden Stellen. OHNE LEBENSERFAHRUNGSBEREITSCHAFT den Richter machen.. das kann nur verschrotten. Was soll’s denn sonst.

DAS SCHLIMMSTE ABER IST DAS IN UNS KIRCHE.

KEIN Mensch bezeichnet sich mit Gelassenheit und Freude daran und bei fröhlichem wachen Geist mehr als das.

Es SOLL da der Klerus SAGT, ein Gewanze und Getanze und Verhandle ZWISCHEN MENSCHE SEIN, daß ich Gott haben, a bisserl darf.

Gott und ich sehen das anders.

Das ist dem Pfaffen wurscht.

Aber nicht Gott und mir; mir als MitbĂŒrger. Denn was mir nicht gut tut, tut wohl zumeist ANDEREN Menschen genausowenig Förderliches AUS WAS WIR ÜBERNOMMEN HABEN und WEITERGEBEN KULTURELL werden.

Denn du und ich werden sterben auch.

Wollen wir bis dahin Gedankengut und dessen Hohe StÀtten nur abgelebt haben.. zu schalem Brauchtum von aa poaaa.?

Der abgewohnte Gott KANN NUR EIN PRIESTER zum Abgewöhnen sein!

NICHT DU BIST GEFRAGT!

NICHT IN EDELSTEM Dienen den Mitmenschen UND GOTT!

Wenn Gott uns Menschen anders schon erschafft, kannst du uns nicht leichentucheinwickeln, mit BLEIBHERINNENLAZARUS-Betwort!

DAS IST KEIN KRIEG GEGEN GOTT!

DAS IST EINE ABSAGE AN HERRSCHSÜCHTIGE WO GOTT SELBST IST.. die Seelen UND DEINE, PFAFFE, AUCH! – Menschen GEGEN MENSCHEN!

GOTT wartet, daß diese Blödsinn da endlich nicht mehr verzapft wird, wo man ihn auf eine alte haarlose Seelkatze hinterm Loch Tod wortverkocht serviert….

Wir kommen noch in die Kirchen! NIEMAND MEHR KOMMT HEUTE ALS MENSCH IN SOLCHES WORT!

Da wÀren wir ja geisteskrank.

UND IN DEN KIRCHEN zu reden, wie man das draußen untereinander NICHT kann..

also das ist genau falsch: das HERESTE WORT sollte aus Kirchen ausstrahlen, aber dann kann ich nicht einen Machgott dahergockeln, als.. letztlich, vorsÀtzlicher Lebens-Kapaun.

Daß ich das volle Leben verweigere, macht mich zu BSONDERS BETEND.

DAS GEGENTEIL IST WAHR.


Es bist hier nicht DU gefragt, DEINE Emotionen, die zu masturbieren und mÀsten!

Du hast hier schlicht Pflicht: WIR zu sagen, und WIR viribus unitis, ĂŒberlegen uns, UND BEREDEN AUCH mit den abgebrannten Geschehensfeuerwerkskörpern…. also den Menschen, WELCHE UNSER AKTUELLES SOZIALGESCHEHEN SO HAT WERDEN LASSEN!
diese anscheinenden Anachronismen sind WAHRER, als was wir ĂŒber uns DENKEN wollen! Hier liegt Wahrheit und Arbeit IN EINEM… und HIER GESCHIEHT UNENDLICH VIEL NICHT
wenn NOCHEINMAL nichts außer Theater aller Marionetten
geschehenmachen lassen wird…
sooo schauuu noooo aaana
DANN BRAUCHST DU NICHT LEBEN, also echt.
Wenn Leben und Mitmenschen dich nicht darĂŒberhinaus anrĂŒhren!
Du lebst nicht.
Du…. wirst noch 30 Jahre Sinnlossex zĂŒndln, und ein Wirtschaftsfaktor gewesen sein, immerhin.
DENN
entweder du ĂŒbernimmst, indem du sie lebst… Verantwortung fĂŒr dein FĂŒhlendes Denken, SIEHST DAS ALS BEITRAG und auch als Schutz,
da auch du Schutz genießt…
GENAU DAS, was anderen leider abhandengekommen ist…..
und da stehst’ da.. und baust auf Mist Mist gegen Honorar.
Und beim nĂ€chsten mit MĂŒhe geborenen Skandal… dĂŒrfen wir uns genau dasselbe Theater der beteiligten “Hohen Gruppen” erwarten… tolle Schlagzeilen GENAU GLEICH…
gleiches NICHTVERSTEHEN als gelungene Heuchelei, DER ist böse WIR SIND GUT..
WER SCHEISST SICH DRUM, ob DU gut bist, oder empört?
HIER IST ZU VERSTEHEN.
Denn Verstehen macht reden, und wer vielleicht AUCH genau das getan haben wĂŒrde, KANN sich vielleicht selbst.. davor abbiegen und fangen. WAS NICHT GESCHIEHT.. ist DIE FRUCHT guten Aufarbeitens, da ALS ARBEIT UND MITWIRKEN in das Wir gegeben, arbeitend..
statt lauter DAS MONSTRUM-KEKSE ZU VERTEILEN DURCH DIE BANK DER ÖFFENTLICHEN BÄCKER.. lauter Theaterregisseure, am liebsten Tragödien, ödeste NOCH amal aufwĂ€rmen, AUF MITFÜHLNIVEAU PĂ€dophilie IST ein gebildetes Wort und beweist mich als Akademiker und wertvoll, respektabel..?ll?
Es war Unkultiviertheit,
das einst angesehen Wort eines jeden
auf ErbsĂŒndergekeife drĂŒcken zu lassen.
Es DA zu belassen, sehe ich ohne Keckheit als BĂŒrgers Schande 2017ff.
Fakt ohne Beschönigung.
Denn daß dieses Betwort uns nicht zu Kraft, guter, sammeln kann.. wird gegengelebt mit Begrinsen UnfĂ€higer.
DAS aber ist schlicht blöd… wie zuschaun, schadenfroh.. wenn die Feuerwehr kein Wasser zum Löschen findet… und ihr der Dom abbrennt. A Spektakel.. die ĂŒblichen Deppen, hamma eh gewußt.
SO LEBEN WIR MASSENMEDIEN und Wir Denken Mit und UNS NIE.
Tabuh, der
eine glĂŒcklose Gutes Benehmen ist GAR KEINES – Teilnahmslos sei edel – Kreation
die uns nicht weiterbringt, sondern JAHRHUNDERTELANG mit dem gleichen Paniermehl semmelbröseln EINANDER lĂ€ĂŸt.
Treue und LoyalitĂ€t SIND SCHÖPFERISCHE LEBENSHALTUNGEN.. NICHT Gefolgschaft dem am lautesten sich wuzelnden Verurteilungsidioten!
VON VERURTEILEN ZU VERSTEHEN!
Und nicht DEN ANDEREN sondern UNS, WIR als Gesellschaft ERSCHAFFEN ĂŒberhaupt erst.. die sozialen Einzel”fĂ€lle”.. FrĂŒchte vom Baum Unser Land!
ich sehe das so, WEIL: das bringt Mitarbeit, bestenfalls Mitschöpfertum, wo genau das arg verschlissen dahinmorscht, ES SIND ABER MENSCHEN!!!!
Das sind nicht FĂ€lle!
Das sind nicht AKTEN!
Das alles sind IMMER ..mit anderen Menschen!! – da habt ihr Vollnullkapierrausch! . mit ANDEREN Menschen vernetzte Menschen.
Und schadet ihr hier BESTRAFEND!!! einem.. hat das Kind der Eislady nicht neben seiner Mama, in der es ja heranwuchs.. aufwachen und sich von der Geburt erholen dĂŒrfen.. und und und und
in eurem DÄMLICHSTKLOAKISCHBANALEN ICHMACHDAS-dahingegaukle voreinander..
fehlt euch die MENSCHLICHKEIT FÜR die “GUTEN”
die mit den “BÖSEN”, von deren Dingfestmachung DURCH AUCH, oder VOR EUCH gebracht… ihr BEGEISTERT SEID

w e i l  s i e  euch auf eure eigenen banalen Lebensschmerzen UND “”"”"LEBENSSCHANDEN???”"”"” – - TABUS, die ihr nicht aushaltet UND NICHT ANGEHT IN EUCH SELBST…. kurz vergessen lĂ€ĂŸt???!

bitte FRAGT euch einmal,

warum nur ganz junge Menschen noch.. wirklich lebendig mit MitfĂŒhlen unterwegs sind,

wenn wir GlĂŒck haben. Und warum wir KLUGEN HIRNJUNGFRAUEN

alle mit dem Herrn, ins Brautgemach gehen.

Haben wir wirklich nur das zu tun, BIS WOHIN DIE GESCHICHTE ERZÄHLT WIRD, DANN NICHT WEITERZUDENKEN?

Die Geschichte ist aus, mein Denken bricht ab, ich habe ent- oder begeistert mich zu wuzeln.

KEINER LACHT DIE AUS, und ich lache MICH nicht aus, wie feige und banal.. ich in besten VerhÀltnissen dahock, DUMPF,

ein Leiche zum Ausleihen.

Ein Toter Idiot mit einer Lebenserwartung des Körpers von etwa 85 Jahren.

SOWER .. braucht eigentlich kein Kondom.. es wÀre ein Pleonasmus.

..

Daß DU da bist, sollte den Unterschied ausmachen.

Nicht nur ein weitere StandardABSCHOTTUNG mitexerzieren.. der Tabutanz, die Tarantella der Menschlich Morschen.

MUTIG sollen die Armen sein; davon lebt man ja.

Bist du wirklich so “aristokratisch”, so durchlaucht, verehrter MitbĂŒrger? Haben wir dich mit dieser Aufgabe betraut, oder wĂ€re eine andere Haltung als Gegengabe zu den dir garantierten Vermögenswerten wie laufendem Einkommen, stabilem,

ernst.

?

Der Vorfall ist nicht dein Behandlungs-ScheißhĂ€usl. Einfach weil du und der andere Mensch Menschen sind. Und hier Arbeit und Weiterentwicklung, nicht aber Verurteilung und EinnĂ€hen gefragt sind. ICH MEINE, IHR HANDELT, daß ihr eine Seele – S.O.S.!!!! – in den Sack der Zeit einnĂ€ht und RAUMERTRÄNKT!

Ich bin meinetwegen fĂŒr Sexfesseln oder derlei.. lassmadas.

ABER ICH BIN NICHT UND UNTER KEINEN UMSTÄNDEN fĂŒr Weiber am JustizministerinnendrĂŒcker, welche sich DAMIT SEHR KLAR ÜBERHAUPT NICHT AUSEINANDERZUSETZEN MENSCHLICH!

imstande sind.

Es können MÀnner genauso blöd sein.. ich rede von MENSCHEN!

MitgefĂŒhl als Verstehen GEMEINSAM.. mit Opfer und TĂ€ter BIS BEIDE WIEDER Menschen IHNEN SELBST.. sind.

_________ nur das ist edel.

__ und nur das als Handlungsabsicht ZEITzubefĂŒrworten, die man drangibt, beauftragt ja. Es geht nicht darum, vom anderen zu verlangen, sich als schlecht zu sehen.. BIS ZU SEINEM TOD!

sondern WEIL JEDER MENSCH MIT ANDEREN ZUSAMMENHÄNGT… geht es darum, UNS ALLEN hier weiterzuhelfen…. wieder in Menschlichkeit DAS VORGEFALLENE zurĂŒckzuringen!

DAS ist Arbeit,

DAS ist Gebet…

Richten und Verurteilen… das macht Jesus Christus.

Meister hier ist eine anderen Anforderung. Du sollst MIT ANDEREN LEBEN!

Sterben ist dann das Bequeme, also das Todsein. DAS iss ka Erdeleistung!

ES IST

wesentlich, zu mitarbeitendem als helfendem Denken ÖFFENTLICH zu erziehen, also DAS KLAR als ERWÜNSCHT ZU SPRECHEN!

Ich brauche keine Draufstempler AUF MENSCHENLEBEN!

Ich brauche, wer, wĂ€hrend ich BĂŒrger meinen Pflichten tagnachgehe, Menschen in SCHWEREN SITUATIONEN, was Es SCHLECHT GEMACHT HABEN ZUTIEFST IST!

helfen…

sie wieder ins Menschsein sich zurĂŒckreden lassen.. soweit geht.

und NUR das.. denn ALLES ANDERE ist DEINE ÜBERHEBLICHKEIT UND ABGEHOBENHEIT UND ABSCHOTTUNG,

ALS DIE VON UNS ALLEN DAHERTHEATERT.

Und ICH sehe das NICHT so.. wobei ich einiges nah kenne. Also ich habe darĂŒber lange fĂŒhlnachgedacht und tief, und andere erlebend wĂ€hrenddessen, und nicht dann erst vor Befunder oder Beamte geschleppt.. die ganze ENTWICKUNG SOLCHER GESCHICHTEN

HIER IST DAS LEBEN

und hier ist dem Leben zu begegnen, DAS ist menschlich aufzuschließen.

UND ICH HALTE NICHTS DAVON!

WENN MAN DEN AKADEMIKER MACHT, INDEM MAN SO TUT, als habe man selbst KEIN Leben!

Das ist sowas von deppert, WEIL DU DICH DAMIT IN DIR

zur Leiche machst.

Ich bin Hirntot, ich darf nicht fĂŒhlen, DANN BIN ICH OBJEKTIV.

Und in Wahrheit krallst du was dir irgendein “Pro”f v ohrlallte

schlicht nach, NOCH dumpfer. Du bist ja der SchĂŒler gewesen…. also drunter!

DU ERzIEHT AN DER UNI DEIN WISSEN UND

und

nein, nicht nur deine Sexgeschichten..

du erzieht gefÀlligst deine Menschlichkeit!

Du hattest schlechte FamilienverhÀltnisse?

INTERESSANT.. und DAS HEILST DU, indem du jetzt besonders terrisch in ebensolche REINFETZST, gell?

trallala bisd du bleed.

Ja?

DEIN LEID IST DEIN KAPITAL!!

WENN DU DAZU STEHST, daß du leidest, daß du littest, daß du leidergottes Blödheiten SELBST gemacht hast.. FINDEST DU DADURCH

den Weg zum Guten des anderen, zu seinem WUNSCH, zumindestens nachzudenken nun, da der Rausch gekĂŒhlt ist…

__ UND DU MUSST – sonst kannst du ja gar nicht! – anhand deines Leids und DEINER Fehler und DEINER erlittenen Schmerzen auch

eine GesprĂ€chsbasis fĂŒr BEIDE – du hast die Kraft, der andere ist erschöpft – erarbeiten, langsam behutsam.. du DARFST dankbar sein, daß dich klarerer VerhĂ€ltnisse schĂŒtzen, aber GENAU DAS!

exakt DASS es dir gut geht.. hat dir la molla… der Nerv.. zu sein und zu bleiben, sonst wechsle Beruf..

_ dem anderen Menschen nun.. in sein Menschsein VOR IHR SELBST.. zurĂŒckzuhelfen.. es ist ein Weg, den man gemeinsam gehen nur kann. UND DEINE STÄRKE!

nĂŒtze um dem zu dienen,

statt des anderen Menschen Seele die als Gott wie einen Bock abzuschießen, und dann dem Verwahrungsdienst zu ĂŒbergeben! BIS DER OOKROOZD, weil Todesurteile sprechen wir ja KÖRPERN NICHT MEHR.. mia sann modeahnnn.

Ja?

Noch nicht kapiert gell?

DASS wiR WEITLÄUFIGE öffentliche Organe /BĂŒhnen unterhalten, wo nichts geschieht, als Tabus draufzunageln, wer schon davor daruner zusammenbrach, alleingelassen.. noch alleinerer..

das sollte langsam menschlich Klarer erarbeite werden, als WAS IST MEINE AUFGABE ÜBERHAUPT,

wenn ich als MENSCH mir diesen Menschen anschaue und mich fĂŒhlend weren lasse..

statt so zu tun, als sei ich eine sterile Hirnejakultationsnadel.

Das goß man mir rein, daß spritze ich in wen man mir bringt, eben hinein.

dann bin ich arbeitsgut.

Frage: bitte wem?

FĂŒr uns als Land hast du nichts geleistet.

FĂŒr den Menschen hast du nichts geleistet.

Du hast dir dich geleistet, als nur das kannma da tun.

Und FÜR DIE MENSCHEN, welche mit diesem Menschen ja BANDE HABEN.. hast du nicht einmal nichts geleistet, weil du zu blöd bist, DASS HIER DIE GESCHENKWESENTLICHKEIT zu aktivieren von deinem Arbeitstagegang ĂŒberhaupt wĂ€re, auch nur zu ahnen.

UND HIER KOMMEN WIR ZU UNSEREN FAMILIEN.

WENN man nicht versteht, wie WESENTLICH ES IST, daß wir uns mit unserer Familie identifizieren können, WIRD MAN BLÖD ZERFETZEN, wie das in meiner auch passiert ist… ein Theater MIT BEHÖREN zum Anspeiben.. und ĂŒber GENERATIONEN INZWISCHEN GLEICH! Lernvermögen IN MENSCHLICHKEIT NULL.

Jetzt bitte erklÀrt mir das!

ES legen wir ein falsches Menschenbild zugrunde!

Dieses MACHT und WirkungsunfÀhig,

und zu Theateranten, die EMOTIONANEPUMPEN

ohne Anspruch auf eigenes Mitschöpfertun und -tum!

You make the difference.. aaaan Schmoaaann. NOCH GLEICHERER.. DANN nennt man mich gut, wohlerzogen, sehr elegant.. macht nie nichts, und kriegt Massenmonete.. (alles relativ, aber ok.. GENUG, um beneidet zu werden <<<;    )

Es liegt an uns, konkret an dir und an mir.. und laufend… da Geschehen ein Gewebe ist.. UND DAMIT RAUM, welcher auch zurĂŒckwirkt

und nicht eine Linie, auf welcher, wenn ich schneller renn, oder fester druck’.. gewinnen kann! Ich!!!

es geht um RAUMHEGE AN WAS IST.

Es geht um RAUMHEGE von was ist.

Das heißt: wenn du einem anderen Menschen beruflich.. ins Menschsein zurĂŒckhilfst.. als JEDENFALLS DIE BOTSCHAFT SENDEST.. WIR REDEN DARÜBER UND DAS AUCH TUST.. dann geschieht.. genau wie die Kriegsgreueltatenaufarbeitung….

null anders… außer in der Wirdimensionierung….

dann HEBT DAS LANDESRAUMLIED

sich durch dich ein bißchen auch.. auf edleres Niveau.

Du und der andere….. du verstehst tiefer, fĂŒhlst weiter, und der andere dait mit Mut in sich.. UND FINDET DEN MUT und die NOTWENDIGE Kraft.. sich zu fragen.. wie konnte mir das geschehen, daß ich das tat… der andere Mensch war mir nah…

und ich brach die, den.

Wenn du nicht denkst, lieber Stempler: bist du genau so und das.

Verehrter Monsterjournlaist detto, eh klar.

Ja?

Ich saudeppert?

kann sein——-was wirkt denn wie als Handlungsgrundlage?

Probiere es schlicht einmal aus, dich als Mensch und mit deinen Tabuserfahrungen.. mutig und loyal.. einzubringen STATT DICH zu vermeiden, um “drĂŒberzustempeln”.

Stehe bei,

dann hilfst du mit dem einen Menschen, auch dem Fragen der anderen UM DIESEN!

Statt daß dein blödes DRAUFGENAGLE FAMILIENSTAMMBÄUME BIS IN DIR WURZELN VERGIFTET, da man DEM GROSSEN ÖFFENTLICHEN SICH als EINZELNER KAUMST

kaumst

gegenstemmen kann, UND GARANTIERT NICHT, wenn man Kinder an sich hangen und NORMALE Lebensaufgaben an sich hangen hat.

ES BRAUCHT DIE GANE LUNGE UND ZEIT.. DA HINZUREDEN EUCH!

âŽŻâŽŻâ€”ïžŽâ€·â€ŽïžŽâ€čâœšđŸ’§đŸŒ±â€¶â‡… Domlachschindl..DachumfĂŒge…: die Internationale The-Hauptsache damit es MICH gibt-FakultĂ€t ĂŒberlegt die Übsersetzung es Namen Christi in Om mani padme humpel… ich hab’s aus sicherem Quell, Gottes Gekicher bp ich steh wo ich… das zu wĂŒnschen wunschgerinne und frage mich, was mich daherstellt, ich darf dann auch immer wieder weitergehen, als es paßt….

âŽŻâŽŻâ€”ïžŽâ€·â€ŽïžŽâ€čâœšđŸ’§đŸŒ±â€¶â‡…

Euch?

Es gibt kein Euch, wo sich jeder EINEN Hintern am HĂ€usl auswischt.!

DAS kommt dazu… ab IQ 278 … schau mal in der unteren Sockenlade nach.. vielleicht liegt dort noch etwas.

ok?

Denken, fĂŒhlend, ist DAS EINFACHE, wenn du dich als Mensch dalĂ€ĂŸt, statt als Christus oder sonst ein Halluzzi deiner Anhimmelei

dich zu entziehen.

SEI WAS DU BIST.. mit deinen Schmerzen, deinem Falschgemachthaben… sei menschlich. DANN begegnest du Menschen und BĂŒrger spricht mit BĂŒrger BÜRGEND GENAU DAFÜR.

Der hat Scheiß gebaut? DU WÄRST LÄNGST EINE NUTTE, wenn du unter DESSEN Umfeldbedingungen dich entfalten nur gekonnst hĂ€ttest!

Wie sagt die wunderschöne Beatrice Borromeo? —

http://www.devinpedzwater.com/vanity-fair-italia/beatrice-borromeo-by-pamela-hanson/  _______ und mehr.

“SE FOSSI NATA NELLE FAMIGLIE IN CUI SONO NATE LE DONNE DEIN CLAN

SAREI STATA DIVERSA DA LORO?

NON NE SONO SICURA”

DAS ist Jour-nalismus DER'S BRINGT!

WEIL ER MACHT UNS UNS SELBST HINTERFRAGEN!

DAS ist GesprÀch mit dem Leser und IN jenem, da IN dir schon! DAS ist Leben! Gedeihen mittragen!! Statt diese uraltgevatterischen Urteilauskotzens, heute lieblichstinkadbedauernd, statt hardhodisch <<<<;

von Test(a)tosteron zu Testeronino Ćž __

___ meine Mutter ist ein Mensch! Wann wird das wieder Mode?

Ich?

Wir können darĂŒber reden. Es werden nur SIE Magen brauchen.

Es KANN mir gut tun, oder auch: nur Ihnen. Weil ich den Gatsch schon leidkenne, SIE aber vielleicht zum ERSTEN Mal sich einmal selbst ansehen, wie man Sie durchaus richtig.. erlebt vielleicht hat, zart.. und SIE unzart, lange lange lange.

SIE machen keine Fehler?

Tja..  und ich erbe nicht weiter SĂŒnder als sicht meiner Mitmenschen!

Was machma?

VF03714D0064_006504COVSTO

UNSER TABUPROBLEM

macht uns DARAN ersticken, daß wir als Pendelgegenausschlag ZU KRAFTLOS SIND, was wir als BESTES ERKENNEN! kraftvoll zu befĂŒrworten, WAS aber nun einmal das Arbeiten des Öffentlichen ausmacht.. oder weiterschnarcht. WERTSCHÄTZUNG IST das von Pfaffien – ich verwalte, da rede: deinen individuellen Gott, dein GottesgesprĂ€ch, die Seele!!!!! UNERSICHTLICH WARUM DU.. zwischen MIR UND GOTT!.. aber ok, du DOMmetsch….____________ als EuropĂ€ischer TonGRUNDWORTBELAGERUNG

und entwundener natĂŒrlicher Mut.. auf Scheiterhaufen zu brennen..

brennt immer noch.


EINE SCHEISZGESCHICHTE, diese, DIE NICHT ENDET.. sondern da als LEBEN GELOGEN UND GELEUGNET.. immer noch LEBEN IST..


TABUH.. und jeder sagt.. ICH dufte.


neu ist daran nur: daß WIEDER weitere Generationen nichts tun, und statt dessen die KOSTEN begleichen fĂŒr nicht aufgerĂ€umtes GEMEINSAM Krankes, WIE WIR DAS DENKEN zu lernen versuchten und versuchen.+


WIR DENKEN NICHT.. wird es nicht bleibe können!

UND EIN EINZELNER KANN KAUM!!!!! GEGEN SYSTEME DENKEN.. der Druck auf den Einzelnen ist ZU MASSIV…. genau darum GEHT ES JA in VERALTETEN HIERARCHIEN::


BĂŒrger

haben das Regieren gewollt: nur jetzt ist es auch zu tun.

Auf die Kaiserin warten.. wird’s nicht bringen.

Wir haben gemeinsam und wach.. zu wahrend und abzureden, wir wir laufend aus GEMEINSAMARBEIT fĂŒr den einzelnen den besten Schutz und Raum und Rahmen gestalten und arbeiten damit, können.


Das wĂ€r’s.

Das bleibt es auch.


Schlafpulver? Oder schlafen’s eh gut auf Ihren Arbeitstagematratzerlakten… wĂ€hrend die Menschen tiefer noch verröcheln, DIE WIE DU ÖSTERREICH JA SIND.


Nicht genĂŒtzte Chancen sind DAS gravierende Verbrechen, wenn du ANDEREN Menschen DEREN Chancen verspielst. Und das geht in jeder Jobsparte.


Ernst nur was mich betrifft, und gegen alle anderen ĂŒberheblich, weil ich BIN ja wer…SO Ă€ffst du nur die unterste Lade schön nach. bist es somit, menschlich. Und du als Mensch BLEIBST UNS Kriterium. Bezahlen tun wir fast alles und jeden.


Was denkst du dir,

wie wir dir GlĂŒck ins Herz weben?

Die kennt mein Leben nicht… aber WIE SIE SCHREIBT.. DAS regt automatisch mich lebhaft an, in meinem Leben AUCH denkend hinzufĂŒhlen.. STATT NUR IN GELERNTEN VERB`MEIDEBAHNEN URTEILE AUSZULUDLN, MIT ALLEN ANDEREN… immergleich WIIII AAAAA LEICHCHCHCH…

Eine gewissen b-Rufsgruppe LEBT davon, uns das Seeleheil zu verkaufen.

Wer allerdings DAS Menschsein mit macht, statt DAS GESCHÄFT DARAN!  ALS MENSCH——

also wer NICHT sich als Mensch ABSCH#otteT.. sondern SICH ALS WERKZEUG NIMMT UND DAS EIGENE LEBEN UND ERLEBEN!

DER UND DIE SIND KOSTBARER BEITRAG zu WAndel und gutem GEdeihen, EGAL WO!

Und edel hat diese klare Beschreibung.

Bist du’s nicht, bilde es dir nicht ein.

Und wir haben die Pflicht, dich darauf hinzuweisen, daß du alles andere als edel mitwirkst! Edel ausgestattet, Ă€pfelt am Schreibtisch wiehernd.




mich regt Sprache nicht auf.
Ich habe das Format, Sprachen liebezusegnen.

Das wĂŒrdest du verstehen als wahr gesagt, wĂŒrde ich dir nun <; fehlen. Als Wo du reden ganz, gerne konntest.

Du hast deine Sprachen nicht zusammengebracht, weil du meinst – und das ist falsch außer fĂŒr Studienzwecke anderer Welten – du könnest einige Worte.. oder Teile, verpfĂ€nden.

Das kann niemand.

Wer blöd ist, IST anders.. und nicht zu bewerten, wohl aber als Nicht meins, zu bedanken und.. auf Abstand wieder sich zu arbeiten und sich neuem eigenen Sprechenlernen zu widmen.

Ich…. liebe wer spricht.

Aber WAS HARNONCOURT SAGT, also die Inhalte.. so wĂŒrde ich NIE Musik hören!

Auch Literaturkritik

wird einen LESENKÖNNER immer nur belĂ€stigen können.

Denn der KĂŒnstler GEHT JA ALS WISSENSCHAFT durch sich.. IN DIE SCHÖPFUNG.

und der Kritiker / Denker.. schraubt sich damm drauf.. als ins fliegende Roß GESCHRAUBTER SteigbĂŒgel.. brauch ii deees?

Dees brauchd nuaa deaaa… und das Roß.. braucht den schon gar nicht.

KrĂ€nken zu WOLLEN ist also Die Krankheit. Es ist eine Krankheit der Seele. NÄHRST DU DIESE

in dir
oder in anderen


vermehrst du HĂ€ĂŸliches da Haß.


Ich protze gerne mit Mammi.
FĂŒr mein einfach..Betrachtendes ist sie einer jener Menschen, welche sich am Familienstammbaum zutiefst vergehen__das ist Gift in Gebilde welche zwischen “Zeit” und “Nichtzeit” heilig schwingen…. ____,
und dazu hat man NICHT das Recht, als selbst Teil davon.
Wird das eigene Leiten tragend, kann man nicht mit dem Kopf MarketenderingeneralgĂŒtig sich selbstwollen.. die vergrĂ¶ĂŸerte BĂŒhne deines UngenĂŒgens, deines nie erwachten Dankes, deines fehlenden Herzens da Benehmens, welches lernen und lehren als eines betet.

Sage es ICH falsch, fĂ€llt es als Schande auf mich zurĂŒck: poco male, dunque..wenn ich mich fehl gegen-stell’. Sage ich es recht, hat das StĂŒck sein Gesicht im FamiliengesamtgefĂŒge. Gottes Job Ihm.

Sie war sicherlich mein GesellenstĂŒck.

MAN REDET UNTEREINANDER, als Handwerker…..  und prĂ€sentiert die Arbeit, das StĂŒck.
Mischt man das,

pfuschen alle an allem.
.
.
.
.
.
.
.
bitte verstehen wir gemeinsam: jeder von uns hat ein paar klare Momente, und etliche unklare. Das SOLL auch so sein.
Und wir können die klaren zusammenlegen,
oder in den unklaren schwelgen, wĂ€hrend wir das Öffentliche ordnen, also das WIR festlegen jeden Tag gemeinsame,
als Öffentliche Meinung von wie wir sind und sein wollen.
Sind wir da lasch, wenn das Gegenteil unsere Aufgabe wĂ€re, klar ordnend mitfĂŒhlend AUFGRUND UNSRES EIGENEN LEBENS! – nicht indem ich ObjektivitĂ€t und Macht heuchle, indem ich mich insgesamt leugne und DAMIT ZU SCHWERT (totes Met-All, fallend) dem anderen mache….
dann fÀllt ein weitere Nagel als Des ertrunkenen lange schon Tauchers Becher

For Want of a Nail
For Want of a Nail

For want of a nail the shoe was lost.
For want of a shoe the horse was lost.
For want of a horse the rider was lost.
For want of a rider the message was lost.
For want of a message the battle was lost.
For want of a battle the kingdom was lost.
And all for the want of a horseshoe nail

🎈https://en.wikipedia.org/wiki/For_Want_of_a_Nail.

“For Want of a Nail” is a proverb, having numerous variations over several centuries, reminding that seemingly unimportant acts or omissions can have grave and unforeseen consequences.

…?  jeder Tag ist neu; sei bitte du frisch, AUCH und vor allem, aus was du persönlich bedauerst .. be-Dauer..st

letztlich nennen wir DAS Lernen_______ und es wird vorausgesetzt bei intelligenten Menschen..

🎈
finitiv: intellegere
Praesens: intellego
Perfekt: intellegi
PPP: intellectum
Bedeutungen: verstehen, wahrnehmen, erkennen, empfinden
_____________________aus
🎈wenn du nicht lernst, aus wer schwach vor dich tritt, gehörst DU getreten, und zwar hinaus aus GewĂ€hrleistung auf hohem Niveau, und somit dienstleistend auszustrahlen angelegten als Wir investieren darein, Tag fĂŒr Tag, wie in unseren Kinder auch! In bescheidenerer statt bescheidender Position DICH statt andere dazu noch, dahinzugfretten. Es geht nicht UM RANG in der Gesellschaft, es geht um deine RANG der GĂŒte deiner Arbeit!

regiere /reagiere auf!// DICH, indem du jeden Tag auf dein eigenes Erleben und Mithandeln hinsiehst. DAMIT fÀngt alles Mitarbeiten an. Und da ENDET es auch, wenn du nur dasitzt als Dachrinne von anderer Hirnindichregen.

FÜR SICH Menschlichkeit zu verlangen, und WENIGER davon gegenzugeben in der “stĂ€rkeren,,” da in einer Wirposition.. also das ist definitivi zu verachten.

WENN mir mein Mitmenschsein zusammenbrach, brauche ich GENAU DIESES wider aufgerichtet, WAS MEIN DENKEN WIRDER ERMTIGT 2017 ja wohl nur bedeuten kann! Denn der Mensch definiert sich durch sein Mitdenken als MitbĂŒrger. Und ich mich vor mir selbst nur so.. also da Emotionalblitze in mich zu senken.. ist DER Schwachsinn, der IMMER noch einander auf Scheiterhaufen VERBRENNEN SEHEN! will. Unedler GEHT nicht.. und ist fast noch.. Mitmachpflicht.. so deppert tĂ€ndeleit man daher.. akademisiert… a Dooochriiin!

Wo durchfließt, von MenschsichfĂŒlen ungehindert.. die ObjektivitĂ€t des Anatomen.. er lebt, der andere ist die Leiche, an der man irgendwas eem zsammdreet. Je nach der FakultĂ€t in der man sich den Titel erhockt hat.. da man die Wissensmange, nicht aber sich als Mensch ZU DIESEM WERKZEUG DAZU, zu Mensch ausbaute auch. Wie wenn Seltsame mit Atombomben herumspielen, NIEDLICHER, weil es ja nur in EIN Leben und DESSEN VErbindungen geht, die man schlicht amputiert, wei man ja den anderen Menschen nur ALS LEICHE ZU DENKEN aushĂ€lt…

koplexer Mensch mit Mensch?

macht mehr Freude. Ausprobieren! Passiert nichts außer vielleicht etwas Gutem.

Daß der andere dir dankt, statt dir zu allen anderen Überforderungen durch Dumme, auch noch zu fluchen hat!

NOCH ein Mensch, der mich nur NOCH mehr fertiggemacht hat. WELCHE ZUKUNFT WOLLT IHR WANN VON MIR???! Keine Krepier wann du willst. Bis dahin bist du deines INNENLEBENS entĂ€ußert. BEfundet, auf Mensch aus dem Weg gerĂ€umt. WIR SITZEN DIE GUTEN…. weil ICH mich nicht erwische, wo mich die anderen noch nicht erwischt haben.

supi.. da nahmma uns noch einige Jahrhunderte a Beispiel.

DANN geht nichts weiter. was ist das Gegenwort zu bĂŒrgen?

…vielleicht citizen
commoner, also in einer Stadt herumwohnen?
Wir haben es voll realistisch JEDEN Tag, jedes GesprĂ€ch, und sei es ein geschirebenes, IN DER HAND, ob wir nur erzĂ€hlen UND SINd, wie arm wir sind.. wie fad unser Alltag
 oder ob wir beitragen zum Reichtum des Geschehens, zu dessen Förderlichkeit, oder wo der andere das schön tut, daß wir Freude DARAN wirklich fĂŒhlen!

GefĂŒhle sind HANDLUNGEN, die wirklichen Wetter, in denen wir gemeinsam leben. Real, voll real. Und Freude an herrlichen Tatwettern MEHRT DIESE.
Also Dauermiesepeterei.. ist aktiv blöd, da Genuß an eigenem Unförderlichsein.
#
Im Gebet, also in unseren GebetrĂ€umen hat das ehrendste und erhlichste Wort auf höchstem und liebevollsten DEM DENKEN AUCH – da so der Mensch sich zum Wir erzieht! – StĂ€tte zu haben. Daß hier haarstrĂ€ubende Formelwiderholen sich breithalten dĂŒrfen, welche KEINEM MENSCHEN sich denkend im FĂŒhlen zu entfalten helfen.. ist sehr schlimm. Denn Gebet KANN nicht ersetzt werden.. es ist die Gestimmtheit, die eine Gesellschaft AUSMACHT, egal ob man daran Teil nimmt, darin gegenarbeitet, oder es ignoriert. HIER IST HÖCHSTE SORGFALT statt Wegsehens aus TABU, aus TABUACHTUNG und AUS VERACHTUNG, was es denkrisch ja nur anziehen kann….
sich selbst zu ĂŒberlassen.
Gebet ist die zarte und kraftvolle und weiche.. Empfehlung, sich selbst zu Teil zu weiten und gestalten, in zu entdeckender Eigenart und Begabung.
ErbsĂŒnder und IchichgeschwĂ€tze eines Ersatzchristusheros.. hat da höchstens als AUCH, nicht aber als AUSSCHLIEZLICH weiterzurennen….. UND KEIN POLITIKER AUCH.. kann sich da dazusetzen!
und kein Mensch grad.. nur Höflichkeit allerweitester Immerhöflichkeit kann hier das Geschehen weitertorkeln lassen… wie den Farrari im Garten durch die Gurkenpflanzen spazierenschieben…
wenn die Tradition archaisch geboren… Gott und Menschen verunglimpft.. dann kann ich sie, GOTT ZU EHREN! nicht pflegen, sondern habe das zu erarbeiten, was Gott JETZT aus mir macht, STATT DEN PFAFFEN IHR TRÄUMEN ZU BELASSEN, und die werden absurder und absurder, da GEBET FÜR DIE NIE FUNKTIONIERT, sonder man das eben absahnt.
ICH KANN Gott nur so beten, wie ich es als WAHR fĂŒhlempfinde MIT DEM GOTTESPOL, welcher IN MIR SICH BEFINDET.
Und so ist auch: Betwort zu strukturieren, daß es den denkenden Wortreichen Menschen HEUTE! fĂŒhlweitet in Gutes und GĂŒte und Gott.
DAS ist Beten, wenn der Mensch im ANDEREN TEIL SEINES LEBENS EBENFALLS selbstverantwortlich ja Mitmensch SEIN SOLL, und jeder junge dazu sich erziehen!!!!!!!!!!!
Rufzeichen.
Gott ehre ich, indem ich WAHR MICH bete.
Sonst: speibt sich Gott in mir an! Wenn man ihn SO BLÖD REDET.
Wer soll dir Gott erzÀÀhlen, wenn nicht du mir und ich dir?
Ja, ok. Aber dann muß das auch GÖTTLICH zusammenpassen, sonst irrst du oder ich.
GOTT IST NICHT daß Preßblumerl in alten BĂŒchern… denn da du nach seinem Ebenbild bist, wĂ€rst dann auvh du so aus dem Bauch deiner Mammi herausgekommen.. gleich mit Windel auf’s Kreuz genagelt, gell?
DAS KREUZ, Leute.. erzĂ€hlt GEWEBE, nicht wo man steckenbleibt, weil der Körper da fĂŒr’s Murksen Werbung macht. ICH STERBE, dann liebt euch Papa.. GOTT LIEBST DU MIT ARBEITENDEM LEBEN, nicht mit Blöd reden und dekoleiden. SCHULEN FÜR DAS CHRISTKIND.. und uns vor allem.
Denken zu lernen ist WAS WIR HEUTE TUN!
Wir können NOCH NICHT FÜHLEND DENKEN!
Die meisten von uns können ENTWEDER DENKEN, ODER fĂŒhlen….. siamo ancora teste di cazzo….
Ich will so nicht beten.
Das ist GotteslÀsterung. Und steht niemandem zu, egal ob er sich Papst nennt oder sonstetwas.
Der Schöpfergott ist mit der gesamten Ehre, die du aufbringen kannst und ĂŒben sollst, im Wort einander FÜHLWAHR SCHÖN redeandiehand zu geben. DU UND ICH brauchen das Wort, das Gebet.. um uns zu weiten ĂŒber uns hinaus.. DANN ABER SOLL BITTE GOTT EINFLIESSEN, und nicht ein haderlumpig gewortetes URALTMENTALFELD….
Punkt.  __ ein Anliegen darf man unterbreiten. Aus. Wenn die anderen anders fĂŒhlen, SOLL bestehen, was die Mehrheit will.
Andererseits KANN NICHT ein retrogrades DaslebenverleugnertrĂŒppchen WORT ALLEN ZUMUTEN,
das ALLE BENÜTZENKÖNNEN SOLLEN, aber NUR DEN KRITERIEN EINES STARK ÜBERALTETEN MACHTINSTRUMENTS, einem GOTTESBILD AUS vorherigen Menschenaltern, genĂŒgt.
DAS IST SINNFREI
SO mit Wort, unserem NICHT leicht erarbeiteten Gut,
und mit UNS DER KIRCHE umgehen zu lassen! Punktum
GesprĂ€ch DARF GOTT auf den Punkt bringen, nicht immer Menschen mit Biographien denkerischer Ultrabescheidenheit und Herzklarheit Zappenduster AFU DAS SAGEN FÜR ALLE als ALLEN VERWEIGERN.. beharren dĂŒrfen.
Wer am miesesten reden kann, IST AM GOTTGEFÄLLIGSTEN.
Wer zu eigenen Kindern nicht steht, ist a guter Pfarrer und und und
WIR SIND CITRULLI,
wenn wir NICHT auf Esel reiten, aber So zu beten uns anwassern lassen, vo WEN DAS LEBEN DAS GOTT IST, nicht interessiert, sondern nur völlig abgelatertvertrocknete Beschreigungen, von was Gpott als Menschen einmal WAR… irgendwann irgendwooo und DAS sollen wir beten, wei wir DAS..
bitte, ja?
Unseren Enkeln SO als von uns bĂŒrgerlich gepflegt rauflackeln lassen weiter wollen?
Wort steht …. sonst isses ka Gebet, sondern der Verkauf schlechter WaHre… nicht gewahrt..
ein unedles, wenn recht, PrĂ€dikat, wenn es um unsere Visitkarte WORT ÖFFENTLICH geht,
das wir finanzieren,
was BEJAHEN HEISST KLAR.
Unbedingt zu verzichten KANN nur sein: auf Abstandslosigkeit gegen das Göttliche!
So zu tun, als sei alles von uns MIT HEAAZICHKEIT in Worte und Gott wissen zu fassen, ist schlackerackdÀmlich und geschmacklos.
Gott ist nicht dein rosa Maschi.

so wie wir Menschen, wĂ€hrend wir gestaltwachsen /„Altern“.. als Ehre annehmen, daß wir WEITEREM nun uns zu verbinden haben und verbunden zu fĂŒhlen, als wir das als Kinder taten, da die enschen UM UNS das Volksteilsein mithielten, in seiner JEWEILIGEN LAST UND SCHÖNHEIT des Weiteren Zusammenwirkens und ZusammenfĂŒhlens,
so hat das BETWORT lafuend SĂŒĂŸe und KRaft von innen heraus.. FRISCH ZU SCHENKEN, aus tieferem Dank wahr.
Also da nur alte FormĂŒlen daherzulöffeln
macht DICH ZUM KOFFER,
da Gott, das hohe Wir, DAS NICHT SEIN KANN.
so easy.. und vom BĂŒrger einmal glatt zu sagen: Gebet ist UNS TRAGEND, und SO ZU ARBEITEN. Wir WOLLEN DAS, wir WOLLEN GEBET ALS ERFRISCHUNG und KRAFTQUELL, also Wort und Leben heute. sonst Dank und TschĂŒĂŸ, was ohnehin sein muß, den wer SO verschlampt, die höchste Wortehre..
hat ja seine fehlende Eignung, auch geeignete Nachkommen heranwachsen zu lassen, SCHON DEMONSTRIERT UND GENAGELT.. lang.
UnfÀhig.. ist das so schlimm unter Menschen?
GOTT WIEDER FREILEGEN FÜR UNS AUCH!
DAS IST RELIGIO!
.
.
TIEFE Festmomente da entscheidende Momente und Weihestufen JEDES LEBENS SOM DÄMLICHBILLIGDUMPF WORTZUVERWALTEN
also das ist grausam am denkend sich fĂŒhlerziehden Menschen in die GEGENRICHTUNG UNKORRIGIERBAR VORBEI!
.
<; wenn du es jetzt machst, wirst du es DEREINST richtig gemacht haben, verehrter MitbĂŒrger. WENN DU ZUSTIMMUNG WILLST; EHE etwas neu gestaltet ist… wirst du es schwer haben, wenn deine Nachkommen DICH beaurteilen, WAS SEIN WIRD, denn das ist DEREN PFLICHT DANN… AUCH WENN DU DEINE jetzt NICHT wahrnimmst.bp
.
WENN DU DEIN WORT NICHT BESITZT, also dein inneres GesprĂ€ch DIR ERLAUBT, dich anderen zu erzĂ€hlen oder zu stellen….
WENN DU MIT DEM MITMENSCHEN nicht ĂŒber dessen Leben reden kannst, wirklich!.. DANN KANNST DU NICHT GOTT reden wollen.
Easy.. Wort hat Regeln: dich. Als fÀhig, oder nicht.
Bist du kein Wortdienender.. ENTFLICHT SICH DIR GOTT JEDEN MOMENT.. DU BIST GOTT NICHT HEIM HEUTE,

Du entsprichst dem Idealbild meines Grauens, wie man Wort NICHT arbeitet!

Gott und ich MÜSSEN sich einmal dazu durchraffen, dir das zu stempeln!

Es ist auch ABSOLUTISTISCH…! unehrenhaft, DEN GUtEN MITWILLEN DER MITMENSCHEN laufend EINFANGEN ZU WOLLEN, in was man selbst als Gott bestimmt, IMMER SCHRECKLICHER ZU VERALTEN!

Gott ist das Jetzt. Und NOCH UND NOCH willst du, WAS DICH ALT MACHT.. neuem Leben drĂŒberhauten… ich mein, HAT DAS MITMENSCHLICHE QUALITÄT????!

GOTT DIENEN SO, indem du seine GEGENWART SEIT 2000 JAHREN IHM ALER ERLEDIGT UND IN DEINER TASCHE ALS WISSEN, absprichst?

Frech?

DER PAPST! Gegen die Mitmenschen nur als ZWEITER AGENDAPUNKT!

Feindschaft will ich setzen und Geklump Geklump Geklump

MIT GLÄUBIGEN, welche GUTES ARBEITEN TIEF MITGEGANGEN WÄREN TREU…

DAS hat das Papsttum verludert! Gott als Taubenluder….. diii maa sooo scheeen urbi et orbi fliegnlossn kauun.

EHRFURCHT VOR GOTT IST ANDERSSSOCKIGE ARBEIT!

Und den Mitmenschen zu ehren.. IST OHNE KITSCHKITZELEI! QualitĂ€t hat Regeln ZWISCHEN UNS! Und Wort… darum.

Es ist das gemeinsam von uns Erarbeitete FÜR Hochschwingenden auch, Raumtraumaustausch, und uns vital, seelenvital.

.

MAN VERBREITET, wenn man so eigenleistungs- und wohlwollensuntertourig arbeitet, DEPRESSION RUND UM SICH, da man moralisch ERLEBT, ungerecht arbeitet, vom anderen aber alles fordert.

BETWORT ALSO nicht auf zutiefst menschlich wahrem Niveau zu arbeiten, was die Spitzen der Berufsgruppe vorgeben, IST GRAUSAM bis: in unsere Seelen. Und hier ordentliche Arbeit klar zu veranlassen FÜR das Gemeinwesen, welches seine Leistungsbereicht klar gearbeitet braucht, VOR KLAREM HINTERGRUND.. ohne diese ekelerregende WillkĂŒr-Exerziererei, welche wahrhaftig niemanden ziert, beruflich und menschlich.

WENN ES UNS RELATIv GUT GEHT, kann ich nicht laufend BETEND!!!??? nur von Katastrophen an Kraftorten reden.. und der Herr das und der Herr dieses.. und meine schlechte arme Seele.

…. es ist wesentlich.

Hoffentlich finde das nicht nur ich alleine.

Denn genau darum geht es. Um Willensbildung, wo wollenloses hinnehmen als “Glaube” gefordert wird, an einen importierten “Gott” aus einem kulturell und zeitgeistig lĂ€ngst vergangenen Menschenheitsgeschichte-Abschnitt.

Man lebe nicht vom Zerhacken langer Wellen, sondern garantiere deren FReundlichkeit, wahr..  ist ein GefĂŒhl.. und da habe ich das mir mögliche EDELSTE BEIZUSTEUERN, statt den anderen niederzumachen.. als SeelenkrĂŒppel.

Herr sprich nur ein Wort, so wird der Mensch, der den Priester mimt, kapieren, daß du und ich so nie waren, und er ALS MENSCH BETEN SOLL, wahr, statt als Exekutivorgan eines Adelsherrscherimitats aus dem Mittelalter…..

BĂŒrger_ beten bĂŒrgerlich DAS BEDUET ICH-WAHR. durch die Bank, sonst wird das Soziale hier auch laufend krankgemacht, bleibt krank, KANN uns auch hier nicht uns gesunden und erholen und Kraft tanken ALS DENKENDE WESEN AUCH, lassen.

#
intelligence
ÉȘnˈtɛlÉȘdʒ(ə)ns/

noun
noun: intelligence
  1. 1.
    the ability to acquire and apply knowledge and skills.

    “an eminent man of great intelligence”
Synonyme: intellectual/mental capacity, intellect, mind, brain, brains, brainpower, powers of reasoning, judgement, reason, reasoning, understanding, comprehension, acumen, wit, sense, insight, perceptiveness, perception, perspicaciousness, perspicacity, penetration, discernment, sharpness, quickness of mind, quick-wittedness, smartness, canniness, astuteness, intuition, acuity, alertness, cleverness, brilliance, aptness, ability, giftedness, talent;

informalbraininess
“a man of great intelligence”
Antonyme: stupidity
    • a person or being with the ability to acquire and apply knowledge and skills.
      plural noun: intelligences

      “extraterrestrial intelligences”
  1. 2.
    the collection of information of military or political value.

    “the chief of military intelligence”
Synonyme: information gathering, surveillance, observation, reconnaissance, spying, espionage, undercover work, infiltration, ELINT, cyberespionage, humint;

informalrecon
“a former agent for British military intelligence”
    • people employed in the collection of military or political information.

      “British intelligence has secured numerous local informers”
    • military or political information.

      “the gathering of intelligence”
Synonyme: information, facts, details, particulars, data, figures, statistics, knowledge, report(s);Mehr

    • archaic
      information in general; news.
Herkunft
late Middle English: via Old French from Latin intelligentia, from intelligere ‘understand’ (see intelligent).

intelligence in folgende Sprache ĂŒbersetzen:

noun
  1. 1. Intelligenz
  2. 2. Geheimdienst
  3. 3. Informationen
  4. 4. Klugheit
  5. 5. Auffassungsgabe
  6. 6. Nachrichtenmaterial
Verwendung im Laufe der Zeit fĂŒr: intelligence
intellegere
Praesens: intellego
Perfekt: intellegi
PPP: intellectum
Bedeutungen: verstehen, wahrnehmen, erkennen, empfinden
.
.
http://www.latein-deutsch-woerterbuch.de/verb/intellegere.html

Kommentar hinterlassen