.. mit wem ich noch nicht ganz einer Meinung bin, weil so gescheit bin ich noch nicht:

Verfasst von admin am 21 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert

Chapter 4

(Buch immer dasselbe)

UNTANGLING YOUR LIFE


This vicious cycle of defense is simple,

but wishes to appear extremely complicated.

In your vicious cycle,

you can recite over and again your many life stories

that tell how terrible things have been,

how the patterns of life repeat,

how life is doing you wrong.

You can repeatedly recite many different ways and incidents to prove that all.

Your vicious cycles are simply defense camouflaged as life.

They are just regurgitated, undigested,

unassimilated experiences.

Yet

life is always moving into the unknown.

Each moment is new and different from the last.

It is the process of constant co-creation.

.

.

.

.

__ H E Y O A N par Brennan

--haben ist mit handeln abzuwechseln;
Viel Haben mit hart arbeiten. FÜR St.
.
. . . . . . . . . . . . . . a sense of faith

bps… kein Weiwizukkiblödhendl müßte das sein..

Verfasst von admin am 21 Mai 2018 | Comment now »

.
das nur auch.

.
Es ist lediglich
unerzogen erziehen nun, wollen.

.

Fachautorität ist nicht geschlechtsorgane, die du dir wäschst, abhängig..

und leider auch nicht mit der Faltencémestärke ident.

Junge Menschen, da ja alles vom Herrgott kommt, nicht wahr?

können viel mehr Ahnen vom Leben haben als du insgesamt, weil DU DARAN NIE GEARBEITET HAST, sondern immer nur DEIN BEARBEITEN ANDERER perfektionierst.. DAS kannst du auch jedoch das bringt uns zum Punkt

wo dir alles abschnallt,+der aber das Faktische genau darum ist:

WAS HAT DEIN DENKEN BITTE in anderer Leben laufend herumzuhündinnen und -hundln

statt daß du in deinem Leben und in dir.. die Dame des Hauses arbeitest und gastreichst, wer kommt?

.

.

Jeder Jesus

oh je.

Die Würde Gottes verbietet mir, in seinen Geschöpfen, meinen Mitmenschen herumzuwissensschnacksln. DU HAST den göttlichen Auftrag jedes Wesens nicht zu ahnen auch nur die Möglichkeit!

Darum mache dir selbst Vorschriften, probiere diese auch aus..

miß es aber nicht an was du vielleicht erreichst…

sondern an was andere an dir finden, also in.

NB.: auch mein Apfelstrudl ist recht gut. bp

Entspannen, und zum ersten Mal im Leben zuhören.

NICHT bewundern anhimmeln bevrdammen beurteilen blablabla tratschen auch….

entspannen… und überhaupt erst hinfühlen, was du wirklich für ein Instrument und Wesen bist.

DANN reDE LANGE MIT GOTT, dem in dir.

und rede DU DEM und rede niemand andere DIR; da dazwischen.

Gott ist IN Dir DU SELBST:

Bibel, geschrieben. Wahr, was bitte hoffentlich nicht vergrämt.

Danke, und bitte wer NICHT Format Jesus nur für jeden hat,

erarbeite und schenke die Schönheit eigener Kraft. wahr.. spielt man nicht, wenn man es schon fühlt, also ist.

Du warst es immer?

Nun aber ist es dir handwerklich. Gratuliere!!

das Leben ist nie mehr als das Leben

und gerade das macht Angst

du kannst aber nicht nichtsein

also ist es recht

es so gut du kannst

zu gestalten

und wenn genügend Menschen zu Lebenslernenden werden

ist das Leben Lieben… was es ohnehin ist treu

Der See hat mit Enten und Schwänen.. kein Problem, er ist der See.

_________ auch nicht;​​​​​​​

​​​​​​​Domschulen​​​​​​​

​​​​​​​WienStifterBürgerbücher​​​​​​​

Gebennehmenschale

statt Ichrafferei von allem an Aller Zeit und Raumtraum​​​​​​​​​​​​​​

​​​​​​​Die schöne Schweizer Orgel statt aufgewärmte Überforderung​​​​​​​

​​​​​​​bitte ein neues Glasfenster dahinter, in aushaltbaren Farben.. in Iwen haben wir Grün und Gelb, mit weiß und durchsichtigmilchig​​​​​​​

​​​​​​​Wahrwertedesdienensumordnung im Domorganicum, denn mit echtem Ruf kann man echt arbeiten und JeTZTDIENEN, statt als Möbel herumzurennen, auf dem mehr Wachsschichte ist als Holz darunter…​​​​​​​irgendwas vergeß ich grad, aber ich muß an die Luft

​​​​​​​Danke, und einen schönen PfINKst.Lunedì del Uomo​​​​​​​

Es leitet, wer unsere Leistungen so ernst nimmt wie “Gott”!  also wir uns und einander…. immer schon. Wir brauchen einander nicht zu veräppeln per von uns beauftragten, als Öffentliches, Klerikern, daß wir unsere Leben sehr ernst nehmen und, zu gravierenden Irrtümern bereit, wirklich das Gute rasend mutig suchen.

Gesten bleiben Gesten… Lieben kann man nur fühlen.. und wer fühlt schon unverwirrt im Wir, bitte? Also… alles ist gut.

Alles ist schlecht,

macht zu Gefährten, wer das nicht so fühlt. Zentristisch-Hierarchisch.. ist nett. Aber nur für wer wirklich damit voll bschrieben ist, menschlich, und das sind wenige, denen man ihr Träumen, nicht aber die eigenen Träume lassen soll,

da sie damit gar nichts anfangen, DU ABer FEHLST DER SCHÖPFUNG ALS tiefermithandelnder, als FÜR St.liches Dienen, statt dieses DIE!!!NEINs. Denn mehr ist es denkerisch nicht, und menschlich sind die Menschen relativ sehr gleich..

.

.

.“Gott”, das Leben IST begegnend, was erschaffend in einem Aspekt schlicht ist…

also da als Vorschriftenostereiernest DAS herzuflennen und das wegzukeifen..

(das Limit auch deines Geistigen, das du mit ungearbeitet dahingwuchtetem Deinkrautdenkwuchern a) und B) UND DAS STÖRT NUR: PRINZIPIELL IN ALLE ANDEREN!.. arbeite d-ICH, verdammtnochmal! verwechselst…)

ist und bleibt

Mammi mochd sich außm Buali iann Oitoaa-Spielerei

Der Mensch___________betet,

Mann und Frau sind Körper, und das daraus: privat mit Gott, und nicht mit Gepfaffe und GEschwätz im dauerdahinratternden Urteilkeuchtotalarmhirnen, hmmm?

Ausprobieren… einmal NICHT wissen! Einmal NICHT sofort dem anderen alles vorzuschreiben haben! Einmal NICHTS haben, und nichts zu begraben fürchten..

einmal einfach sein

dein ganz normalen Wege…

ohne Tratsch, der aus dir rasquillt, weil du die Wortleitung in dir irgendwo hirnangepfropft hast..

was nicht deines aber ist.

Deines ist Deines, und nur Gott wagt sich da als: wer mit dir lebenlernt.

Damenamen, bp

offenbar war ich als Kind mit meinem Wesen mit den Anciénnes im Gespräch, ohne das zu kindwissen, und bin das nun jung…. ein atmendes Herz, welches das auch von anderen als tiefer Wahres fühlfindet..

-

-

Laßt Viechreligionen Viechern ist falsch: laßt Menschengruppen Religionen für jene Bereiche in ihrer Gesamtkultur, welche sie gerade besonders erziehen möchten. Wer sich mit dem Feurigen beschäftigen will, formt es gerade erst aus. Diese hatten anderes Können, und haben auch dieses ins Gemeinsame gegeben, und jeder daraus das eigene geamacht.. wie viele I-Pods, viele Verwender.

Einzelermächtigung BE WIR KT Umwandlung.

Da wo du kein Gewandeltwerden nehmen willst, schottest du dich ab.. bis nach Irrland.

ok.. ich merke es selbst, ich werde schon wieder spielerisch. Unernst.

Leute.. hopp.

Gott ist von niemandem zu bedingen.

Etliche freut das herzhaft!

und als heutige Lesung, man nennt das zitieren,

weil der Sommer kommt, darf ich an die Hand geben:

WAS DEN WINTER AUSMACHT

DIE BEDEUTUNG DER KALTEN JAHRESZEIT

_____Im Kreislauf des Jahres ist der Winter die Zeit, in der Ruhe einkehrt. Die Natur liegt brach, der Boden kann sich erholen und Kraft sammeln. Es ist auch die Zeit, in uns zu gehen, das Jahr zu überdenken und aufzuarbeiten. Es wird früher dunkel, wir sind weniger aktiv. Diese Auszeiten sind wichtig, denn wen man permanent aktiv ist, lebt man schnell über dem Limit und schadet seiner Gesundheit. Auch die winterliche Natur trägt ihren Teil zur Regeneration bei. Auf dem Gipfel eines schneebedeckten Berges oder an einem zugefrorenen See ist die Welt friedlich und ruhig, wir können frei atmen.

KREATIVITÄT IN DER KÜCHE

_____Im Winter sind die Ressourcen nicht mehr so reichlich vorhanden wie noch im Sommer und Herbst. Die Teller sind weniger farbenfroh, die Entwicklung neuer Gerichte erfordert mehr Kreativität. Ich mag diese Herausforderung und bin jedes Jahr wieder voller Freude, neue Kombinationen zu entdecken und die Geschmäcker zusammenzuführen. Schon im Herbst freue ich mich auf das Wintergemüse und darauf, dass es uns mit Energie versorgt. Dabei müssen Wintergerichte nicht immer schwer sein: Lang geschmorte Speisen, kräftige Suppen, warme Salate und vitaminreiche Getränke stärken und gegen Kraft. Sowohl die Zubereitungsart als auch die Zutaten machen den Reiz des Winters in der Küche aus.

DER GESCHMACK DES WINTERS

_____Es gibt viele Geschmäcker, die ich mit dem Winter verbinde. Ich liebe es, bei bitterer Kälte geröstete Kastanien in der Hand zu halten und sie auf der Straße zu knacken. Viele Kohlarten entwickeln erst durch die Kälte ihr wahres Aroma und schmecken im Winter besonders gut. Das reichlich vorhandene Wurzelgemüse ist die Basis vieler meiner Gerichte. Auch wärmende Gewürze tagen den Geschmack des Winters in sich. Zitrusfrüchte erleben ihre Hochzeit und ergänzen Gerichte mit ihrer Fruchtigkeit und Frische. Trüffel gehören zu meinen Winter-Highlights und haben gleich in mehreren Rezepten Einzug in dieses Buch gefunden /in echt sehr schön in den “Tian”s//. Nüsse, Granatäpfel, Kartoffeln, Äpfel … Die Natur beschenkt uns im Winter reichlich – es liegt an uns, etwas Gutes daraus zu kochen.

Signum.


: VORWORT des Paul Ivić in seinem

Vegetarische

Winter

Küche

freundliches klares Wort zu Sache und Mitteilungsinhalt für den Dastextwerkbetretenden_____.

Am allermeisten hast du darauf zu achten, was du schenkst.

Denn das ist gleichbeideutend mit allem anderen.. was du verhinderst und verunmöglichst, was du förderst/aber 9 Buchstaben von acht willst dabei du jemandem, “den du förderst”.. sein OHNE DICH GEHT NICHTS; ODER JEDENFALLS NICHT DAS GUTE::: Seele blute, Gott verrecke, Ich bin hier Haus und Schleckmichschnecke, und a Wiesn unta unserm Fuß… iss nixx alssa brava Gott, denma jo genau darum hooom. Dees howwida do eh scho so ofdd gsokkt!!! Wer die Mimi eaat, hat auch das Zeug, andere und Menschen, welche sich als das leben müssen da fühlen, zu ehren, mit eigener ehre auch.

Niemand kann dir deine Ehre und Güte nehmen; man kann nur ständig daran herumfummeln, oder dich dafür als Tapete wollen. Fühle hin, ich spreche wahr.

Schenkend bist du göttlich, zum Beispiel___ und auch das ist nur zitiert von Jane Roberts Emirs Erziehung im Gebrauch der magischen Kräfte… : ein Hühnergott ein Insektengott… und anderes schon… trägt dieser Gedanke schon als Wortkleider, von anderen Schneidern. Offenbar gibt es Träger.

Mache nicht weiterhin den Verarsch, ohne Zeit zu leben! – den Versuch, ohne Zeit zu beten.

Genau das ist schöpfergöttlich lebend NULLNICHT.

Dämchenämchen….. wuwwiwuwwwibinniiibeees wer Engel hat und Zimtsterne bacht,

hat das Problem, daß Engeln der Zimtstern duachundduachowefoiid—- und Zimtstern bleibt,

need amoi zabrochn;

———wohlbewahrt.

S_pi_elm_itm___i_____r, sagt de Mimi,

komm mia spieln gaunz eansd Liwa Goood.

Es ist Spiel,

Anliegen anderer

sich nicht einmal als

existent oder

möglich

vorstellen zu wollen.

Wäre Gott das,

Gott und ich

gingen mit dir

anders um,

unsren Tiefergottwahrenden zuliebe.

Zieh dich zurück aus hier,

wo Große Lehre und Meisterschaft

Lernende zu ziehen hat.

es ist nur ein Rat…..

um dem Erinnern an dich, also deinem Vergehen..

vielleicht noch etwas Freundliches hinzuzufügen

als nur das Dichausgehaltenhaben, du Formatnarr.

(pressant, pressierlich, astandslos, baschialich,

dringlich nicht zum Abstelln, und wo nicht dein Asscrab

kein Hirn oder Gehorsam Anderem, Gott in sich nämlich VON ANDEREN, meeglich……

du soialisierst aus drei üwabliibene Auraschnierln oiiis auf die bakschierlich..

wo du gehst, lallen Nchtigallen, also echt.

Recht?

DA MÜSSTEN DIE MÄCHTEIGEN EINMAL IN DeIN Domnest einakummen und sich das anschaun,

wer da Komando führt…

was leider frägt: und die um dich?

Deine GEschlechtskraft, welche Lebenskraft im Wandel deines Leben ist und bleibt, an so ein Hirnschiffernackel motormoniert,

laßt dich vollfetzig im Kreis fahrn. Vom Wasser, dem Weiher… Gottes Träumen wirst du nichts geahnt haben, als wenn der Tod wieder dich weich weitet zu wahr ganz bespielt. Es ist eine Abbocken-Abblocken von Gottes Schäönsein Dahinkeiferei auf Niveau eines Hirns eben, wie wir es freundlch als damalsbedingt so verstehen wollen, und danach kamen alle Katatrophensäugetierchen dazu mammellen.. ICH NÄhre DICH BUALI DAMIT….. nich Weiwimandi.. Mensch, sicherlich freundlich geliebt als ännlich und weiblich warmgekleidetes Wesen, zu Gast hierda.

lebe nach deinem Fühlformat, Raumwortwahr


ichwahr und raumwahr ist nur so eins, und du gesund

für dich und für alle anderen auch.. unsere

Wirverstehennichtmehrzusterben-Häuser zeigen hier nur mit anderem..

doch echt und stark: Grundlagenarbeitsbedarf, damit der Mensch nicht nur seel- und dann körperauchdahinverrottet, hmmm? bp Mitgefühl geht, geht auch im Wort.

Langmut

hat sich umzusehen,

nicht nur manchmal wo weg.

..

Kommen wir bitte davon weg, uns als Glückverteiler, Erlöserwichtige oder Besserdasdesanderenwisser daherzudamerier´n! _____ Der Mensch ist Raum, DU AUCH!!

und es ist abscheulich deppert, Unbelehrbaren ihre Dumpfheit vollzurammeln, bis sie lieber doch vor das Loch kriechen!

Das wahrhaftig kein Loch ist!

Gott lacht hinter dir und vor dir auch!

… und erst IN dir! Da zieht er den Hut.

Bettchen (all meiner Halluzzibuzzidenklutschi — foiig und kuusch) oder Bet-teN

Verfasst von admin am 21 Mai 2018 | Comment now »

.
sdf.
dem Mann einzureden
er sei ein anderer
Mensch als eine Frau
issa Supageld
wie Waffenhandel
aa. B
(und ein bleib bei mir ludln, Buaschi, ohne End,
da nur Gute zu gehorchen vermögen. Und Möschentrolle Hören zu Hörigkeit sich schambespielgenießerisch zu verbiegen ein Menschenwesen nur genießen können. Jedem anderen bricht das Herz, wenn er solche Verhältnisse der Hörigkeit siehst…. WER da wem den Herrn und die Gackergackerheiligegottes- darunter wär+s zuwenig, DU.. der oder dem, gell?— mutterJungfrau nervzieht……..)
es ist: eine andere Welt,
wo Weiwal und Mandihasi zsammgschraubt.. a Kindernachziehwackelenterl mit Flatschflatschlederstikkerln lieb draufmontiert, eaageem. Mehr, man vertraue mir, ist das nicht, wird das nicht werden, und es ist süß und reizend, wie es ist. Frage dazu ist lediglich für dich von dir: ist das deines auch, oder nicht. DAS BEANTWORTEND DIR, stellst du lediglich IN DIR deine Grundresonanz um wieder in dich zurück.. die Lieben merken das gar nicht,
denn auch davor interessiertest du sie nur für ihre Kindiseibrav-Kindmammispielchen.
Wie ein Kardinal brav dasitzt,
wo ihn Mammi adelig hinbefahl.
Ein glücklicher Mensch war das wohl nie.. an sich göttlichesgeschöpfgrundrecht, da grundpflicht,
wenn man etwas mehr Liebe hat, als die eigenen verwundetet verbinden und faschen gegen alle Mittratschn zu wollen. Also Mutterliebe, und dann Börsidominat, Hörigkeit MIT GENUSS.. also das geht nicht in klaren Welten,
das ist Gesellschaftliches zwischen Hendln und Nasenringgeführten Ochsen oder Stieren.. was egal ist, die werden nur im Pflug gebraucht. Flüge? Mochtmanit! Do bleibst, und prügelt mit dem Parapluie auf den tot zusammengebrochenen Gatten/Gatteslip ein.
Die von ihren Frauen und Mammerln schön ausstaffierten Mannsbilder…
wir Töchter sind das genau so.
UNFREIE k ö n n e n  nur in Unfreiheit Nähe anbieten.
Das ist der gesamte Fakteninhalt mengevölligst dahinter.
++++
***
;
dem Mann
(dem eigenen Kind in der eigenen Umkulturbeweglichkeitsvor!bereitung)
Dem Mann einzureden
er sei ein anderer
Mensch als die Frau
issa Supageld
wie Waffenhandel
aa. B
.
Der Mensch ist vollendet kraftvoll als Neugeborenes genauso (sonst könnte er sich nie zu erdeselbstMITschöpferischem Wesen umweltbeDingen..)


.
gehe Deines freundlich und zart
du darfst solange du willst, abklären und abklären, ob es wirklich das deine ist…
arbeite kraftvoll wo willkommen.
Das müssen nicht andere Menschen
oder Dinge sein, es ist dein
eigenes Geweben
und du kannst mit viel mehr Recht und wahrer
dasein, als wer sich als Dacapopo!
spricht, denkt, aber leider nicht
rechthat, da ja nichts fühlt als sich Wicht.

ig? hier: korrigiert.
Mich ruft Gott, also das Hohe Wir ist mein Auftraggeber, und nicht wer mir Geld in die Hand legt, das er selbst nur weiterreicht.. aus Jahrhunderten, und da nun hockend als Nestplärrküken….
“=”=”=”=”=”=”=”=”=”==”==  noch einmal:
.
gehe Deines freundlich und zart

arbeite kraftvoll wo willkommen.
Das müssen nicht andere Menschen
oder Dinge sein, es ist dein
eigenes Geweben,_ jed em.
Jesus(+Bibel) ist wie Schußfahren so inetwa.
MAN KANN große Kraft nur mit weiter Einbindung in nicht mit Abkappung alles eigenem weiten Fühlens an so vieles in Gottes Schöpfung– nennen wir es gerne so, kein Problem.. fahren.
wenn Sie den Führerschein für Ihr Göttliches Wesen beim Dreiradlerklub machen… BrINGEN SIE, wenn Sie in die achtspännige Kutsche steigen als Fahrer.. die Leute um auf den Autobahnen. HAAAAAAAAAAAMAS???!
Du mußt mit deinem Menschen- und Weltbild GOTT IN DIR BEtREIBEN können….
sunst homma Weltkriege ALS nEBENEFFEKT von Hendlhirnreligionchens………. DANN STEUERT EIN ALLES IST SCHLECHT.. etwas zu gute und gründlichkeitsfähige sehr wohl und weitreichend, Käfte als Kleinaffen, mordende, was Menschen nicht entspricht, denn sonst würden wir unsere Kinder schon umbringen…
wir erziehen, UNerzieHBAre VerKINDeN, und füttern am liebsten URGROSSE GOCKEL, die ja, gerne das mitgefreut: prachtvoll sind!
Das sind die Bibelmammiistheilighennen…..
Fruchtbar unten, und oben: Ei, das in sich den Dotter zurückwill.
:::
Leute zeigt mir nicht zu Große leidend,
ich mache aus euch Frittata von Cipolle di Tropea. Vulgo: ich kenne großartige italienische – ich kenne halt nur die – eiergerichte, aus Weibseiern.
ICH HALTE ES IM KOPF NICHT MEHR AUS; wie Große sich verformen müssen, damit sie IRGENDWIE und sie angewidert davon innen, “landen” können.
eine blödaltmadlsuppn mit ihre Nudeln….
WAHRWORTORT DOM!

Ich bin oft dort… WÄRE EURES WAHR;

ich würde längst auch so reden!
Ich bin Dolmetsch, und DER DIENT, und WILL das.
Leider spricht der Raum ganz anders,
als die Blödaltmöderlgackerei, die darin stattfindenlassen wird,
von völlig hirnverschmerzten Manderln.
…………
________________ sowas von arm und unfrei
dem
also
1. RAUM WIRD gebaut als Wahrorgane einer Kultur. Bauwerke sind Wortwerte im Gespräch mit anderen Räumen, deren einer und hochlebend, mehr als du und ich, sonst könnten wir IN IHR nicht existieren, die Erde atmend ist.
so
2. OB DU RAUMWORT WAHR UND TREU FÜHRST,
oder es dir nur anmaßt, das Format aber MENSCHLICH

es geht darum wer spricht zuerst, DANN ErST; was..

was du sagst, macht, daß man dir die Melanzani oder den Gürtel verkauft!
Hammas, auch das?
Europäisches Betwort ich flehe euch an, beauftragt mich damit!!!!!! Ihr leistet euch Kriege und Sicurities, da wird doch auch für mich etwas dasein, damit ich arbeiten kann!! bp Herrschaftsseiten.. ein so ein Hennenhirnerhof..
—————– sollte sich hier aa Heeen leseverirrt haben: es gibt Damen und Frauen.. also das Weibliche ist durchaus respräsentiert und arbeitend!!!
Führt aber nie so dämlich Komm Mann, doo.
Herlosmösengequietsche zum Speibn.
DIENERSCHAFT KEIFT DEN HERRN.
Und versteht Dienende in Ehre ÜBERHAUPT NICHT:::: diese müssen sich echt mit Gottes Wertschätzung zufriedengeben.
.
ok, also alles was recht ist…
UND NUN ZUM PUNKT:
wenn ich nicht italienisch kann, kann ich es dir nicht beibringen.
DEinE FREIHEIT ZU DEINEM DIENEN hast du dir selbst beizubringen.
Lerne, bilde dich aus, warte, prüfe in dir.
UND DANN HANDLE INNEN!
Die Welten tanzen um dich Geborene, Geborenen.
Du aber gibst ihnen in dir ihr Spiel.
Du lernst, da bespielst du dich,
und die anderen lassen dich das auch…
und langsam wirst du, während dein Körper reift, was man altern nennt… (nicht richtig vielleicht)
jung.
Dein Denken, also Feinmodelleübernehmen um deine Fühlfüsse zu lenken wird freier und schließlich frei..
du fühlst was ist mit den Wahrorganempfindungen wie sie sich als Geschöpf charakterisieren, nähren, wachsen.. und hinterlassen werden uns, auch….
DA GEHEN DIE WAHREN GESPRÄCHE…..
zeitenthoben, als R-aOHM.
Daraus kommst du, daraus lebst du
und keine Theaterei
zu deren jeder men nett sein soll,
denn man wollte und will eigene gebildegärten ebenso nähren
und das ist richtig, wir sind ja Schöpfer und nicht nur Durchwandler von VOR-Hand-NM

du bist frei

wenn du in Welten wie freundliche Wetter dich bewegen kannst.. sieh das Spiel,

sieh die Regeln,

wie Welten gebastelt, erfunden und unterhalten und angereichert werden,

freue ich daran,

pflanze auch so manche Freude und Sympathie..

und diene tiefer, dann

mit deinem Wesen in die Erde Weiche Dazukraft gerinnend und manches Niveauheben auch in dem und an dem, leise

durchhauchend soviel dir gelingt… mit deinem göttlichen Mitwillen

mit was ist und du arbeitend oder beschöftigt findest…

durch all das durch, dein Herz… wo darin Gott nicht geht,

da zu tief und wahr.. es irgendwem als dir selbst, wäre.

Das ist das Gottesbussi.. wo er sagt, na, dann Mut! Jetzt geh.

.
Blut bedeutet Blühen, und nicht genau diese abfressen, weil man den HIntern nicht heben wil, um im Garten den Pdlanzen zu dienen, welche sich da unsäglich schönrsprechend auffalten.

Ursprachen sind zumeist ohne Worte, haben aber Ort, das ist Raum und Zeit in ganz zutiefst nur Gott und Wesen eigenen Tanz, da das ein Es ist.

Bett

Verfasst von admin am 21 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert

chen (all meine Halluzzibuzzidenkilutschi . wir haben auch nur den Doli, den Landi, den Plani, bitte gell) oder Bet.N

Situationen, mit denen man nicht reden kann,

Verfasst von admin am 19 Mai 2018 | Comment now »

kann man, selbst wenn diese an sich reden können,

nur einschätzen.

Und eigene Konsequenzen daraus alleine sich zu ziehen lehren.

Alleinsein ist wie Geburten……

etwas, in dir, kommt von wo ganz anders her… und ist da,

und zu umsorgen,
weich,

aufmerksam,

denn es spricht noch nicht.
(das ist genau dasselbe wie “nicht mehr”

es spricht schlicht nicht.. so, wie du hörst

.

.

Im Wort ist es anders als in anderen Künsten: du darfst nie der Beste sein… denn dann zerfiele, was deine Kunst überhaupt erst ausmacht, und dich erzieht… das Mitlauschen, wohin dein Wortstrom uns weht

und wir lieben mit….

Im Wort Beeindruckende sind also wirklich interpreti….. nur ein kleinster Hauch ist wirklich sie, um nicht die Schönheit des worthauchenden Seins  mehr als ahnend wandeln. Gewahrsein und Wahrnehmung.. sind ja mit erklecklich kräftigen Mitwörtern Geschwister. Da bliebe nichts, wollte man mehr als zu Bespielung einlandend reden….. welche NICHT andere Wesen sein müssen, man kann sich von einem Baum ebenso oder Raum bespielen lassen, völlig richtig. Also Wort ist letztlich Eigenartzarterklingung IM anderen…. es ist schlicht Schall auch. Ohne Medien nicht als Schall resonanzbildend …ÿ some people are all ways work (“duty”)

gelobt sei, nun so zum Beispiel:

Tom Kenyon, viel Mut in einer Haut, die atmet…

https://www.youtube.com/watch?v=FxzACJ8s5TU

vado ad avere i sentimentivado ad avere che tuvado ad avere m´insegni che dovróvado ad avere avere….. mò-

Dreckarbeit und Dreckbefehl sind zwei verschiedene Sachen.

was ist Gold schon dem Gold..!

Verfasst von admin am 19 Mai 2018 | Comment now »

ich würde wirklich lieber…. hinausgehen……. ______________ an Nicht-Geburtstagen gebiert man ja auch den Tag….
du bist DAS Meisterlicht mit Dunkel,
und ver-stehen,
daß andere Wesen
kommt man aber in die Sonne
wirst du die nicht mit.
Ich liebe dich, gehe aber überall.
Und es ist mir nicht erlaubt, in anderer Frauen Besitz – denn so lebst du dich – zu wildern.
Wo du Schutz nimmst, da bist du Herr und Mann, und Fürst, oder was immer man dich sein läßt, und dir gefällt das,
oder du hältst es für das einzig Unveränderliche, den Nagel somit, im Welt-All.
Gratuliere,
wer hat schon aan Nagel der den, Kosmos hält!!!!
Als Nagel: unsägliche Qualität,
weil ganze Galaxien dreh´n sich, dein Leben aber nicht….. klar gibt das Reibung, denn
wo stehst du fest?
Du machst mit allem Deines.
Darum bekommt es nie den/dessen eigenen GestaltauffaltungshierSinn auch.
Das ist, was du bei mir liebst, aber nicht einfängst.
Es ist auch nicht zu geben, sondern nur – gemeinsam auch – zu leben.
Also dieses Freie
hat alles und jeder.
HIER leiden wir auch!
Leid ist Lieben, das nicht hat sein dürfen: daraus breche ich Steine und es wachsen Paläste, welche einladen.. oder ich darein. Schöpfertum geht nicht ohne Stoff. Ist diese auch aus dir, verwchselt man es oft… mit dem Raum selbst, den man durchquert, der eben da ist… ma geed aini, ma geed ausse… joo und? so iss, und síss wuaschdd, und ma moochd ee brav sai Sochch. Zu Naturvölkern und Denkvölkern denke ich Natürlichvölker grad an……
Und hier kannst du anderen helfen, sich aus St einen/Eiern _ Stein bedeutet das Verdichtete, das Geronnene.. und genau so geschiht unser Fühlwillewebentstehen zuf Gestaltauffaltungsentwürfen, an denen wir dann treuewandeln, dann nur mehr diese.. dann hat das Pro-Iect den Schöpfer verschluckt… oder undundundundplusdazuund..- zu gebären und Flügel zu wachsen.
Und genau das hast du mit mir gemacht.. praktisch reichlich wie Fischlaich…..
WENN DU DAS MITFÜHLST::. fühlst du, wie großartig du bist darin….
und dann kannst du es um deinen bewußten Willen und Blick gefeint,
HÖCHSTEDELFEINZIELND warmherzigweich und schirmend, einsetzen.. dann bist du zirka auf meinem Niveau
und kannst alles deines aber: noch dazu.

………………..

https://www.youtube.com/watch?v=rQRDbqThLSA

das feine Auge freut sich an den Trommlern, wie lieb die den Dudelsackbläser reinnehmen… unterschiedlich, jungmenschlich <<; … die Kraft der Freude am Wellegehen und Wellenerwachen anderer…. DA FEHLTS, bei SandalenstaubBAUMLOSRAUMFÜHLLOSgottessöhne halt so, gell. Gebären und aßßedrukkn….. nun ja, Anallogosien.. hamma gnua. Der fündige allemal Misthaufenregenwurm! Studiert von, und sehr sinnreich: einem in Wien ausgebildeten!!!

manufactum regenwurm

https://www.manufactum.de/kompostwuermer-p1403380/

https://wurmkiste.at/produkt/familienwurmkistelaerche/

schon wieder: HOLZBreTTER!!!

https://www.youtube.com/watch?v=nTvbQFIT-cU

Ich verehre den Du, zu dem freier nun, im dir-Hinfühlzeitgeben, du dich formen wirst.. denn das kann dein Weg und damit nächster Schritt nur sein, WEIL
kein reifer Apfel wird ein unreifer, sauergrüner.
Wenn du die Pflanze umbringst, wählst du damit dein Grabbepflanzung! Paaahhhhhhßßßß auf de auf!
und wenn sich dir Menschen anvertrauen, um von dir tiefer gefreit, also erzogen SICH SELBST ZU, zu werden /was man immer GEMEINSAM tu, gut.. alles TherapeutInnen ist dich als Röhrl träumen… und daß an allem etwas dranhängt, sollte langsam schon als Dämmerung exs-ein!/____frei-en kannst du egal was nun in dir zuallererst immer wieder…._______/…… DANN HAU NICHT DICH ALS KRITIKHAKKN reIN, du Ruß von Wien, der alles kontourrichtig schwarzanfladlt.. sondern rufe die zugeröllten Farben aus den Wesen der anderen in DEREN SCHATTIERUNGEN aus dem Versteinerten..
von Stein und Fossilien zu Versteinerungen in unserem Fühlen.. hast du Künstlerwert nachzuarbeiten noch a bisserl… GROSSE: arbeiten immer am Menschen durch die Dinge… und nicht nur an den Dingen, “und das zeigen sie Menschen (deinhirnumgangssprachlich: an auundan)”.
Liebst du mich? ja, genau darum- du kannst Macken motzen wie du willst, ich liebe dich da, wo du dich erst IN DEINEM HIRN hinentwickelst –es ist einfach herrliches Gestein schon als Steinbruch <<<<<<<<<<<<<<<<<<.       ok..tschuldigung…..niemand mag den anderen unsachlich,,,,.——, fühle und liebe dich aber als was du in dir bist.. ob durchgearbeitet, voll verbaut oder nicht…. das ist nur deine Geschichte, nicht aber dein Grundstoff.
Land[.....]i ist nett gepantscht, aber lediges <zukkawossa ois heazz.. ea liebt SICH, und ist DAFÜR so liab. Du denkst nicht daran!!! Kannst und bist aber: Güte, noch etwas sich selbst verhüllte von Ruß, den Weiber —fast niemand hat Geschlechts- oder “SÉx-pro”bleme, es intensiviert Geschlechtlichkeit lediglich mehr von unserem freien Wesen durch Körperintensivierungsgesang IN MENSCHLICHE PROBLEME, welche Arbeit wären und nicht Verdammnis und lauter krümmende sich nach “gehabt, diese” Gefühlefülle….. also anders das sehend, sind das lauter großartige Leistungen BEIDEr, oder zumindestens tiefste Ehre eines der beiden Beteiligten….. Gruppendas.. gehen nie ins wirzweieins, trennen ist also gar nicht nötig, innerlich: über ichdemdas, derdies.. hat man sich ohnehin nie eingeschnackslt..—- und andere glücklose Denker…. dauerleichengiftabsaftln. Süß ist als nursüßfett ungesund, aber eben lebensfähig.
ES BREMSEN JEDEN VON UNS NUR DIE VORSTELLUNGEN,
DIE WIR IRGENDWANN ÜBERNOMMEN HABEN,
DIE ABER NUR WERKZEUGE, NICHT ABER Werkstatt sind.
In 20 Jahren wirst du KEINE Entschuldigung mehr haben,
mir nicht zu zeigen, wie sie gedeiht!!
Brigittus Planyavscus
Für die kraßßestmögliche Blödidee von aam Chef halte ich den Gedanken.. wär ich net, tatn meine Leut nix tuan….
_____ das ist dann das typische Dr. Christusapostolat, hinwiderum. Weiber kriegen Sünder, de Mauna hooma a Hokkn, und ich hüte sie in Christus…. Der Fischblasnschemelschlagbaumhocker…….

fälle dir “die Menschen” und damit deen und diii in deinem Hirnwerkzeugetanzschwang—– nicht auf von dir gführig oder schmierig, aber jedenfalls immer wieder…. zu richtende —–SchwanztangAG–, und ebensowenig die Dinge
alles ist du
damit fängt denken
ganz gut einmal  und immer.. an
.
.
.

schlicht: du kannst nie immer alles denken. Wirst so geboren auch nicht; also mußt die Kunst, die Meisterlichkeit und die Meisterwegauffaltungen – die Sichdarinschulung als Dudiralswillendiesennungeben…, woanders grundlegend liegen. So einfach.
.
und:
man hat schnell heraußen, wer liebevoll ist, also liebt, sich Freundlichkeit als Grundton (Verläßlichkeit, daß immer das mitschwingt allemal) mit Natürlichkeit gibt. Nur: daraus folgt GAR NICHTS. Es sei denn, so jemand ergreift seinen Mitwillen nun zu dir.
In anderen Worten: niemand muß. Nur manchen fühlwissen das auch. Und da kannst hupfen und schrei´n wie du willst… sower gibt sich nicht einmal dazu her, dir ein Heiliger zu gemacht”werden”.
Was Wunder.. und gelobt sein einmal irgendjemand anderer als grundlegend nie echt wer! bp
.
.
Außerhalb der Wurscht gibt es den Ötzi und nicht nur des Fleischers Tourenrad. Wia dazöösd dees aam Fettbrockal, dees gaunzglikklichsölichhupfat drauf woatt.. mit intt Moatadella z´hupfn… nun.
.
wie jung ein Projekt ist, siehst du nicht seinem Körper an; wie dummpfh auch zumeist nicht
..
http://photography.nationalgeographic.com/nature-photographer-of-the-year-2017/gallery/winners-all/1/

http://photography.nationalgeographic.com/nature-photographer-of-the-year-2017/gallery/winners-landscapes/5/
jetzt eine Heilige NuameingottistgutundduschlechtLesung, und dann zum Beispiel:
http://photography.nationalgeographic.com/nature-photographer-of-the-year-2017/gallery/peoples-choice-all/8/
persönlich kann ich es nur gut finden, wenn wir uns davon verabschieden, gut zu finden, wer alle anderen schlechtredet…. also weiterhin die Prantitantt.. dafür, daß wirnicht herausragend und als zurecht beispielhaft befürworten und empfinden, die aus Schlechtzureden=Schlechtzudenken.in.sich ihre Nichtsichs,  LiCHebe schlürfen zu wollen.
mir Raumflußeinklang findest d ganz anderes
als auf deine Körpersinnorgane und dein gfangenes Seelerl darin, re=KING!!!-du Zier
.  .
t?
wenn Wort und wahr und Mensch
dich nicht interessiert, hast´ ganz schön zu tun
um alles das NICHT mitzusein, du
http://photography.nationalgeographic.com/nature-photographer-of-the-year-2017/gallery/winners-underwater/2/
https://www.nationalgeographic.com/photography/photo-of-the-day/2018/05/texas-rock-climbing/
göttlich, was manche zsammbringen! e il fico -circa?- d´India qui visibile, squisitamente commestibile, cresce anche nel Sonnenuhrhausgoattn….
also Photo Grafen… sehr schön. Und ob Christus doo grood waterINgeht.. who tells https://www.nationalgeographic.com/photography/photo-of-the-day/2018/05/mexico-freediving-underwater/
Ernst erst macht dich unter Menschen zu Betendem.
Also die Wirichdimension ist jedem Wirwilligen zur Fähigkeitenauffaltung und Aufgabenwahrfindung unverzichtbar. Und nur darum auch.. konnten inzwischen Nichtmehraktuelle so lange damit noch ihre schlittenpartien fahr`n. Beten ist…. wo der Mensch mit allem im Gespräch sich OHNE MENSCHEN FÜR MENSCHEIN TIEFER AUCH archimetriert und das der Sinn von Stadtindenwald.. Indasfügen..”Dom, DAme+++” gehen… darin wandelnd tiefend. Und wachsen daraus statt aus Angerempel und bumspolter(folter).
Wort
und mehr…
wählst du immer es lernend vor Ort.
Es gibt Regeln.
Du und ich haben derartig geringfügige nur zu befolgen,
daß das Lebendürfen wahr ein Danklied schlicht ist.
(?
!sei mal Berg!!!!
fünf Stunden müßte dir reichen, um zu versteh´n was ich da sag´)´
du vernichtest die Kinder, wenn du ihre Eltern beleidigst
und genau darum wird das gemacht,
statt daß man miteinander anfallende Angelegenheiten
überdenkt und auch wieder löst…. sich Knechtung durch Wort,
gewaltiggemacht durch Emotionen, zu widersetzen, finde ich positiv….. und arbeite nun meinen CV als Bewerbungsunterlage als Fußballmanager aus.. einen Fußball erkenne ich ziemlich sicher ja raus. Die können mich nur nehmen!! Und ich mach Glorie-Os, den Stürmer  hinter dem sich immer Fußbaldfeld und Stadion einrolln, wenna rennt…
so geht es um Beispiel in Zeiten, wo es nicht darum geht zu überleben, nicht darum zu überleben.
so habe ich als Mensch überhaupt keine Ursache, dich als Unmensch zu sehen, vorab und mit aller Gwalt
so…..  Samstag, 19. Mai 2018 1160 Wien

du kannst nur lernen,

Verfasst von admin am 19 Mai 2018 | Comment now »

ES BREMSEN JEDEN VON UNS NUR DIE VORSTELLUNGEN,
DIE WIR IRGENDWANN ÜBERNOMMEN HABEN,
DIE ABER NUR WERKZEUGE, NICHT ABER Werkstatt sind.
wer sich ein eigenes Urteil bildet, weiß, daß er sich am eigenen Urteil formt und zu Teil, sehr tief… natürlich, also gebiert.

wenn du dich wandelnd
deines und das des Raumes

spielst.

Nur ausplärren
nur duformen soweit geht

ist ohne Lernprozeß

es ist wie eine hängende Schallplatte

wo man betet,
der Strom möchte doch bitte ausfallen

da der Besitzer
sich einfach nicht darum schert,
das Ding zu repaieren
und davor noch: endlich auszumachen.

Gewimet, wer so zu leben empfihelt…. unserem geliebten Unserherrchristusgesichtigen Klerikermuschelmeer

Ursula: in Sprachen kann man ertrinken, offenbarr

Sprache ist Raumlied…..

und ich kann unter lauter Belgiern selbstverständlich altgriechisch redenwollen, um ein Bier zu bestellen und drei Schachteln Pralinen. Das am besten auf einem Parkplatz, mit der Geste “ich möchte telefonieren”.

Meine eigenen Gefühle zu wie blöd die Belgier, __—-man hier ist—____, sind.. halte ich freundlich milde. Die Leute sind eben begriffsstutzig, was willst. ICH bin ein chr! ist,l*ichden<<;kennde=r, wohlwollengeradezuübergehender ja, netter Mensch.. ich vergebe, ich liebe, dees Leeem iss a Gschichdd.. unsa oaaama Heaagoood ! Wauun ii dahaaambin.. des dazööriim Friedrich.

Heimat, ein sehr subtiles Ankerzuhabenwissen

Fahrend, bremsend… Land und Meer

krrkrrr -> träutrau____con Popo/ mitsitt-lich

Verfasst von admin am 19 Mai 2018 | Comment now »

.

bestürzt merken,  ich bin ja völlig fehl am Platz in einem Gay-Pub, und freundlich angelächelt werden, und mich mit Danksympathie verabgrüßen…

Recht und Richtigkeit

kann man nicht nur in allen Tonarten komponieren

sondern auch als Gould oder ich.. ausführen.

♆(meine Klavierspiel ist erbärmlich, da ich Klavier SO LIEBE.. und in der Volksschule bei Frau Jagersberger in Purkersdorf etwa eineinhalb Jahre lang

Klavierunterricht einmal die Woche nahm, und mit Mammi,

die Tonleitern wollte und ich nicht, übte.. allein spielte ich schon auch – eigentlich nur, da ich alles andere innerlich verweigerte.. Tante Helgas Taufpatinnengeschenk, das Metronom, hat uns, mein Klavier und mich, als Dritter im Bunde lustige Dinge probierenlassen___ die Noten? Blieben einfache __unschwer erratbar..)/__.. Lyra las man an dem Ding….es und ich hatten einen herrlichen Raum, oft.. ich brachte meine Kindheit mit, es Klang und Mittraumliebe und piratische Abenteuerfreude__man sitzt mädibrav da, bis alle abziehen.. dann zieht man die echten Gesetze und Wonnen, die man liebt, um sich… herrlich!! und wahr, echt, schön… rittig, daß der Reiter die Stute und die Domaustute den Reiter.. anspornt im atmenden tiefer daraus Raum.. wenn Raum schwingend wird.. geschieht mehr als Werden.. Raum wird erschaffend, statt beinhaltend, bp)

.

Der Treuetraum, die grundlegende Anahme, wahr sei edel UND von mir mitzuerschaffen, nicht aber dauernd anderen anzuringen, einander prügelnd und daraus Michzuerlösermirl
üüü gänt, in endlosen Wiederholungen meiner Verkrüppelungen dahinzuschwungen bis ii, ees Zukkate Pyra Midas biiiiinn

wird kommen!!!

schön.
Gott und ich. ausgeh Ende

Strahlentierchenpulsen, das erste

oder Quell als Webe meines Mitquellgepflanztzuseinliebens

die Liebe und der Haß

sind lustige Possenstückerln.. und bitte sehen Sie sich das an.

und das Lieben und die Lieben

buchstäblich Raum, wahr

Wahr ist wesensrechverbunden frei, da fühlend und Raum kann nur wahren, was sich tief und echt mit was ihn ausmacht, willeverbindet, also liebt, wie Lieben ist: recht und zart edel.

Edelgarde
order irgendein Specht
und ver-stehen,
daß andere Wesen
oft nur ihr eigenen Welten ausbilden,
und oft das nicht einmal: als Können je erleben,
egal wie sie Lebendes und Lebendigeres
niederrennen, in ciò.
Du wirst, körper- und damit Zeitraumhiertieferstehend, auch kraftvoller dadurch… in deinen Gebilden wie in deinem Bildewillen, wenn du diesen als willigen kultuvieren willst…. also diese Entf Altungs Wetter dir gibst,
und als Raum begegnet Raum zu Lebensgebildezeugen stehwachsmittum…..
irgendwann verstehen
du bist gut, nichts als b-Mühen..
____________ und das ist gar nicht Thema.
nun bist du bereit,
unendbar dir friedvoll, Schöpfertum in dir jeden Tag
zu suchen und zu nehmen.
Du bist beten,
und du wirst Gott, also gut… weil dein Quell nun Gestalten auffaltet,
ohne daß du daran mit Furchtschwellen und anderen halbwahr-kräften
noch erklingst.. Gott in dir und du… frägt nicht mehr nach diese Dual und du?all?????
D´io________________ schlicht, sch Ö n..
Tr EU e trÄU mend setzt du schlicht Wohl in den Raum; für Ernten…. und wer will, ißt.
Raumwahrer, Einklangsgeschöpfe überall im Raum sieundraumwesenbetend, also wahr
Das ist ein Liebesbr ief an wer raumtraum liebt und genau darum: unwirr hegelebt
Der Edelgarde, somit!!
Und den Spechten als diesen. Reizende Tierchen, deren Flug manchmal und Pochen, wenn sie Nahrung suchen, freut….
Niemandem ist sein Dienen vorschreibbar; du entdeckst es selbst als wachsendes Wahr. Ist es reichlich genug wahr gewachsen, kannst du dich unvermittelt als tragend und groß…. Teil des Bestehenden finden.. du hast dich wahr gewachsen, und deine Struktur ist wesentlich geworden anderen. Wir sind alle und immer, dieser wunderbare Laufendumfluß von Fließend in Beinhaltend, also selbstwegwallend in wehenenthaltend.. Gewahrwerden hat dieses Wunderwunderschöne… nur einfach sein… ist noch nicht Gespräch… Sprachen geschehen als eigene Räume, wir sind Gäste nur darin oder Mitschöpfer raumwandelnden Grades.. was sich ergibt, und NICHT ansteuerbar, da nicht Richtungpunkt also strebenerreichen”mechanisch” brennt.

no__ need—.. for lord—— greedyness,

Verfasst von admin am 18 Mai 2018 | Comment now »

no__ need—.. for lord——
greedyness,
no nEEd for lOrdgreedyness
no nEEd for lordgrEEdyness

for greedyness no neeed…..
do do re mi re do
mi mi fa sol
faaa miii

sol doooolaaa sol fami
do re mi re dooooooooooooo
…. lachend wahr verrat ich dir, ich habe Gott zu atmen und das Gottende mich…
und wir nicht in deinen Hustkopfvorstellungengsverstelldudircihen zu keuchen…
hättmas? DANN hammas, ganz ganz prangend. Prae-Gebung…..
ncithalleweil gleich vorzunageln mit Chistus, was göttlich zart zeugend liedist…

pummpummbummworten

kannst unta Echtvielleichtbumsern wie dich.
Gott fraut such tätg, in anderen Gefäßen weich und willkommen zunehmend wahrgewahrgenommen zu sein.. Gott ist darum nicht weiblich, sondern was er ist.. nichts, aber ohne dieses..gahtnocht weniger mi it.

über eurem Totseinwollen – WIR beten einen Toten jetztan — hben wir nicht Gott zu leben dahinzufühlleichen.. EURES steht euch freu,
daß wir
leben, könnt ihr Gott und uns gleuben, oder auch nicht.

Seid ihr nicht so eilfertig bedient, fallt wohl auch ihr wieder in Gott und uns zurück…. wenn Denken arbeitet, an was um dich zu tun ist (Gott superpur!!)
daß dir Frömmigkeit und Keuschheit menschlich fehlen, sieht man nicht im Puff sondern im Dom an dir am deutlichsten.. es ist ein Wahrort, und genau so gewahrt auch.. von Dirunddeinemchristus-Unähnlichen (Geschöpfen Gottes, der ja arbeitet, und nicht dekolümmelt……)
laß Gott wohnen, statt ihn zu hinaufplaphonen….

ich schreibe nicht auf nichts; das ist mir ganz bewußt; drum schmeiße ich mich auch mit allem was ich sein je könnte, in die Wanten, damit der Mensch wahr gemocht wird vom Menschen, im Sprechen, dem Wortgewebe, diesem hochschöpferischen unserer feinsten Kraftgerinnungen vor allem, auch.. mir liegt daran, daß jedem an etwas liegen darf.. überdies der Trend der Zeit

Verfasst von admin am 17 Mai 2018 | Comment now »

.

die niedergemachte Traumkraft, nicht wahr??


dii hooowi niiidagreeend


wenn der und die.. die T-T..räume gar nie hatte, und auch nicht denkt, die du da niederwalzen zu müssen dahertorkelst. ichichich

erlöse,vernichte,weiß,bin für/gegen alle.. also dein Hirn daherkommt

wie a fligade Khukhll


und dein Köperliches daraus dann auch noch

„Befriedigung und „““Weibsein, Mauusaiyjn, Pfaffsein als Neubummtrumm


sich zusammenkehrt als Orient

Tier Ung und Okzidentkatastrophengott Triebhafter….


wenn wo keine Träume sind, kann ich da juhufahrn.. um mich werden die Schafe lieblich lagern.. und die Böcle ihr Ding drehen, mit den Schafen und die retour auch


was aber


wenn so ein Hammelhirn


unter feinsten Pflanzen,  jene in deren Raumgespächen wetterstehend….


sich verirrt.


Da wird Traum Albtrt.Raum


und es fehlt diese Feinhöflichkeit, da sie fällt.. und nicht hochkann aber das Schöpferische alles HIER ist


und man denkliegt in Schmerzen ohne Ende


in Trägheit – durchaus eine Einladung und Kunst… – Zucker zu streuen, erzeugt Fett…. nicht gerade geistaufnahmebereit, und wir wollen Geist auch einmal erklären, wie es vielleicht im Teilaspekt auch ist.. es ist einfach g-EI.:St. das Hören mit Bereitwilligkeit, der Schwellenbewegungen der Gestalten und Wesen der Erdemitlebenden…..


auch der Mensch wäre Natur

wäre er, wie er das unterschiedlich ist, und jede Gruppe IHRE KINDER BEKOMMT AUS TIEFEN ANLAGEN

und daraus Kulturlandschaften entstehen.. wo ich dich NICHT verstehe und du nicht mich… weil wir SO UNTERSCHIEDLICHE Schöpferprozeßkräfte spielen, du genießt, was mir nicht einmal auffllt, undd daran deine Seele labst und dein Wesen spricht, göttliches Zusammenhangsfreudelied


nun ja….

Schöpferweltenquellen sind zutiefst mit Erdelandschaften verknüpft.

Die Seele eines Landes…. erklingt in ihren Geschöpfen weit tiefer, als in wer in ihr nur dahinsich…. und … . Da der Mensch raumwahrnehmend lebt da Raum (ohm, aum.+r, also reagieren, bespieltspiel´mitbespielmitgehend.. ist.) ist….. fühlt man mitGrauen


die Traumraumniederrennenden, egal ob als cazzo oder als teste di catzoo


also diese rußenden Feuer…. machen den Ruaßß von Wien


und sind nicht mit Zuckerfetti gegenzupipipperln


sondern Hauch frisch und Tau ruft..

(wenn deine gesamte Kunst nur mehr im Verfluchen und Nochbizzligerintrigier´n besteht, frage dich selbst, welche Rechte du dir zumessen sollstals Vermittler Gottes. bp)?++~˜∼~̃😇


Wind und Wetter des Lebens,


was als Gut = Gott wir ohnehin beten… egal ob wir das in Geld und Habe/oder Vermägensverwaltung als tiefe Pflicht, von Generation zu Generation genommen, treu// nur mehr sehenwollen und Grinssozialität, wo ich 110% raffe und um 1%, das ich pietassle, mir geradezu dauernd den Tischler zum Altarbauen für mich fuaastöÖ


Format

der Dom: ist kein Bildstock auf einer niedrig-blüchenduftmattenden Alm.


Daraus beginnt.. einiges zu Volkhen.


Wenn du keinste Bedingtheit in den Kopf nehmen willst, aus der jeder deiner Tage atmet

bist du ein T-Raumderist-und feint und nährt („Geist“ echt, du Geistdefinitionskipfltunkstikklowaklatschflatschl) – nicht zu Schulender.


In den Domschulen würde, eigentlich und wahr, ganz Wien unterrichten, weil da einfach junge Menschen in die gesunden Kreisläufe der Kultur dieser Stadt auf höchstem Niveau kämen, darin verweilten und es ist wahrlich reich und reichlich, reichend sehr freundlich, weil es sich selbst so will, überdies auch… und darum daraus nehmen DAS IHRE; also deren….


so war es hier.

Und ich meine, so sollte es wieder sein.


Ich sain Bäta, ikk tänggh tahß. bp


und es ist mir das menschlich mehr wert,


als ein geradezu flutschig gführiges Tourismusobjekt, woran sich nährt und was besetzt hält, was den Menschen schlechtredet und drauf Blödzucker streut, und zu keinem Lebensthema mit Frische etwas zu sagen hat, wahr, und schön.. wo wir dann in Kategorie Betleben – das Leben ist Beten —  wären, kann. Ein Wechsel der Wortverfassung im Dom… und alles bleibt gleich, 2018 wortbetet aber auch. Und Wien als Stadtkultur und Angebot, woraus Freundschaft für immer ja auch entstehen kann… gut tief und spannend wahr.


Sie spielen wahr. Sie leben wahr, was immer die Freude miteinander an einander Eigenartgestaltauffaltung und -wuchs.. bleiben wird, da war.


Wahr war nicht immer leicht; wo viel davon da ist, schlagen Herzlehrstadtherzen. Die, die am meisten aushalten und unsäglich schön darum schlafen, während das Göttliche schreitet, unniedergemacht, unkorrigiert.. ihm gelauscht… oder auch im Gespräch klar damit

—— . meine Domschulen, und Domfügehoheswort

gearbeitet laufend, von wer Wort dient, also dem Denkleben fühlender sich selbst und andere laufend, gerne.. Menschen.


Gott ist eine Menge Irrtümer plärr(t)EN.. TEILE DAVON zu Größe ohne Zusammenhang….. Götter als Emotionalmontgolfieren für Wichtigkeitstheatereien mit BuhblickDumm.


Menschlichkeit hat Regeln (und das bist auch du Weißkehlchen, VOR ALLEM VOR GOTT!!, vor uns aber nicht weniger, sag ich´s recht?), deren erste nur sein kann: erkenne im Anderen, selbst wenn er das nicht tut, einen Mitschöpfer. Macht einer das allzu hirnbefreit halluzinierend, schadend rundherum…dann ist sich bis zu dessen Hirnresten durchzureden, bis der zu schnallen beginnt: es kann besser gehen, HAT also besser zu geschehen unbedingt. Punkt mit allen Folgen, die sich daraus ergeben. In seiner Stephanskirche lehrt und lernt = betet Wien mit Interessierten, es ist NICHT ein einträgliches Fürsterzbischof Neues und auch Alteste Stament Schalschafschlafpfarrmetropolitundundchrchrchrchrchrhhhhhhpap’ierkorb.


es verstehst du selbst nicht,

anderer aber verstehen


also dein Kommandofürgottanspruch



auf den kannstda dee Marmelad ausm eigenen Goattn schmian.


Privat und öffentlich


ist, in der Severissima, wie in der Serenissima auch, nicht zu vermischen zu eigenem Vorteil. Das ist derartig unehrenvoll,


daß da eigentlich ein Hütten- und Hausbann auszusprechen ist. Du hast schlecht gedient, und den Sinn des Hauses verraten, zu eigenem Vorteil. Wenn der Sinn das gesamte Land ist und dessen Feines… gratuliere! Nette Schandtat… dees muass aan easd amoi gelingen, etwas soo haaamzdraan.


Schulen? Grünt. Stifterbücher für eine Wohlwollen-Geldgebarung, die jedem Bürger freisteht, statt Hinterlassenschaftshinterlegung nur im Umfeldbereich, Gebennehmenschale wo Geld wieder Mitdenken ehrt und Freude an den auch schweren Ehren des Lebens…. und

die

Schweizer Orgel,

weil wenn UNSERE ORGLER sich die wünschen,


dann haben die Zack Grund dafür,

den die bereisen arbeitend die ganze Welt, durchaus Applaus und Wertschätzung nach Hause bringend, schön.


citrulli sotto zuccher ohh.


eine wohlerzogene, gebildete Italienerin leidet schrecklich, wenn sie unfreundlich sein muß


ich bin das eine nicht und nicht das andere, aber mein Wesenslied ist wirklich mit heller Freude trotzdem dieses, wie ich da erleben hab dürfen….


also,

gehen, und davor zahlen. Danke, Frau B


und über das andere…. redet die bestehende Hervorragendentruppe, die mich überhaupt erst so wild gemacht hat: so blödüberkopft und erstickt ergreifende, wirklich Herzen gralfassende, jeden, Hingabe des eigenen Arbeitslebens an den Betenden zu sehen, weil ich das für keinen Menschen mag.. es verhindert das Erleben des Schönen, das sich wegkrümmen muß, ein Leben lang, und auf dem solche Hirnholzäpfel sich als Kings krähen…


Hierarchie grüßt Bürger!


der als Leibeigener geduldig sich..


schlechte Herrscher gab und gab und gab….


was wir denken


bitte fühlen IN UND UM


Raum-Zeitwellegestaltwetter


keimauswallen

du bist der Erde Traeumen


sei es treu


EU – Ö

ein Arzt, vor dem man sich fürchten muß: einer, dessen Metazin wirkt. Wääü dees wüümajo goaa neet. Mitbedauara, daasma reechd hoood, und dees Leem a Kwoijj iiiis,  uund maa sooo oam  MM


Träge ist

gut, denn es ist die Gartentüre. nua: gfoid uns da Goaddn in den Zuaschdaund wiira iiis?


Also Verinselung ja, aber mit wahrer Ortquellqualität, hmmm?

GRUNDLEGEND IHR VEREIN DES

KATHOLISCHEN, wie immer ihr euch auch nennt:

BITTE GOTT WOLLT IHR ANGST MACHEN!!!=?

Für euch gehört echtecht

- also als was zu tun euch zusteht,

und zu tun beizubehalten! —-

das göttliche Element in anderen

Menschen niederzumachen zu trachten,

indem man den Menschen Gott in ihnen ausredet,

und damit nötigen kann zu Angst vor euch

und eurem Unwillen… um was immer auch euch zu erpressen

so absurd…

ECHT ZU MIT WAS ihr, vor wen ihr

für ein Hirnpupperlespielzeug haltet offenbar

UNSERE BLÖDE FRÖMMIGKEIT….

Unfrömmigkeit ist exakt dasselbe,

und aus Hoffnungslosigkeit in Selbstmißbrauch

abgleiten….. hineinziehbargeredet zu werden…

es steht IMMER der Einzelne in viel stärkeren Systemen…

also wie

solche Kindmannslederklans das Göttliche

ÜBERHAUPT als Siebetreffend sich vorstellen

also DAS ist ja nur mehr krank!

IHR TRETET __WIE__ VOR GOTT,

das Hohe Wir?


so….?

In aller Bescheidenheit und zarter Art gefragt:


was erwartet ihr euch denn dooo?

Nicht daß rundherum Unintegrierbare hocken, und jeder zuzelt sich seine Davormonopole auf Langzeitklohinternbidet.

Arbeit, Beten geschieht im Herzen und DAS erst motiviert dann alle Handlungen daraus, wobei Schweigen eine sehr kraftvolle Handlung zum Beispiel ist.. und waches Nichthandelnebenso, da es Fummeloides und Dumpfleranten einmal mit Raum umstellt, den JENE STÄNDIG ZU DRUCHPFEIFEN UND RENNEN.. aa Brahhh Hamm’el… iiii stemm!!! Dann kommen die nächsten Vergewaltiger mit erlösertextenIhr seid inzwischen schon FEUDALHERRN MIT GOTT als Untertan…  ist das nicht etwas ungebremst, selbst für eure Verhältnislosigkeit???? Bürger im Paß, und im Selbstbild..bitte was, und daraus wasduredestEIGENALLEMALZUVORDERSTveranwortlich?

gut

e Nachbarschaft


ABSTAND

hast du zuallererst und innerlich


als Wertschätzung


jedem Leben zu geben. DU!!


Immer und grundlegend.


Ohne das.. kannst du hier egal in welcher Po-Sitzion.. nur dekohukkn.


Und wenn du dir nichts sagen läßt,


dann muß man dir einmal den Spiegel vor.. wo immer du eben intensiver, also sinnesorganlich noch lebst,


deineansprechbarkeitsortrichtig also…


gegenvögeln.

(wir haben dermaßen viele vollendet richtige Wörter für das niedergemachte Schlechterleben des Paargeschenks Mensch, durch die niedernagelnd schlechtmachende entweihende Dauerbeschreibung dessen… DAS ISR GRAUEN übervoll, und vollendet geilstos und unreligiös, wie es nicht BÖASwILLIGEr UND BOSHAFTER geht, denn im Akt beten zwei Menschen mit sich ganz…EINE HUMANSAUEREI SO BLÖD diesen Süßquell zu reden, wo euch die missionierten Völker mit der Missionarsstellung lachen… arg, sooo schlecht, und immer noch kragenblähend… OHNE SCHAM WER GOtt REDEt! Also da schickt euch wohl schon somancher a Hutschnur!!! LIEGT EUCH DENN SO NULL am Heil des Mitmenschen???! JESUS CHRISTUS??? Schatzln… ich bin eine Frau. SO EIN GOTT….. Gott gebiert sich selbst, und zwar in dich.. sei, ich ersuche, amal wenigstens a bisserl dafür fruchtbar, hmmm?)

tschiebp


denn DU hast genug Menschen gerade das, ihre göttliche Mitgröße.. aber heftigst primitivhirngebumst und zernichtet.. du bist Bauchhirnniveau, und kannst dich nicht als Wertgeber aufspielen.


Raumwahrer sind Wertegaranten, echtreecht.


wir haben nichts gegen niemanden, das bedeutet aber nicht im Gegenzug, daß jeder, das was ihm grad taugt, gegen uns hat, damit er bekommt, was ihm nie zustünde im Kontext Stadt, Land, Länder genauso. Kulturen sind lebendige, höherlebendige als jedes Einzene, auch als Systeme, darin entstandene oder nistende, Lebewesen und erdelandstrichwebend. Wetter…… Tau.

__________du wirst in Österreich nichts anders werden können, als: ein Österreicher. Jeder Tag ist hier von diesen Jahrtaunsenden durchsungen, da können du sowenig machen wie wir. Und uns geht´ s nicht anders, also das gilt für dich DA für alle anderen ebenso.

Anderswo anders, unsere geliebte Gastgeberin, lauschend ihren Wesen und unseren Gängen und Träumen hochfein, allemal. Ist dein Himmel nach dem TOd.. und dort dein Gott….. bitte, gern. Fahrkarten gibt es. Dein Wille ist dein Lehrmeister, und nicht unser King.

(Unter Bügern verpaßt man keine Königsherrschaften mehr, weißt du?

Und sogar Gott scheint da nachziehen zu wollen, und auch wieder von dir freizusein zu wünschen und wirken. Toll, gell?)


Gott, mit dem ich ein Hühnchen zu rupfen habe… und ich.


es geht darum, so hervorragenden Raum erleben zu lassen,


und nicht grüppiauszubeuten für Uureigenezweckfetteleien.

Konkret ist es ein Scherz, wenn sich ein Landesherz

als bemitleidenswert unverstandene Pfarre aufspielt, hmmm? (krallig….. “tapfer <<; was dann echt divertiert)

Der Mensch ist Raum und wahr… Klerus, wenn du wüßtest, was war, als du noch als Buberl ranntest, und a Mammerl hattest…. das wie das vom Gänswein fähig ist zu meckern, wenn das zu seinem Geburtstag ausgerichtete Festmahl mit höchsten Würdenträgern ja auch… etwas zu spät beginnt, weil so viel Freude gerade geschieht.. bai uns zhaus woass Essn imma um bunggd Zweefe aufn Disch.


Gneädige Frau, a Fraide saan Sie./Weib, was bist du doch tüchtiglich!!. ______-zu viele sind vor SO ERZOGENEN VOM ÖFFENTLICHEN IN DAS SIE FIELEN..


arg denkfühlverunfallt.. e Krüppel. (und in aller Bescheidenheit, den Zustand kenni gut–wennma da die Arbeit in sich hinein net angeht.. ändert sich nichts, s´wirst du nur schlimma).


auch ich. danke, das war’s

Ende der Textwebe aus dem nacherlöstendauerapostolierten Hammelschaf.

Schulen für das Christkind, daß aus ihm was wird!!!

Und es sich nicht jedes Jahr töten laßt, weil ich WILL das gar nicht. Stalldades amal fua.


Ich meine, jeder muß seine Jugendtraumata irgendwann in den eigenen Griff erarbeiten. Ohne das bleibt man gebrochen auf CHRIECHT MIR NACH, ichichichich, wer mich liebt blabla, wer mich nichtliebt GOTTESSTRAF!!!! ein etwas ausgewogene-freundlichermitanderen-St. Älbstgebild’???!


du bist DIR heilig?


Gut, was folgt daraus, für dich:


Tip: von Kult- zu Kulturkindchen.. hmm?


Stastny rettet flugs Domoriginalmaterial, ich mache nichts anders, nur statt heilig gemachter, aus Herz für den Dom entstandener Dinge, weil ein Handwerker, der im Dom arbeitet, hat ja schon sehr Herz dran… oder im Leben, das ebenso Hohefügt


ich kepple eben Bedinger auf Niveau Vaseline an, das sind kostbare Menschen, Gott in Gefäßen… und dem frißt du die Traumkraft nicht weiter ab, mit deiner Banalisierungsapparatschaft…. ich erziehe meine Kinder NICHT so,


und dich erziehe ich nicht.


Denn du bist ein andere Welt. Das ist ok,


macht dich dann aber nicht zu Kaiseradler


im Republikherzbaugebälk mit Gottesstempel


wo du deine Vernunftunmöglichkeit


als Ichichichbinfastchristus postjesuserlebst,

indem du beste Projekte, echte, wahre


nicht aufnimmst und zerregiert

für die Rückkehr der lebensbetenden Bürger in ihren Dom..siichidowosfoisch?


oben, ohne Gespräch, in das du niemanden treten mit dir läßt,


überdies.


Aschimedienschaukeln….


könnte auch ich. Mehr Kabarett als du bringe ich zusammen, und damit Lacher. und das andere kann ich netterweise genauso: schlicht gut. Da wo du hinwollenwürdest,


wenn du den langen Atem wider dich selbst hättest, du Genießschlümpfchen so primitiver Machart, daß du in egal welche degenerierende Kultur VOLL als Führerentourage passen würdest.. würdelos nur mehr am Ichmitgeiltriphirngekippflt.



Ich mache dich schlecht?


DU HAST OHNEHIN…das gesamte Theater, und den Blick auf dich.

Und das gesamte Wirken suchst du dir seit Jahrhunderten aus.

DU WÄHLST seit Jahrhunderten mit völliger Freiheit, wie du den arbeitenden Menschen mit seinem Beten verbinden willst, werter Klerus!
Also wenn du jetzt so dastehst… ist das zutiefst DU UND GOTT, Wille, deiner: mit Wille Gottes über dich in dir.


Und nur daraus schreibe ich, auch. Etwas anders als andere?


Ja, meingott, sollja sein, oda?


Da Heaagooohd hood füle Vichaln in saimm Goattn, lehrte mit lustigliebem Lachen meine Omi.


kraftvoll, Ihr OIS


das Gottende ist nicht versaubar auf Testamente auf seiner Teile Fühlende herzkraftvolle Auchköpfe..

wird immer wieder versucht,


ist immer wieder Schule


Brigitte.

oitte Lera saan a Haumma wauns nimma undarichddn. Es gibt ka lernwinnigere Raßße: do sanns dauun Gäatna des gewußten und darüberhinaus immer frisch gesuchten Göttlichen.. der Träume der Raumflüsse, hingegeben wie nichts sonst, viel, leicht, wohl.



Treue

fließt, oder du schnallst DICH wo fest.


Ich bin gutem Wort treu, und der Erarbeitung von Feinem. Jetzt schau, wo’s mich da hingesintert hat.. in ein Oben…. à la Chrika. Die klassischen Schlachtfeldzüchter Ichdas,dunichts.


Gegen Untugend und Tugendlosigkeit…. kann man sich nur zu ebensolcher härten, das aber mit Tugend des Denkens führen.. dann sitzt irgendwann Ottolein Ichich auch als Dreitonnenwampe am Steißbeinlein und flucht sich: weil er sich weh tut, wo er dauernd hindrischt (sonst in anderen).  Wahnsinnigenselbstbild.. einmal wahnsinnig fachlich mitgelebt.. und Kommentieren kommentiert. Kapitelfest, hoffentlich bin das ich, wo ich um Schulen lese! (Wunsch und Gedanke, den ich überdies nur aus dem Dom genommen haben kann, weil wie kommt sonst a Nullerl wie ich überhaupt auf die Idee… bitte, gell und wollma vernünftig durchaus sein..)


Fügewortraum- und Dom=fügen=bauschule, wo Wien Menschen als Gastgeber lehrt, Dasfindenden als gut-für ihr Curriculum.

_____was mich betrifft, habe ich immer alleine geschrieben,

also unter eigener, nie glücklicher, wie denn!, Verantwortung. wahr, ich. In dem jedenfalls. Denn DAS ist durchgearbeitet in mir, echt.. St. Ö..hn.

.

.

auf diesem Niveau

wie dem Stephansdom, wo unser Menschliches als Beten das Göttliche hereinbitte mit Freude dieser Geschehensexzellenz

hat dein Tag den Lebenden zu dienen,

aus der Treue der Toten, welche die Ungeborenen genauso sind.

Wenn nicht……. mach es wie die Bandion-Othner….

begnüge dich irgendwo weiter mit einem hohen Gehalt.

Wooos häädi den duaaan soin, hat bei mir keine Freundschaft auf Hohem Republikniveau.

HIER hast du für Werte zu bürgen, DIE WIR haben!

Und da rennt mir so ein Weiberl net so davon, ..

SICHER ABER kichert mir da net a Ministerin… auf aaan 5.000 Euro-Posten, nicht wegen des Geldes, sondern

…wegen der Richtigkeit,

der Gerechtigkeit somit.

Die hier sehr tief greifen hätte, heilend können, viele.. dazu wiederum dienen die Medien, il quarto potere….

und auch die bleiben.. Schnied Pippi Lied.. auf was wir als Gesellschaft im Kreigs- und NChkreigswien immer noch nicht zu atmen denkend, schaffen können, wenn unsere Hauchereinzieher solchene Klohirndekl sann.. über dem Stinkenden Schlechten Dach, statt…

verstehen, tief..

Will I Am, woraus für mich folgt: du kannst der weit schönere sein.

Daß ich auch mehr Anliegen vielleicht haben könnt oder Können, daran knabber ich noch. aber es scheint auch noch deppertere Idioten als mich zu geben….. interessanterweise, wir alle schreiben, gell?

Mich heftet nicht mit Andacht a bezahlter Apparatschik ab.

Meine <<. lassmasa.

egal. Meine Schönheit gehört nur mir.. darum ist sie auch so bescheiden.

Also schau einmal bei deiner Schönheit nach, ob die überhaupt deine Füß noch hat…..

ansonsten gilt und mache ich für mich geltend,

was ich gestern mit Freude fand…

Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen was du gesagt hast.
Jean-Jaques Rousseau

denn es ist ein Bespielen eines Melodieraumes, in wlchem man tanzt mit mhr,

als man wahr ist. Ist das Liebe, ist es gut: soweit es Liebe ist. Das andere wird…

Kerker oder Ehre. Beides aber ist das DanachdazuFÜRrund. Deines tatest du davor.

es ist einfach der Versuch, hochedlem Bestehenden, das aber bereits auf seinen Früchten und Gewächsen lastet, eine zartere das ist höhere Ebene und Durchgewebung gemeinsam auch wieder, zu öffnen, also sehr Gutes neuerlich atmend und beweglicher zu machen. War’s ein Schlachtfeld.. so ist es ein unblutiges. Und keine Folgen kommen daraus, als welche man für recht hält, überlegend und abwägend, was schenkt was aus Bestehendem in besonders Weiches, Wüchsiges.. Das sehr kraftvoll aufnehmende noch, Sichfügenwollen, Einfügen, den eigenen Platz finden und dem Wirraum mit Ichwir gerne dienen.

..und das MÖgliche nicht verhindern lassen, nur weil es einer, den ich mit Seavas Fraunz gean griaßß.. doobikkht

uuund naaa soooogd

oune miii- und dafia warad i zbleed

deaf do kana mea leanan woin woozuaaa bin ned ii ois dai Chef e so schee?!

keinen außer mir sollst du haben

gibt’s noch a Kriterium unter Bürgern für Bürgers Güter-ein_leben-Verw Altung?

Wozu sind die Sachen überhaupt da…. oder hast du den Dom bautt? Und die Häuser drumherum weidlich!

sigst, und sofü gfüü hooosd a dafia.. dii

wieviele Millionen simma grad Kirch-Ö?

.

.

wenn du etwas tust,

wächst du darin

und dann gibt es einen Punkt, eine Schwelle

wo du für das GEHEN DER WELLE, DIE DAS IST,

MITVERANTWORTLICH BIST,

einfach weil du irgendwo dich, bis zu ihrem Hochlebendigen, ihrem Werde. und anderen Wellendurchflechtungsrand weitergewachsen hast, das darfst, durftest..

also hier ist Verantwortung,

wunderschönerweise wider die eigenen Welle,

der du nun in kleinen Teilen

ließrichtung vorschlagen in die Welle hinein, kannst. es ist ein Angebot, einfach aus der Stelle in der Welle, zu der sie dich hinwuchs.

wollen wir so, oder anders…? Es ist nur das.

Und überall fast schon Gang und Gäbe.

Daß ich Wort und Deutsch liebe, ist wohl nicht mehr verschleierbar <;

Weitere Lieben bestehen.. eh klar. Denn man nährt das Lieben aus Lieben; und Energetiker/Feinstofflichesumwuchter, ja sehr kraftvolle// und Resonatoren/Einklanglebewesen// orientieren sich im selbstn Raum sprechen nur andere Sprachen, es hat aber nicht die eine die andere selig zu verpicken und auszunützen. SOndern es danken auch die Egottler.. denen welchen alles Heilig atmet, ihre sichzuersteinmalnurdenkende Kindhaftigkeit auch.

Es sind zwei grundlegende Inkarnationsweise, welche voneinander etwas Abstand brauchen, um sich wohlzufühlen und nicht überzuschnappen oder unterzugehen, durch fehle Aufeinanderzusehrundzusteteinwirkung.

es sind zwei Arten des Atmens auch.. lungehauch und atmede Herzen, nicht pumpende.. beide Welten sind komplett und entfalten sich jedoch scheint mir

Abstand, mit Maßen und ohne Anmaßung auf keiner der Seiten, recht.

Es braucht immer wieder auch die Kraft zu öffnen, die Stärke, sich zurückzuziehen.

Apostolat

kann sich so nicht denken;

viele Regeln ablehnen, und immer nur die eigenen fahrn…… ja was!

halt aa andara eher energetischer als resonanter Kulturraum. Baum…. Wald meine Seellandschaft, wie andere das Meer haben und und

daß du unglücklich schwelst als Mensch, dient NICHT einem Höheren Zweck.

Tun in Gott / Treue /// schaut anders aus.

ich bin ein extrem liebevollandächtiges Kind geblieben, auch sehr brav, also mitarbeitswillig

anderes hat sich entwickelt, an wie du mir geschiehst

und, Gott: ist auch so

also Arbeit an dir, wenigstens im Dichhinwegbegegben wo du echt Pfrpfimfaßnurstehst…. ist ja schon

was?

eben dein Beten, sehr sehr brav.

Setzen, nur halt woandershin.. es gibt etliche Stellen, wo du viel viel mehr als du verprassen kannst. Das Wir aber darf niemand verprassen, denn dieses lernt mit einer Hingabe, daß es beschämt.

:::::::::::::::

voller Mitgefühl überlege ich mir:

“nächstes Jahr(tausend) werde ich: denselben Topfen weiterquasselquarken…”

wie das ersichtlich: Normalmenschdenkfühlen, also Geist eingewebt in Atmen ver-absolutnichtOdinEnkann… schrecklich, arm, und hier sage ich: definitiv zu erlösen

Ÿ alle Eltern wissen, wie sehr sie sich nach besten oder besseren!, Weitereltern für ihre Kinder sehnen nur können.

Realistisch geht, man darf dann nur nicht als Realist denken wollen, mit Fixierung auf Mystiker.

Gutes ist immer aus dem GEsamtraum, und fühlend es, auch als geronnenen Gedanken, wellequellend Geweb’.

Mammi unterrichtete an der Spengergasse Textildesign, na, ich fast. Schule gegründet von Maria-Theresia.

Was Jesus Christus alles NICHT veranlaßt hat,

macht ja doch andere auch zu _________________Betenden 1A, da. Und da lächelt Gott, genommen als Arbeitstag, als mein Mann, meine Kinder, mai Aufgab’.

Reichtum, reichend und daher echt. DA ist Wert.

Und der ist nicht verhandelbar. Und wie weit man ihn mißbrauchen läßt, kannst nicht du für dich beurteilen, wenn es nicht vollständig nur aus dir auch kommt.

Was du vorgefunden weiterverwaltest, da hst du andere als nur deine Kriterien richtig anzusetzen.

Ich bin nicht Nichtraucher, ich rauche nicht.

Das ist ein sehr wesentlicher Unterschied.

(war allerdings SELIG, als in Slowenien, lange vor in Italien, das Rauchen in deren sehr guten Restaurants nicht erlaubt mehr war…… wenn wir dann in Italien in ein Lokal gingen, DANN erst merkte ich.. ach Gott, da darf man ja rauchen.. na, ok…..___________ also Glück kann man durchaus jeder leben, wenn man es ein bisserl kinderstubt:  wann und wo……… an sich macht jeder dieselben Gesten im Leben. Das ist vom Körper vorgegeben._______ sehr schön und wunderbar kommt es also zutiefst auf wie du dahinter- oder drinnensteckst, an. Mann, Frau, Mensch T rauM

Raub gerne, aber in Grenzen.. und die weichste Grenze ist Zeit… hier lehrt Gott. —– D’Io

Will I am, awa net dia du Preßzufallsschädl… fazeih.

Werkzeug ja, awa mit Qualitätsanspruch anan Benüzza.

———

von k.u.k, und ohne Josephinismus  zu

kk,k

kein Kunde , komisch..

eure Organisation – und Gott kann man wahrlich nicht verkaufen.. – schlachtet seit Jahrhunderten in ihren wortvorgebenden und damit Denken, das Sichselbstdenken, Erniedrigung des Göttlichen Elements im Menschen, das ja Gebet überhaupt erst sinnvoll machen kann, und ich vermute einmal wissentlich, weil sonst ist man ja ganz deppert… aus.

Gegen den Menschen, das Geschöpf Gottes.

Also wenn da, und Schreckliches erleidend, durch diese dumpfhodige Aufhusserei… ihr seid nunmal de facto ein Männerverein, wobei Männlichkeit menschlich gesehen, wir wollen das durchaus mit Freude zwischenreden, etwas vollendet Anderes durchaus wahr ist.. sich auch anders verhält -

tja….

Gott hat wohl ein Einsehen;

und liebt euch, so sieht man, nicht wirklich dankvoll, für wie ihr Ihn weg- und alt und zur nur bei euch erwerblichen, und daher euch zu leistenden in vielen Direkt- und Indirektgütergewährungen,

deren tiefste sicherlich die eigenen Kinder euch zuzuführen ist…

was ja nur mehr formal geschieht… geschehen kann

also

So wahr euch Gott helfe……

er hilft euch, wenn er will.

Sonst holt er sich andere Leute,

welche Ihm anders zu dienen das Herz liedend tragen und wahren, und in anderen Menschen auch: so lieben.

Denn was eure Organisation dem Menschen als Selbstbild übrigläßt, könnte sogar euch selbst als definitiv unter der Gürtellinie und hutschnurhochziehend nachvollziehbar sein.

Gott ist zart.

Und wird das wohl auch so unter die Leute gebracht haben wollen.

Prosit! Menschen kann man umbringen,

bei Gott….. wird wohl letztlich Er gewinnen.

Liebt Er seine Geschöpfe,

kann er nur Ihnverleumder auf Niveau Vaseline…. langsam und leise ent

fern

n.

Und auf die Wienstifterbücher als großartigen Stadtbrauch dürfen wir uns freuen.

Es sterben nur Menschen, nicht Gott, das Hohe Wir.

Es werden, das gilt ebenso: auch nur Menschen geboren. Gott hat nicht als Geburtsjahr das Jahr 0 a.c.=b.c, hmmm?

Beachtlich, eure Kälte, verehrter Hochklerus!

Wenn dir niemand mehr widerspricht, stehst du da in deiner vollen Gestalt. Das kann Glorie sein, oder auch nicht. Wer ein gutes Herz hat, findet immer wieder Lösungen.

Da darf man sich ja dann also zuversichtlich freuen.

..

Wir brauchen, solange wir noch brauchen und das sind süße Jahre! – Autoritäten, welche irgendwie. Himmel und erde verschmelzen, und nicht wer da Klaffendes dazuhineinredet völlig gottesverworren dazu noch. ALSO DAS braucht wahrlich kein Bürger in sein Leben!!

Woraus begleitend folgt: Gott genausowenig, der seine Geschöpfe liebt.

und wen ich liebe, will ich nicht vonvornhereinunddauernd-erb!!-schlechtgeredet.

FRFR, freundliche Frage: soll ich da jetzt denken, ich sei gerechter als Gott? Oder darf ich darum weiter vermuten, der Klerus rede das Göttliche völlig fehl, hmmm? Gott und ich, voreinander peinlich betreten…. 😀bist du gut?😀bist du böse?😀________ein so ein St. Usus, gell…….. irgendwoos, Gott, hoom dee do zsaumdraad.